Kategorie: In-Car Endstufe Multikanal

Einzeltest: Eton Power 150.6


Power-Sixpack

In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 1
20136

Nachdem wir in der letzten Ausgabe die Zweikanälerin Power 450.2 zum Test in der Redaktion hatten, findet jetzt die Sechskanalendstufe Power 150.6 der Weg in unsere Testräume.

Bei Eton stehen die Zeichen zurzeit auf Vollgas. Egal, ob Lautsprecher oder Verstärker, die neuen Modelle kommen fast im Wochentakt zu den Fachhändlern. Ausnahmsweise mal ohne Signalprozessor, bestechen die neuen Power-Endstufen ganz der Zeit entsprechend mit jeder Menge Kraft auf kleinstem Raum. Neben der Zweikanalvariante gibt es eine gleich kleine Vierkanalendstufe Power 220.4 und mit unserer Power 150.6 ist die Serie vorläufig komplett. Die Sechskanal ist zwei Zentimeterchen länger als ihre kleinen Schwestern, mit nur 270 x 146 x 50 Millimetern jedoch beileibe kein „Brett“ von Endstufe. Das aktuelle Eton-Design kann restlos begeistern, so unterscheidet sich die Power durch ihre eigenständige Kühlkörperform vom Mainstream.

In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 2In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 3In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 4In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 5In-Car Endstufe Multikanal Eton Power 150.6 im Test, Bild 6
Die zahlreichen Anschlüsse finden über Steckverbindungen statt, wobei man sich bei Eton Mühe gegeben hat, diese auch richtig stromfest zu gestalten. Laut Absicherung passen volle 90 Ampère durch die Stromklemmen, das muss eine Steckverbindung erst einmal verpacken. Die Ausstattung umfasst selbst verständlich High-Level-Eingänge fürs Werksradio, die Einschaltautomatik kann sowohl den DC-Offset als auch Signaleingang benutzen. Wahlweise 2, 4 oder alles 6 Eingänge können benutzt werden und eine Fernbedienung, die auf das letzte Kanalpaar wirkt, ist im Lieferumfang inbegriffen. Die Bedienelemente sind elegant unter einer schmalen Aluminiumleiste auf der Gehäuseoberseite versteckt. Sie umfassen asymmetrisch aufgeteilte Frequenzweichen, so dass die Power 150.6 vom Subwoofer bis zum Hochtöner alles ansteuern kann, was eine Schwingspule hat. Im Inneren geht es recht eng zu. Jede Menge winziger SMD-Bauteile tummeln sich auf der Platine. Natürlich ist die 150.6 eine „Digitale“, also eine Class-D-Endstufe mit hoher Effizienz und relativ wenig Verlustwärme. Die sechs Verstärkerkanäle sind alle gleich, das heißt auch gleich stark. Jeder Kanal wird von einem Treiber-IC von International Rectifier versorgt und verfügt über zwei Leistungs-MOSFETS. Die Treiber-ICs lassen sich dabei programmieren und so beispielsweise auf Leistung oder Klirrarmut optimieren. So lässt sich eine „schlaue“ Schaltung realisieren – ähnlich wie bei einer Chip-Endstufe, nur dank der großen MOSFETS mit mehr Leistung. Wie schon bei der Power 450.2 geht Eton bei den Class-D-Tiefpassspule auf Nummer sicher und verbaut hochwertige Flachdrahtspulen mit entsprechendem Powerhandling.  

Messungen und Sound


An unserem Messplatz verblüfft die Power 150.6 einmal mehr, wie viel mit modernen Digitalendstufen geht. Mit 100 Watt pro Kanal steckt in ihr sogar noch etwas mehr als in ihrer bärenstarken Zweikanalschwester. An 2 Ohm messen wir sogar über den Daumen 170 Watt, damit ist die 150.6 weit mehr als nur eine kompakte Lösung, um mit einem Verstärker die ganze Anlage zu versorgen. Sie schreckt auch vor ausgewachsenen Subwoofern nicht zurück – siehe beiliegende Fernbedienung, die ja genau dafür gedacht ist. Doch nackte Leistung ist nicht alles. Die 150.6 erweist sich als eine der saubersten Endstufen am Markt. Bei kleinen Leistungen liegen die Verzerrungen unter 0,01 % und selbst bei Vollast werden nie 0,02 % erreicht. Auch Rauschen tut‘s sehr wenig, so dass die Power 150.6 mit Bestnoten unsere Messküche verlässt. Im Hörraum spielt sie ebenfalls exzellent auf. Sie überzeugt sofort mit glasklarem Sound, der weder Fragen noch Wünsche offenlässt. Selbst brutale Bässe meistert sie sehr souverän, was man von einer kompakten Multikanalendstufe nicht zwingend erwartet. Dazu reicht die Eton wie gewohnt eine satte Portion Details im Hochton. Dazu passt dann auch das luftige Raumgefühl. Insgesamt bietet die Power 150.6 einen packenden Sound auf höchstem Niveau.

Fazit

So macht ein Verstärker Spaß: Praxisgerecht dimensioniert und ausgestattet, mit jeder Menge Leistung und blitzsauber gemacht. Glückwunsch an Eton zur neuen Power-Serie!

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Endstufe Multikanal

Eton Power 150.6

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

11/2020 - Elmar Michels

Bewertung 
Klang 40% :
Bassfundament 8%

Neutralität 8%

Transparenz 8%

Räumlichkeit 8%

Dynamik 8%

Labor 35% :
Leistung 20%

Dämpfungsfaktor 5%

Rauschabstand 5%

Klirrfaktor 5%

Praxis 25% :
Ausstattung 15%

Verarb. Elektonik 5%

Verarb. Mechanik 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, CH-5330 Zurzach 
Hotline info@etongmbh.com 
Internet www.etongmbh.com 
Technische Daten
Kanäle
Leistung 4 Ohm 6 x 100 
Leistung 2 Ohm 6 x 169 
Leistung 1 Ohm
Brückenleistung 4 Ohm 3 x 338 
Brückenleistung 2 Ohm
Empfindlichkeit max. mV 500 
Empfindlichkeit min. V 6.5 
THD+N (<22 kHz) 5 W 0,006 
THD+N (<22 kHz) Halblast 0,01 
Rauschabstand dB(A) 87 
Dämpfungsfaktor 20 Hz 144 
Dämpfungsfaktor 80 Hz 139 
Dämpfungsfaktor 400 Hz 139 
Dämpfungsfaktor 1 k Hz 124 
Dämpfungsfaktor 8 kHz 19 
Dämpfungsfaktor 16 kHz
Ausstattung
Tiefpass 30 – 300 (CH3 – 6)/600 – 6k (CH34) Hz 
Hochpass 15 – 300/300 – 6k (CH12) Hz 
Bandpass 15 – 6k (CH34)/15 – 300 (CH56) Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter via HP 
Phasesshift Nein 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautom. (Autosense) Ja 
Cinchausgänge Nein 
Start-Stopp-Fähigkeit • (7,3 V) 
Abmess. (L x B x H in mm) 270/146/50 
Sonstiges Fernbed., 2, 4, 6 CH In 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Viel Power, wenig Klirr.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 26.11.2020, 18:24 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)