Kategorie: In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Einzeltest: Musway CSB4.2C + CSB8W


Edle BMWLautsprecher

In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 1
20623

BMW-Lautsprecher gibt es bereits relativ lange auf dem Markt. Jetzt schickt Musway sich an, eine besonders edel gemachte Alternative anzubieten.

Mit VW und BMW hat es angefangen. Seit einiger Zeit erleben wir einen Trend zu fahrzeugspezifischen Lautsprechern. Gerade bei BMW ist die Nachfrage nach einfach zu installierenden Speakern groß, und das hat zwei Gründe. Die Lautsprecherhalterungen entsprechen nicht den Norm-Einbauplätzen sondern sind BMW-Spezialformate. Daher passen normale Lautsprechersysteme nicht ohne Anpassarbeiten. Der zweite Grund ist, dass BMWs oft Leasingfahrzeuge sind, es kommt also nicht nur auf den Einbau an, das Ganze muss sich auch wieder entfernen lassen. Daher gibt es jetzt auch von Musway eine BMW-Serie, die fast alle neueren BMWs (und einige Mini) abdeckt. Es gibt 10-Zentimeter-Lautsprecher für die Türen vorne und hinten, die sich auch für weiter hinten liegende Einbauplätze oder als Center eignen.

In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 2In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 3In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 4In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 5In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 6In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 7In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch Musway CSB4.2C + CSB8W im Test, Bild 8
Das CSB4.2C (220 Euro) ist ein Zweiwege- Frontsystem mit separaten Hochtönern für die Spiegeldreiecke, während das CSB42X (140 Euro) ein Koax ist für hintere Einbauorte ohne Platz für einen Extrahochtöner. Die 10er-Lautsprecherchassis sind immer gleich, zur Anpassung an die Einbauplätze liegen jedem Set Adapterringe und Schaumstoffdichtringe bei. Zur Bassunterstützung gibt es dazu mit dem CSB8W (330 Euro/Paar) einen passenden 20-Zentimeter-Woofer, der für die BMW-Untersitzgehäuse gemacht ist. So ergibt sich ein Dreiwegesystem, das von einem Nachrüstverstärker mit 4 Kanälen teilaktiv angesteuert wird. Zwei Kanäle versorgen die Türlautsprecher und zwei Kanäle die beiden Untersitzwoofer. Wer auch die Hecklautsprecher und C-Säulen-Sets ansteuern will, braucht natürlich mehr Kanäle, dazu gibt es von Musway passende Verstärker mit bis zu 8 Kanälen mit und ohne DSP. Unsere CSB kommen absolut edel daher, bereits die hübsch verchromten Antriebe sehen sehr wertig aus. Die Körbe sind aus faserverstärktem Kunststoff gefertigt, was sie frei formbar, stabil und resonanzarm macht. Ein Highlight sind sicherlich die Membranen aus Glasfasergewebe, die nicht nur gut aussehen, sondern auch gut funktionieren. Die Hochtöner sind als Titankalotten ausgeführt, der Tweeter des Komposystems arbeitet mit einer 25-Millimeter-Membran, die von einer Gummisicke geführt ist. Der Koax ist ähnlich gemacht, hier ist der Membrandurchmesser mit 19 Millimetern nur eine Nummer kleiner. Die Frequenzweichen sind in die Zuleitungen integriert, so dass kein separates Gehäuse verbaut werden muss. Im Kabel des Hochtöners verbirgt sich ein Kondensator, die Leitung zum 10-Zentimeter-Mitteltöner enthält eine kleine Spule. Alle Lautsprecher und deren Verkabelung sind selbstverständlich mit BMWSteckern ausgerüstet so dass der Einbau 100% Plug&play erfolgen kann. Der 20-Zentimeter- Woofer ist ein besonderes Highlight geworden. Er sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch ein technischer Leckerbissen. Mit nur 31 Millimeter Einbautiefe gehört er zu den flachsten BMW-Woofern. Das liegt daran, dass unter dem GFK-Korb nichts mehr kommt. Die Schwingeinheit liegt offen, der Schwingspulenträger ist nur mit einer Kappe verschlossen. Die Technik finden wir auf der Membranvorderseite, wo in einem Metallkäfig, der gleichzeitig als Schutzgitter dient, der Antrieb sitzt. Die 50-Millimeter Schwingspule umfasst einen aufwendigen Neodymantrieb, der mit zwei statt nur einem Neodymmagneten arbeitet. Nach dem Pushpull-Prinzip befindet sich ein Magnet in normaler Anordnung unter der Polplatte während der zweite darüber sitzt, so dass die Polplatte im Magnet-Sandwich ist. Dadurch, dass der zweite Magnet verpolt, also abstoßend montiert ist, wird das Magnetfeld im Luftspalt verstärkt und der Antrieb hat mehr Power bei kleinstmöglicher Bauweise.

Messungen und Sound


Der 20er-Woofer ist natürlich für den Einsatz an kleinen Digitalendstufen gemacht, daher hat Musway ihn mit einer 2-Ohm-Schwingspule versehen, so dass er (notfalls auch aus einem Werksverstärker) optimal Leistung ziehen kann. Er erzielt dabei einen sehr guten Kennschalldruck von 92 dB (2 V/1 m). Auch der kleine 10er ist mit 84 dB für einen so kleinen Töner richtig laut. Die Frequenzantworten stellen und restlos zufrieden, hier stört nichts, abgesehen vom unvermeidlichen Peak der Titankalotte, der allerdings mit 25 kHz weit weg vom Musikgeschehen ist. Besonders beeindruckt waren wir vom Verzerrungsverhalten der Chassis. Der Hochtöner spielt bis 20 kHz nahezu klirrfrei, der 10er geht wie die Hölle und erzielt atemberaubende Pegel, ohne nennenswerten Klirr. Klanglich überzeugt das Musway mit aufgewecktem Sound, der richtig nach vorne geht. Der Woofer lässt Bässe wie entfesselt klingen und liefert präzisen Bass, der Spaß macht. Auch der Mittelhochton ist kein Kind von Traurigkeit, hier setzt es klare, deutlich akzentuierte Stimmen, die sehr schön lebendig klingen. Der Hochton kommt frisch und luftig, jedoch ohne zu nerven. Egel, ob akustische oder elektrische Musik, das Musway kommt mit beiden prima klar. Von RnB bis Jazz – alles klingt entstaubt und frisch poliert, mit Sicherheit um Welten besser als das Originalsystem.

Fazit

Mit den BMW-Serie CSB legt Musway eine Lautsprecherserie vor, die sehr edel gemacht ist und technisch wie klanglich überzeugt. Ein Rundum-glücklich-Paket für BMW-Fahrer.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Lautsprecher fahrzeugspezifisch

Musway CSB4.2C + CSB8W

4.5 von 5 Sternen

06/2021 - Elmar Michels

 
Bewertung 
Klang 55% :
Bassfundament 11%

Neutralität 11%

Transparenz 11%

Räumlichkeit 11%

Dynamik 11%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Verzerrung 10%

Praxis 15% :
Einbau 5%

Frequenzweiche 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Audio Design, Kronau 
Hotline: 07253 9465-0 
Internet www.esxaudio.de 
Technische Daten
Nenndurchmesser TT (in mm) 200 mm 
Einbautiefe TT (in mm) 31 mm 
Nenndurchmesser Mitteltöner 100 mm 
Einbautiefe Mitteltöner 43 mm 
Membran HT (in mm) 25 mm 
Gehäuse HT (in mm) 42 mm 
Flankensteilheit TT/HT (in dB) –/6/6 dB 
Hochtonschutz Nein 
Pegelanpassung HT Nein 
passend für (Herstellerangabe) E-, F und G-Modelle 
Sonstiges Nein 
Nennimpedanz TT (in Ohm) 2 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 1,78 Ohm 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 0,28 mH 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 mm 
Membranfläche Sd (in cm³) 255 cm2 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 65 Hz 
mechanische Güte Qms 5,30 
elektrische Güte Qes 0,66 
Gesamtgüte Qts 0,58 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 15,4 l 
Bewegte Masse Mms (in g) 35,5 g 
Rms (in Kg/s) 2,72 kg/s 
Cms (in mm/N) 0,17 mm/N 
B*l (in Tm) 6,25 Tm 
Schalldruck (TT) 2 V, 1 m (in dB) 92 dB 
Leistungsempfehlung (in W) 600 – 250 W 
Preis/Leistung sehr gut 
Car & Hifi Hervorragende Alternative für B 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 03.06.2021, 09:54 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof