Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Serientest: Eton RES 6.5, Eton RES 8.0


Klein und rund

Car-Hifi Subwoofer Aktiv Eton RES 6.5, Eton RES 8.0 im Test , Bild 1
9976

Von Eton gibt es mittlerweile Akivsubwoofer für alle Lebenslagen. Jetzt kommen noch zwei dazu, winzig, rund und überall passend.

Wer schnell und unkompliziert auf Bassunterstützung aus ist, wird bei Eton fündig. Der Kunde hat die Wahl zwischen normalen Basskisten mit Aktivmodul oder kompakten Minigehäusen für unter den Sitz. Als wäre das nicht schon genug, legt Eton mit den RES-Subwoofern noch einmal nach. RES klingt nach Reserverad und genau dafür sind die beiden gedacht. Wer jetzt allerdings ein rundes Holzgehäuse in Wagenradgröße erwartet, den überrascht Eton mit einem neuen Ansatz. Die zwei Woofer RES 6.5 und RES 8.0 sind ganz flache, runde Druckgussgehäuse, die mit 27 und 29 Zentimeter Durchmesser nicht die ganze Reserveradmulde ausfüllen. Vielmehr passen sie in die Reserveradfelge, bzw. sie lassen sich an der Stelle von Styroporformteilen montieren, wie sie in vielen Fahrzeugen vorkommen.

Car-Hifi Subwoofer Aktiv Eton RES 6.5, Eton RES 8.0 im Test , Bild 2Car-Hifi Subwoofer Aktiv Eton RES 6.5, Eton RES 8.0 im Test , Bild 3Car-Hifi Subwoofer Aktiv Eton RES 6.5, Eton RES 8.0 im Test , Bild 4Car-Hifi Subwoofer Aktiv Eton RES 6.5, Eton RES 8.0 im Test , Bild 5
Weil sie so winzig sind, lassen sich natürlich viel mehr Einbauplätze finden. Neben der Untersitzmontage bieten sich auch Fußraum oder Kofferraum- Seitenteil als Plätze an. Die beiden „Tellerminen“ sind fast gleich groß, sie unterscheiden sich aber in der Bestückung. Gemäß den Typbezeichnungen findet sich im RES 6.5 ein 16er-Treiber, während der RES 8.0 mit einem 20er ausgerüstet ist. Beide Chassis sind naturgemäß in Flachbauweise ausgeführt. Beim 6.5 reicht ein flacher Korb, um dem 16er gerade genug Platz im Gussgehäuse zu verschaffen. Der kleine Treiber ist ansonsten mit Polypropylen-Konusmembran und außen liegendem Ferrit konventionell ausgeführt. Beim größeren 8.0 funktioniert das nicht mehr, hier wird eine bocksteife Alumembran, die extrem flach ist, eingesetzt. Damit kommt der 20er in etwa auf die Bautiefe des 16ers, sein Gehäuse ist nämlich nur ein Millimeterchen tiefer. Die Elektronik könnte bei beiden die gleiche sein, doch auch hier gibt es Unterschiede. Die Lage der Cinchbuchsen ist anders, so dass auch unterschiedliche Platinen zum Einsatz kommen. Beiden gemeinsam ist der zweikanalige Aufbau mit Endstufenchips, die die Doppelschwingspulen der Woofer treiben. Etwas unverständlich ist, dass der 6.5 ein 2 x 4-Ohm-Woofer ist, obwohl die Endstufe wie beim 8.0 2 x 2 Ohm treiben kann. Daher hat der 6.5 nicht nur ein Flächenhandicap, er muss auch mit weniger Leistung auskommen. Von der Ausstattung der beiden RES sieht man nicht viel, dennoch ist alles Wichtige an Bord. Pegelfernbedienung und Tiefpassregler reichen zur Einstellung aus. Natürlich gibt es Hochpegeleingänge im Kabelbaum, bei denen auch eine Autosense-Funktion aktiv wird. Nebenbei bietet die Endstufe ein voreingestelltes Subsonicfilter, das man bei den Winzlingen sicher noch höher hätte ansetzen können. Die akustische Performance vor dem Messmikrofon gibt keinen Anlass zur Klage, es erstaunt immer wieder, was aus solch kleinen Gehäusen an Bass rauskommt. Der 6.5 spielt sogar noch ein bisschen tiefer als der 8.0, wohl, weil er relativ zur Membranfläche mehr Volumen sieht. 

Sound


In Aktion beeindrucken die beiden Zwerge mit einer erstaunlichen Bassperformance. Natürlich nicht mit echter Tiefbassqualität ausgestattet, untermalen sie den Radiosound jedoch mit einem kräftigen Bassfundament. Der kleine RES 6.5 holt aus nur 3 Litern ganz erstaunlich tiefe Töne, als einzelner 16er reißt er naturgemäß keine Bäume aus. Pegeltechnisch besser ist der RES 8.0, mit dem es sich auch schön laut Musik hören lässt. An der Qualität der Wiedergabe gibt es bei beiden nie etwas auszusetzen. Sowohl der RES 6.5 als auch der 8.0 spielen jederzeit sauber und knackig.   

Fazit

Klein, kompakt und eine runde Sache – die RES-Aktivsubs sind vielseitig einsetzbar und eine Bereicherung für jedes Werkssystem.

Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Produkt: Eton RES 6.5

Preis: um 220 Euro


10/2014
3.0 von 5 Sternen

Kompaktklasse
Eton RES 6.5

Kategorie: In-Car Subwoofer Aktiv

Produkt: Eton RES 8.0

Preis: um 240 Euro


10/2014
3.5 von 5 Sternen

Kompaktklasse
Eton RES 8.0

Bewertung: Eton RES 6.5
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten: Eton RES 6.5
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 26,9 
Gehäusehöhe (in cm) 7.5 
Gehäusetiefe (in cm) 26,9 
Bauart/Volumen g 3 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht (in kg) 4.5 
Chassisdurchmesser (in cm) 16 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 4 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 2 x 18 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 90 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) 6,5 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.19 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.18 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 72 
Ausstattung
Tiefpass 50 - 100 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 20 Hz/24 dB 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung ja, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Kompaktklasse 
Preis/Leistung gut 
Car&Hifi „Kleine Basslösungen für Reserverad oder andere Verstecke, mit d RES 6.5 und RES 8.0 kein Problem.“ 
Bewertung: Eton RES 8.0
Klang 30% :
Tiefgang 7.50%

Druck 7.50%

Sauberkeit 7.50%

Dynamik 7.50%

Labor 40% :
Frequenzgang 10%

Maximalpegel 10%

Endstufenleistung 20%

Praxis 30% :
Ausstattung 10%

Verarbeitung Elektronik 10%

Verarbeitung Mechanik 10%

Ausstattung & technische Daten: Eton RES 8.0
Vertrieb Eton, Neu-Ulm 
Hotline 0731 70785-20 
Internet www.etongmbh.de 
Technische Daten
Gehäusebreite (in cm) 29 
Gehäusehöhe (in cm) 7.8 
Gehäusetiefe (in cm) 29 
Bauart/Volumen g 4 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Gewicht (in kg) 4.7 
Chassisdurchmesser (in cm) 20 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 38 
Leistung an Nennimp. (in W) 2 x 32 
Empfindlichkeit Cinch max. (in mV) 100 
Empfindlichkeit Cinch min. (in V) > 13,3 
THD +N (<22 kHz) 5W (in %) 0.88 
THD +N (<22 kHz) Halblast (in %) 0.84 
Rauschabstand (A bew.) (in dB) 70 
Ausstattung
Tiefpass 50 – 100 Hz 
Bassanhebung Nein 
Subsonicfilter 20 Hz/24 dB 
Phaseshift Umpolschalter 
Low-Level-Eingänge Ja 
High-Level-Eingänge Ja 
Einschaltautomatik Ja 
Fernbedienung ja, Gain 
Sonstiges Nein 
Klasse Kompaktklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Kleine Basslösungen für Reserverad oder andere Verstecke, mit d RES 6.5 und RES 8.0 kein Problem.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2014, 12:35 Uhr
378_21924_2
Topthema: Das Wesentliche
Das_Wesentliche_1667395978.jpg
Streaming-Vollverstärker Lindemann Combo

Bei Lindemann Audio ist in einer kompakten Verpackung der maximale Klang drin: Die modularen Geräte der Musicbook-Serie hat man jetzt noch einmal mehr konzentriert: Das kleine Ausstattungswunder trägt den Namen Combo

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.