Kategorie: In-Car Subwoofer Chassis

Serientest: Musway MWS822, Musway MWS1022


Flache Subwoofer von Musway

In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 1
20629

Neue Woofer braucht das Land, und zwar möglichst solche, die keine klobige Subwooferkiste für guten Bass brauchen. Daher kommen jetzt von Musway zwei Wooferchassis in Flachbauweise.

Im Subwooferangebot von Musway finden sich nicht weniger als elf Subwoofermodelle zur Auswahl. Dabei ist kein einziger davon ein „normaler“ Subwoofer. Es gibt entweder Lösungen für unter den Sitz oder fürs Reserverad oder besonders kompakt bauende und mit Miniwoofern bestückte Gehäuse. Was noch fehlt, sind Subwoofer für besonders flache Einbauten, und genau die gibt es jetzt auch. Zwei Modelle stehen zur Auswahl, der 8 Zoll kleine MWS822 und der 10 Zoll Bruder MWS1022, wobei die 22 für eine 2 x 2 Ohm Doppelschwingspule steht. Mit 130 und 150 Euro sind die MWS nicht übermäßig teuer, dafür mit 79 bzw. nur 92 Millimetern Einbautiefe wirklich flach ausgefallen.

In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 2In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 3In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 4In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 5In-Car Subwoofer Chassis Musway MWS822, Musway MWS1022 im Test , Bild 6
Da zu dem bezahlbaren Kurs teures Neodym nicht in Reichweite ist, verfügen die beiden Woofer über konventionelle Ferritantriebe. Beide arbeiten mit 50-Millimeter-Schwingspulen, müssen sich also nicht verstecken, was die Belastbarkeit angeht. Da die Antriebe gar nicht mal so flach ausfallen, muss der Platz innerhalb des Korbs eingespart werden. Hierzu ist die Ebene der Zentrierspinne nicht wie üblich am unteren Korbabschluss zu finden, sondern wandert ein Stück in den Korb hinein. Das ist nötig, um genügend Hubweg für die Schwingeinheit sicherzustellen, denn ein Subwoofer sollte schon etwas Luft bewegen können. Da bleibt bei der Membran kein Platz mehr für den normalen Konus. Die Musway-Membran kann man sich vielmehr so vorstellen, dass man den Konus auf halbem Weg umgeknickt hat, so dass sich von der Seite ein zickzackförmiges Profil bietet. Dafür kommt als Material eine Fasermatte aus Glasfaser mit Carbonzusatz zum Einsatz, die in Form gebracht wird und dann mit Harz luftdicht verbacken wird. Auf der Membranvorderseite verschließt dann eine große flache Dustcap die Membran und sorgt für eine glatte Fläche. Zur Steigerung der Stabilität ist der äußere Membranrand dann noch „umgebördelt“, das sorgt für zusätzliche Verwindungssteifigkeit.


Messungen und Sound


Wie jeden Lautsprecher kann manch auch einen Flachsubwoofer in verschiedene Gehäuse einbauen. Für eine möglichst kompakte Bauform bieten sich geschlossene Gehäuse an, die immer etwas kleiner ausfallen als ventilierte. Der MWS822 braucht zwischen 8 und 20 Liter, beim MWS1022 sind mindestens 20 Liter angesagt, nach oben offen. Im Bassreflexgehäuse hätte der 8er am liebsten gut 20 Liter, etwas weniger geht aber auch. Beim 10er werden die Gehäuse aufgrund der hohen Güte Qts sehr groß, hier wären 40 Liter angesagt, wofür man aber meist keinen Flachwoofer braucht. Wir testen daher den MWS822 in 17 Liter bassreflex und den MWS1022 in 30 Liter geschlossen. So geht es klanglich auch nach vorn. Der MWS822 spielt für einen kleinen Woofer erstaunlich tief. Selbst dunklere Bässe gibt er ohne zu murren wieder. Auf der anderen Seite macht er auch mit Techno oder generell Oberbass Spaß, hier spielt er recht sauber und dynamisch. Der MWS1022 sorgt für noch mehr Tiefbass. Trotz „nur“ geschlossenem Gehäuse verhilft ihm seine Auslegung zu einem sehr souveränen Spiel, das gleichmäßig und ausgewogen bis in den Frequenzkeller geht. Auch elektronische tiefe Töne spielt er sehr sauber und Bassdrums kommen schön druckvoll.

Fazit

Die MWS-Subwoofer schaffen den Spagat zwischen Platz sparender Flachbauweise und trotzdem ansprechendem Sound problemlos. Wir sind sehr zufrieden mit der Performance.

Preis: um 130 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Chassis

Musway MWS822

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2021 - Elmar Michels

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

In-Car Subwoofer Chassis

Musway MWS1022

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2021 - Elmar Michels

 
Bewertung: Musway MWS822
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Musway MWS822
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 21,4 cm 
Einbaudurchmesser (in cm) 17,8 cm 
Einbautiefe (in cm) 7.9 
Magnetdurchmesser (in cm) 13,4 cm 
Gewicht (in kg)
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.92 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.65 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 216 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 40 
mechanische Güte Qms 5.33 
elektrische Güte Qes 0.67 
Gesamtgüte Qts 0.59 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 10 
Bewegte Masse Mms (in g) 102 
Rms (in Kg/s) 4.84 
Cms (in mm/N) 0.15 
B x I (in Tm) 12.3 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 85 
Leistungsempfehlung 100 – 300 W 
Testgehäuse BR 21 l 
Reflexkanal (d x l) 7 x 19 cm 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Sorgfältig konstruierte Subwoofer für flache Platzspargehäuse 
Bewertung: Musway MWS1022
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten: Musway MWS1022
Vertrieb Audio Design, Kronau 
Hotline 07253 9465-0 
Internet www.audiodesign.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 25,9 cm 
Einbaudurchmesser (in cm) 22,5 cm 
Einbautiefe (in cm) 9.2 
Magnetdurchmesser (in cm) 14,5 cm 
Gewicht (in kg) 2.2 
Nennimpedanz (in Ohm) 2 x 2 Ohm 
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.97 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 2.76 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 50 
Membranfläche (in cm²) 346 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36 
mechanische Güte Qms 4.55 
elektrische Güte Qes 0.91 
Gesamtgüte Qts 0.76 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 23.2 
Bewegte Masse Mms (in g) 141 
Rms (in Kg/s) 7.01 
Cms (in mm/N) 0.14 
B x I (in Tm) 11.79 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 83 
Leistungsempfehlung 150 – 300 W 
Testgehäuse g 30 l 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi Sorgfältig konstruierte Subwoofer für flache Platzspargehäuse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 07.06.2021, 09:54 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH