Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car sonstiges

Einzeltest: Lescars KSA-200.h


Wohlfühlen im Auto

11767

Wer kennt es nicht: Wenn man im Winter morgens ins Auto einsteigt, fühlt es sich so an, als ob man in einer Eisschale Platz nehmen würde. Lescars sorgt hier einfach und günstig für wohlige Wärme.

Die Sitzauflage KSA-200.h von Lescars lässt sich mit ihren Haltegummies schnell und einfach auf Fahrer- oder Beifahrersitz der allermeisten PKWs befestigen. Die Stromversorgung erfolgt über den Zigarettenanzünder, so dass kein weiterer Eingiff in die Fahrzeugelektrik notwendig ist. Das Anschlusskable ist mit 1,4 m für die allermeisten Fahrzeuge lang genug. Über einen Schalter im Kabel kann die Sitzheizung in den Stufen „Low“ oder „High“ aktiviert werden. Die Auflage ist ausschließlich für den 12-Volt-Betrieb konzipiert, eignet sich somit nicht für die 24-Volt-Netze von LKWs oder Bussen. 

Komfort


Die flexible Auflage passt sich der Form des Fahrzeugsitzes gut an. Es bilden sich keine störenden Falten oder ähnliches, so dass man sehr bequem sitzt. Auf Stufe „Low“ dauert es nach Einschalten rund zwei Minuten, bis die Auflage eine merkliche, wohlige Temperatur erreicht hat. In der Stellung „High“ geht es beim Kaltstart deutlich schneller, in unter einer Minute stellt sich die angenehme Wärme ein. Nach zwei Minuten ist es dann bereits recht kuschelig und nach vier Minuten wird es uns bereits zu viel des Guten und wir stellen zurück auf „Low“. An richtig frostigen Tagen wird so eine angenehme Wohlfühl-Temperatur gehalten, bei milderem Wetter würden wir uns eine weitere Regelstufe unterhalb von „Low“ wünschen. Krönung des Luxus wäre dann noch eine getrennte Regelmöglichkeit für Sitz- und Rückenbereich.

Fazit

Bei einem neuen Golf in Grundausstattung müssen Sie, falls Sie eine Sitzheizung wünschen, Ihr Kreuzchen beim „Winterpaket“ machen, welches einen Preisaufschlag von 445 Euro bedeutet. Mit der Sitzauflage von Lescars erhalten Sie ähnlichen Komfort mit wohliger Wärme für deutlich weniger als ein Zehntel. Ein sehr bezahlbarer Luxus für den Winter.

Preis: um 30 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lescars KSA-200.h

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung: 25%

Ausstattung: 25%

Praxis: 50%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Beheizbare KFZ-Sitzauflage 
Preis: um 30 Euro 
Vertrieb: Pearl, Buggingen 
Telefon 07631 3600 
Internet: www.pearl.de 
Ausstattung und technische Daten:
- Zweistufige Heizung für Fahrer oder Beifahrersitz 
Stromversorgung: 12-Volt-Anschlusskabel, 1,4 m 
Sitzfläche: 405 x 495 mm 
Rückenauflage: 555 x 495 mm 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 02.02.2016, 10:41 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.