Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: House of Marley Positive Vibrations - Seite 2 / 2


Alles wird gut

Klang


Wie machen die das? Marley auf den Kopf, Musik an, und schon steht mir das Grinsen im Gesicht. Aktuell hat der schweizerische Künstler Lariba mit seinem unwiderstehlich groovenden Song „Que Pasa“ einen Ehrenplatz in meiner Testliste. Und die Marleys schaffen es vom ersten Basseinsatz an, meinen Kopf in Nickbewegungen zu versetzen. Die Bläsersätze fetzen richtig gut, und die fetten Drums marschieren scheinbar ohne Limits aus den 50-mm-Treibern. Das alles hat einen leicht dunklen Touch, eine „raue“ Färbung, die schwer zu erklären ist, aber den Spaßfaktor weiter erhöht. Schneller Wechsel auf Heavy Metal und „Earth Rocker“ von Clutch. Was für ein Brett! Okay, ich muss lauter machen, und am besten direkt mit überhöhter Geschwindigkeit über staubige Wüsten-Highways rasen – natürlich in einer alten Corvette. Es groovt, drückt und funkt nur so, und natürlich kommen da Erinnerungen an den Liberate hoch. Auch der hatte mich schon mit diesem unwiderstehlichen Spaßklang beeindruckt, aber wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, legte er im Bass noch eine Schippe drauf. Nun kann man beim Positive Vibrations nicht wirklich von einem neutral abgestimmten Kopfhörer sprechen, doch meine ich, im Vergleich eine Tendenz dahin feststellen zu können.

Nicht dass wir uns falsch verstehen: Wer den Gegenwert eines Kopfhörers streng nach HiFi-Kriterien bewertet, der wird mit dem Positive Vibrations nicht wirklich glücklich werden. Dafür sind objektive Dinge wie Tiefbassfähigkeit und Hochtonauflösung etwas zu eingeschränkt (was mich aber im konkreten Fall nicht anficht), die räumliche Darstellung ist eher kompakt, die Durchhörbarkeit des Mitteltonbereichs könnte objektiv gesehen besser sein, und einen linearen Frequenzgang können einige andere auch klarer aufs Papier schreiben. Doch wer nach Spaß und Leidenschaft beim Musikgenuss (bevorzugt mit moderner, handgemachter Musik) sucht, könnte hier für einen geringen Einstandspreis fündig werden. Das stürzt mich in ein ganz schön fieses Dilemma: In unserer Benotung steht „Klang“, nicht „Spaß“. Dringende Aufforderung an unsere Leser also: Wenn sie beim Musikhören vor allem nach Spaß suchen, dann stellen Sie sich bitte an dieser Stelle die preisklassenbezogene Note 1,0 vor. Danke.

Fazit

Dieser Marley geht direkt ins Spaßzentrum und beantwortet dort alle Fragen nach klanglicher Neutralität mit einem breiten Grinsen und einem fetten Groove.

Preis: um 50 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
House of Marley Positive Vibrations

Mittelklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb HoMedics Deutschland 
Internet www.thehouseofmarley.de 
Gewicht (in g)
Typ On-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Klinke 
Frequenzumfang 17 – 20.000Hz 
Impedanz (in Ohm) 32 
Wirkungsgrad (in dB) k.A. 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,2 m 
Kabelführung einseitig 
geeignet für: Mobile Player, Smartphones, PCs 
Ausstattung In-line-Kabelfernbedienung mit Mikrofon 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
72_16078_2
Topthema: Smart Speaker
Smart_Speaker_1530617191.jpg
Dynaudio Music

Viele Geräte bezeichnen sich als Smart Speaker, auch wenn oft nur ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth dahintersteckt. Bei Dynaudio nimmt man das Thema da schon deutlich ernster.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 14.09.2014, 15:13 Uhr