Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer InEar

Einzeltest: Maxell MXH-DD600


Winziges Doppel

9029

In Sachen mobiles HiFi war Maxell schon ganz früh dabei: Musikkassetten dieser Marke steckten in den 1980er-Jahren in fast jedem Walkman. Und heute, wo Kassetten kein Thema mehr sind, kann man sich die neuen MXH-DD600 ins Ohr stecken und ist mit Maxell unterwegs.

Wer jetzt glaubt, da hätte mal wieder jemand einen etablierten Markennamen ausgegraben, unter dem er jetzt Allerweltsprodukte verscherbelt, liegt mit seiner Vermutung daneben. Auch wenn Maxell in der Wahrnehmung der Endverbraucher vielleicht ein wenig in den Hintergrund geraten ist – der japanische Konzern ist weiter auf unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv, hat sich aber in der letzten Zeit stark auf Profi -Equipement und Industriebedarf konzentriert. Der MXH-DD600 ist auf jeden Fall kein Allerweltsprodukt. Im Gegenteil: Um den kompakten In-Ear-Kapseln sowohl ein ausgedehntes Wiedergabefrequenzband als auch ordentliche dynamische Talente zu bescheren, haben die Entwickler pro Seite gleich zwei winzige dynamische Schallwandler eingebaut: Ein 6 mm Mittel-/Hochtonwandler wird im Bass durch einen separaten 8 mm Wandler unterstützt. Beide Systeme strahlen ihren Schall durch einen gemeinsamen Kanal ins Ohr ab. Klanglich macht sich der betriebene Aufwand bemerkbar. Hier fällt als Erstes der Bassbereich auf. Technisch bedingt sind tiefe Bässe weniger die Paradedisziplin von In-Ears. Viele Modelle mogeln sich um die Basswiedergabe herum, indem sie durch eine Betonung von Oberbass und unteren Mittellagen einen fülligen Klangeindruck vermitteln. Der Maxell MDH-DD600 geht den steinigen Weg und präsentiert ein schlankes, gut durchhörbares, sehr dynamisches Klangbild, das einen für die Größe beachtlich tiefen Bass bietet.

Um in den vollen Genuss der unteren Lagen zu kommen, lohnt es sich allerdings, ein wenig mit den unterschiedlich großen Ohrstücken zu experimentieren. Sitzen die Stöpsel perfekt, stimmt auch der Sound.

Fazit

Mit dem MDH-DD600 hat Maxell einen In-Ear-Kopfhörer im Angebot, der technisch aufwendig gemacht ist und klanglich überzeugt.

Preis: um 100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Maxell MXH-DD600

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Maxell Europe, Meerbusch 
Internet www.maxell.eu 
Gewicht (in g) 16 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Klinke 4-Pol 
Frequenzumfang 20 - 20000 Hz 
Impedanz (in Ohm)
Wirkungsgrad (in dB) 100 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1.3 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: iPhone, iPad, iPod, Smartphones, mobile Player 
Ausstattung Inline-Fernbedienung, Headset-Funktion 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2014, 11:42 Uhr