Kategorie: Lautsprecher Multimedia

Einzeltest: Teufel Concept B20


The Power of Sound

Lautsprecher Multimedia Teufel Concept B20 im Test, Bild 1
4969

Ein kompaktes, externes Lautsprechersystem sollte jeder PC-Nutzer haben – Musik und Systemsounds klingen damit einfach besser. Und besonders beim Gamen am PC erhöht sich der Spielspaß mit einem knackigen Soundsystem ganz gewaltig. Bleibt nur die Frage: Wie viel darf ein richtig gutes Soundsystem kosten?

Wer sich nach kompakten, zigarettenschachtel- bis schuhkartongroßen Desktop- Lautsprechern umschaut, findet Sets bereits ab 20 Euro – nach oben sind preislich fast keine Grenzen gesetzt. Doch lassen wir die Kirche „preislich“ im Dorf und definieren erst mal die Grundanforderungen an ein gutes, gamingtaugliches Lautsprecherset. Da in der Regel zwei Lautsprecher neben dem PC-Monitor oder Laptop aufgebaut werden, sollte die Stellfläche die Fläche eines Briefumschlages nicht überschreiten; eine Stereo-Endstufe für den Anschluss an die PC-Soundkarte sowie ein, zwei Audio- Eingänge gehören zur Mindestausstattung.

Lautsprecher Multimedia Teufel Concept B20 im Test, Bild 2Lautsprecher Multimedia Teufel Concept B20 im Test, Bild 3Lautsprecher Multimedia Teufel Concept B20 im Test, Bild 4Lautsprecher Multimedia Teufel Concept B20 im Test, Bild 5
Zusätzlich können eine Klangregelung und ein Mikrofoneingang (für Gaming-Headset!) nicht schaden.

Concept B20


Beim Berliner Lautsprecher- Spezialisten Teufel sind wir fündig geworden und haben das 99 Euro kostende Concept B20 zum Test geordert. Beim B20 handelt es sich um ein reines 2.0-Set ohne zusätzlichen Subwoofer; somit stört keine Extra-Box unterm Schreibtisch. Damit trotzdem ausreichend Tiefbass erzeugt wird, sind die beiden Lautsprecher nicht ganz so winzig ausgefallen. Mit Abmessungen von 125 x 220 x 126 mm sind die Aktiv-Lautsprecher B20 dennoch handlich und passen problemlos neben einen PC-Bildschirm. Bei dem Concept B20 handelt es sich um Zwei-Wege-Lautsprecher, die im Bi-Amping-Modus mit jeweils einer eigenen Verstärker-Endstufe betrieben werden. Insgesamt leisten die vier Endstufen 60 Watt, mehr als genug für dynamischen Sound. Für ausreichenden Bassdruck der B20 sorgen jeweils die mit 100-mm-Membranen bestückten Tiefmitteltöner, also recht große Treiber für einen Desktopmonitor. Zusätzliche Bassunterstützung erhalten die Teufel durch Bassreflexöffnungen auf den Rückseiten der leicht abgerundeten, zweifarbigen ABS-Kunststoffgehäuse. Natürlich darf man bei einem Verkaufspreis von knapp 100 Euro keine Wunder erwarten, dennoch ist Verarbeitungsqualität in Ordnung, nichts klappert und wackelt, selbst zwei abnehmbare Abdeckgitter gehören zum Lieferumfang.

Gamingtauglich


Der Anschluss an die Soundkarte eines PCs gestaltet sich kinderleicht, lediglich ein Mini-Klinkenkabel vom Tonausgang des PCs muss verlegt werden. Ein zum Teufel-Set gehörendes Netzteil versorgt die rechte Box des Concept B20 mit Strom, denn hier sitzen alle vier Endstufen sowie ein Lautstärkeregler plus einer Klangwippe. Die linke (passive) Box wird per mitgeliefertem Systemkabel mit der rechten Box verbunden. Gut gelöst haben die Teufel-Entwickler die Bedienung und Anschlussvielfalt des Concept B20. So finden sich ein Kopfhörer-Anschluss und ein Mikrofon-Eingang auf der rechten Gehäuseseite der rechten Box – schnell und problemlos lassen sich Gaming-Headsets bei Bedarf direkt am Concept B20 anschließen. Das Mikrofonsignal muss dann mit einem Mini-Klinkenkabel von der Lautsprecherbox zum Mikrofoneingang der Soundkarte geführt werden.

Wie klingt es?


Nachdem unsere Labormessung einen ziemlich ausgewogenen Frequenzgang ermittelt hat (Klangwippe in Mittelstellung) und sogar eine erstaunlich tief reichende Basswiedergabe bis unter 80 Hertz attestiert, haben wir „Driver of San Francisco“ ausgiebig gespielt. Diese PS- und hubraumgeladene Autohetzjagd in den Straßenschluchten von San Francisco macht richtig Spaß, und das erst recht, weil die satt blubbernden V8-Motoren über das Concept B20 auch klanglich eindrucksvoll rüberkommen. Quietschende Reifen und sämtliche Soundeffekte kommen glasklar zur Geltung, fast als säße man selbst in einem der Mustangs, Corvettes oder Thunderbirds. Nicht minder beeindruckend ist die Soundkulisse aus „Warhammer 40,000: Space Marine“. In einer virtuellen, fernen Zukunft kämpften wir gegen Außerirdische, umhüllt von der aufwendig gestalteten Soundkulisse dieses packenden Action-Shooters.

Fazit

Das PC-Lautsprecherset Concept B20 von Teufel ist ein neuer Meilenstein unter den Desktop-Lautsprechern! Wie kein anderes Set in dieser Größe (ohne Subwoofer!) hat das B20 eine druckvolle, satte und tief reichende Basswiedergabe. Maximale Lautstärke und Klangqualität können mit weitaus teueren Systemen mithalten – man bedenke den Hammerpreis von unter 100 Euro für das vollaktive Concept B20! Ausstattung und Features sind geradezu perfekt fürs Gaming am PC ausgelegt, Head-Set-Anschluss inklusive – so macht Gaming richtig Spaß! Da geht schon fast die Tatsache unter, dass man mit dem Teufel Concept B20 auch noch richtig gut Musik am PC hören kann.

Preis: um 99 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Multimedia

Teufel Concept B20

Einstiegsklasse

4.5 von 5 Sternen

11/2011 - Dipl.-Ing. Michael Voigt

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Teufel, Berlin 
Telefon k.A. 
Internet www.teufel.de 
Garantie (in Jahre)
Ausstattung
Ausführungen Schwarz / Silber 
Abmessungen (B x H x T in mm) 220/126/124 
Gewicht (in Kg) 1.4 
Bauart 2-Wege-Aktiv, Bassreflex 
Leistung 4 x 15 Watt 
Anschlüsse Audio-in, Headphone, Mikro-in 
Besonderheiten Bi-Amping, Klangwippe 
Kurz und knapp
+ aktiv, Bi-Amping 
+ dynamischer Klang 
+/- Head-Set-Anschluss 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 21.11.2011, 12:29 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages