Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Epic Audio Ominotago


Frischer Wind

11253

Die kleine Manufaktur Epic Audio aus Mannheim geht ganz eigene Wege und rollt die traditionelle Lautsprecherbranche von hinten auf. Frischen Wind in der Szene verspricht zum Beispiel die neue Ominotago, die wir zum Exklusiv- Test eingeladen haben.

Bereits im letzten Jahr berichteten wir über das noch junge Unternehmen Epic Audio aus Mannheim. Seine Wurzeln hat dieses Team in der professionellen Beschallungsbranche und in der Entwicklung leistungsstarker und robuster Lautsprechersysteme für Profis. Seit Kurzem widmet sich Epic Audio auch dem HiFi-Segment und bietet ein kleines, feines Sortiment von HiFi-Lautsprechern an. Unser Testkandidat von Epic Audio hört auf den Namen Ominotago, was aus einem indianischen Dialekt übersetzt so viel bedeutet wie „schöne Stimme“; lassen wir uns also überraschen. 

||||Ominotago


Mit einer Höhe von 1,23 Metern und einer Breite von 30 Zentimetern ist die Ominotago ein ausgewachsener Standlautsprecher. Doch mit einem optischen Trick erscheint sie deutlich kompakter: Ihre Seitenwände verjüngen sich nämlich leicht nach vorne und als Schallwand wurde ein schmales Echtholzfurnier eingesetzt, welches sich von der tiefschwarzen Gehäuseoberfläche absetzt und so den Lautsprecher schlanker erscheinen lässt. Apropos Gehäuse: Hier setzen die Mannheimer auf eine Konstruktion aus leichtem, aber sehr stabilen Birken-Sperrholz samt aufwendiger Innenversteifungen und einer extrem kratz- und schlagfesten Beschichtung aus einem speziellen Elastomer, einem Bauprinzip, welches in der Profiszene üblich ist und sich im rauen Bühnenalltag bestens bewährt hat. Dennoch ist die Ominotago dank sorgfältiger Verarbeitung (Made in Germany!) und dem seidenmattlackierten Echtholz-Inlay ein echter Blickfang für den Wohnraum. Auch lassen sich für die Frontplatten diverse Hölzer je nach Geschmack auswählen. Wie schon erwähnt, geht Epic Audio eigene Wege bei der Entwicklung: Anstelle aufwendiger Computersimulationen und Messtechnik bauen die Mannheimer hauptsächlich auf ihr geschultes und erfahrenes Musiker-Gehör. Weiteres Know-how steuerte in Person von Friedrich Rüth ein routinierter Lautsprecher- Entwickler aus der Car-Audio-Szene bei, der auch für die in der Ominotago eingesetzten Chassis verantwortlich zeichnet. Denn Kenner haben sicher schon erkannt, dass es sich bei der Bestückung der Epic Audio um extrem leistungsfähige und hochbelastbare Treiber handelt. Insgesamt vier Tieftontreiber mit 130-mm-Membranen kommen in der Ominotago zum Einsatz, ein weiteres 130-mm-Chassis sorgt sich um den Mittelton und eine 25-mm-Gewebekalotte liefert brillante Höhen. Um die Aufteilung der Frequenzen auf die Einzelchassis kümmert sich eine minimalistische Frequenzweiche, die über erstaunlich wenige Bauteile im Signalweg verfügt und so einen phasentreuen und sehr direkten Klang unterstützt. Für eine mächtige und tief reichende Basswiedergabe arbeiten die vier Tieftontreiber in ausreichend großem Volumen mit einem Port im unteren Gehäuseteil – die genaue Konstruktion des Gehäuses verrieten uns die Mannheimer zwar nicht, doch ein Zwischending aus Bassreflex, Horn und Transmissionline scheint es wohl zu sein. 

Preis: um 8000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Epic Audio Ominotago

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 26.08.2015, 13:10 Uhr