Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: quadral Chromium Style - Seite 2 / 2


Strahlemann

Technologie-Träger


Sämtliche Treiber der aktuellen Chromium-Style-Lautsprecher wurden von Chefentwickler Sascha Reckert penibel überarbeitet und bieten gegenüber älteren Chromium-Vorgängermodellen ein deutlich erweitertes Frequenz- und Dynamik-Spektrum sowie sehr geringe Verzerrungen. Als Membranmaterial für Tief- und Mitteltöner kommt titanbeschichtetes Polypropylen zum Einsatz. Dieses Verbundmaterial verfügt dank hoher Stabilität bei geringem Gewicht kaum über Eigenresonanzen – ideal für verfärbungsfreien Klang. Für besonders seidigen, luftigen und feinzeichnenden Hochton setzt Quadral auf neu entwickelte Bändchen-Hochtöner. Speziell gefaltete, superleichte aluminium beschichtete Folien dienen als Membranmaterial und liefern eine unvergleichliche, unverzerrte Hochtonwiedergabe bis weit über die Hörgrenze. 

Labor und Praxis


Unsere Labormessungen der Frontlautsprecher Style 8 begelegen eindrucksvoll, dass es sich bei der Chromium-Serie um erstklassige Schallwandler für anspruchsvolle Musik- und Filmtonwiedergabe handelt. Mit linearem und ausgewogenem Frequenzgang, der bis rund 50 Hertz reicht und sehr gutmütigem und resonanzarmem Impulsverhalten legen die Style 8 einen soliden Grundstein für unser 5.1.2-Set. Ebenfalls überzeugend sind die Laborwerte von Center und Sub. Besonders beeindruckend ist das Pegelvermögen des großen Qube-12-Subwoofer, der satt und unverzerrt bereits ab 30 Hertz mit der Wiedergabe von spürbarem, packendem Tiefton beginnt. Als 5.1.2-Set mit den entsprechenden Upfiring-Speakern Phase A10 spielt das Chromium-Set in unserem Test-Heimkino wie aus einem Guss. Dank des homogenen Abstrahlverhaltens aller Komponenten baut sich eine schlüssige Soundkulisse auf, die sowohl tonal als auch dynamisch auf allen Kanälen überzeugen kann. Der satte V8- Motorensound von Mad Maxs Auto in „Fury Road“ verliert akustisch keinen „Hubraum“ bei der Fahrt von linken zum rechten Bildschirmrand. Dazu liefern die in allen Hauptlautsprechern eingesetzten Bändchenhochtöner angenehm seidige und luftige Obertöne und verleihen dem Filmsound einen Hauch „Extra-Glanz“.

Richtig spannend wird die Filmwiedergabe mit Dolby-Atmos-Tonspuren, die von den Phase A10 Aufsatz-Lautsprechern unter die Zimmerdecke gestrahlt werden und so den gewünschten Soundeffekt von oben erzeugen. Leider sind die Phase A10 nicht ganz passgenau für die Chromium-Style-8-Frontlautsprecher konstruiert und sind etwas kleiner als die Deckelplatte der Style 8, denn die Phase A10 sind als universell einsetzbare Upfiring-Aufsätze auch für alle anderen Quadral-Modelle (und anderer Hersteller) bestens geeignet.

Fazit

Mit dem schlanken, exzellent verarbeiteten Chromium-Set ist Quadral ein großer Wurf gelungen. Das von uns getestete 5.1.2-Heimkino-Set liefert erstklassigen Filmsound, der dynamisch, tonal und in Sachen Räumlichkeit auf der ganzen Linie überzeugt. Als überaus kräftiger Subwoofer sorgt der Qube 12 in unserem Set für packende und trockene Tiefbasswiedergabe, zwei Upfiring-Speaker Phase A10 liefern die dritte Dimension des Filmsounds von oben. Quadral Chromium Style: eine echte Empfehlung für für anspruchsvolle Heimkino- und HiFi- Liebhaber!

Preis: um 5100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
quadral Chromium Style

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Paarpreis Frontlautsprecher 2000 
Einzelpreis Center 600 
Paarpreis Rearspeaker 900 
Einzelpreis Subwoofer 1000 
Paarpreis Upfiring-Lautsprecher 600 
Vertrieb Quadral, Hannover 
Telefon 0511 79040 
Internet www.quadral.com 
Ausstattung
Ausführungen Hochglanz Schwarz, Hochglanz Weiß 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 285/1006/344 
Center 480/156/268 
Rearspeaker 176/309/268 
Subwoofer 404/500/493 
Upfiring-Lautsprecher: 160/170/230 
Subwoofer Qube 12 aktiv 
Gewicht 27.5 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 500 Watt RMS 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 320 / 260 mm 
Frontlautsprecher Chromium Style 8 
Gewicht (in kg) 22.2 
Anschluss Single-Wiring 
Tieftöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 2 x 180 / 130 mm 
Mitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 155 / 110 mm 
Hochton (in mm) 1 x Bändchen 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher Chromium Style 2 
Gewicht (in kg) 5.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 155 / 110 mm 
Hochton (in mm) 1 x Bändchen 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher Chromium Style 1 Base 
Gewicht (in kg) 7.6 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 2 x 155 / 110 mm 
Hochtonton (in mm) 1 x Bändchen 
Bauart geschlossen 
Upfiring-Lautsprecher: Phase A10 
Gewicht (in Kg)
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 155 / 110 mm (Breitband-Treiber) 
Hochtöner Nein 
Bauart geschlossen 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hohe Verarbeitungsqualität 
+ sehr kräftiger Subwoofer 
+ seidiger Klang 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 27.05.2017, 14:56 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik