Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Platin Monaco 5.1


Echter Surroundsound ohne Kabel

Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 1
22297

Ein vollwertiges Heimkino-Laustprecherset mit Aktivsubwoofer und WiSADrahtlos- Technologie zum Preis einer Soundbar – das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Platin ist eine hierzulande noch weitgehend unbekannte US-Marke, die aber gleich mit ihrem ersten von Robert Ross nach Deutschland importierten Produkt in eine Art Marktlücke hineinstößt: Ein hochwertiges Surroundset, das sich preislich und auch vom Platzbedarf her kaum von einer Soundbar unterscheidet, aber eben den Vorteil bietet, echten diskreten Surroundsound zu bieten. „Das können andere aber auch“ werden Sie jetzt sagen: Jein, zumindest nicht kabellos.   

Technik

 
Das Haupt-Totschlagargument gegen Surroundsets gerade im Wohnbereich sind die Lautsprecherkabel, die durch den gesamten Raum gezogen werden müssen, um die Anlage mit Signalen vom Verstärker zu versorgen. Bei der Platin-Anlage fällt das durch die Ansteuerung per WiSA schon einmal weg – man benötigt nur die Stromkabel.

Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 7
Hier schiebe ich mal einen kleinen Exkurs zum Thema WiSA ein: Der hierzulande noch recht unbekannte Funkstandard erfreut sich in den USA steigender Beliebtheit und ist mir im Verlauf des letzten Jahres auch schon bei einigen sehr hochwertigen Lautsprechern begegnet. Im Gegensatz zu Bluetooth und anderen herstellerspezifischen Funkstandards haben wir es hier mit einer Übertragungsstrecke mit voller Audio bandbreite zu tun, die mit einer Auflösung von 24 bit und einer Datenrate von bis zu 96 kHz arbeitet. Möglich ist im Moment die Ansteuerung eines 7.1.4-Sets, also 12 Kanäle. Dafür benutzt man Übertragungsfrequenzen im 5-Ghz-Spektrum, die entsprechende Bandbreiten auch ermöglichen. Die Latenz liegt dabei bei unhörbaren 5 Millisekunden. Das 1.599 Euro günstige Platin Monaco-Set nutzt eine Datenrate von 48 kHz bei 24 bit Auflösung – das liegt deutlich über den Möglichkeiten einer Audio-CD und ermöglicht einen Frequenzbereich bis etwa 24 kHz.  
Lautsprecher Surround Platin Monaco 5.1 im Test, Bild 7
Steuerzentrale ist die Sende-Einheit, die das Audiosignal vom Fernseher in WiSA-Funksignale übersetzt


Sender  


Während einige hochwertige Fernseher von LG und Hisense schon mit eingebauten WiSA-Sendern arbeiten und damit die Steuerung der Surroundanlage mit übernehmen, kommt die Platin-Monaco-Anlage mit einem eigenen Sende-Teil, das per Toslink oder (besser) HDMI eARC mit dem Fernseher verbunden wird. So ist schon einmal die Lautstärkeregelung ganz einfach über die Fernbedienung des TV möglich.   

Front-, Satelliten- und Centerlautsprecher


Die Lautsprecher-Hardware des Sets ist erfreulich kompakt geraten und macht gleichzeitig einen wertigen Eindruck. So haben wir es hier mit „richtigen“ Boxen mit ordentlich Wandstärke zu tun, klassisch als 2-Wege- Monitore aufgebaut, nur eben winzig klein. So sind die Front- und Satelliten-Laustprecher nicht mal 20 Zentimeter hoch und nur 11 Zentimeter breit, passen also wirklich überall hin. Entsprechend ist der liegende Center mit der klassischen Tieftöner-Hochtöner-Tieftöner- Anordnung gerade mal 11 Zentimeter hoch und darf damit vor dem Bildschirm liegen. Ich kann mir die Anlage übrigens auch gut als High-End- Beschallung am Gaming-PC und für Konsolen vorstellen – für die Xbox gibt es sogar einen eigenen USB-WiSA-Transmitter. Die Satellitenlautsprecher haben zur Verstärkung der tiefen Frequenzen Bassreflexkanäle, die praktischerweise auf der Vorderseite münden. Wirklich tiefer Bass kommt aber nicht aus den kleinen Böxchen mit ihren Dreizoll- Treibern – muss er ja auch nicht, denn dafür haben wir ja den Subwoofer.   

Subwoofer

 
Dem Tieftonspezialisten, der natürlich ebenfalls drahtlos angesteuert wird, sieht man ebenfalls die Spezialisierung in Sachen Wohnraum an: Er bezieht sein Volumen, das bei den meisten Subs ja mehr oder weniger würfelförmig aussieht, aus einem sehr flachen, dafür etwas flächigeren Gehäuse, in dem ein 13-Zentimeter-Treiber nach unten abstrahlt. Diese Form nennt man gemeinhin „Downfire“-Subwoofer – sie sorgt für eine optimale Ankopplung der tiefen Töne an den Raum, erfordert aber natürlich Füße unter dem Gehäuse. Trotzdem ist der Subwoofer auch nur 14 Zentimeter hoch und kann damit unter dem TV-Board oder sogar unter der Couch verschwinden.   

Praxis  


Die Anlage ist schnell aufgebaut. Da die einzelnen Lautsprecher eine fest programmierte Position im Set haben, sind sie mit kleinen Aufklebern gekennzeichnet und sollten auch genau so gestellt werden. Nach dem Einschalten verbinden sich die Lautsprecher schnell mit ihrem Sender und sind dann auch schon einsatzbereit. Ein automatisches Einmess- System ist nicht vorgesehen, also obliegt das Feintuning dem Anwender, der dafür aber eine gut zu bedienende Smartphone-App an die Hand bekommt, mit der man schnell überzeugende Ergebnisse erzielen kann. Wenn man an ein so kompaktes Set keine völlig überzogenen Erwartungen in Sachen Tiefbass und Pegel hat, dann überzeugt der Klang vollauf: Gerade in kleineren Räumen bis 25 Quadratmeter, lässt es das 5.1-Set im Heimkino bei Blockbustern und Musikvideos gleichermaßen krachen. Der Subwoofer sorgt für ein solides Fundament, das auch mal für wohliges Drücken in der Magengrube gut ist, während der Center für eine hervorragende Sprachverständlichkeit und eine klar definierte Mitte sorgt. Die Satelliten sorgen dann für den dreidimensionalen Sound, den eben nur ein richtiges Heimkino- Set erzeugen kann. Und weil auch die Tonalität bei Konzertmitschnitten absolut passt, können wir hier nur eine dicke Empfehlung aussprechen.

Fazit

Ultrakompaktes und hochwertiges 5.1- Set mit zukunftsträchtiger Funktechnologie für High-End-Surround im Wohnraum!

Kategorie: Lautsprecher Surround

Produkt: Platin Monaco 5.1

Preis: um 1599 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2023
4.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Platin Monaco 5.1

4/2023

Platin Monaco 5.1
KLANGTIPP
Bewertung 
Klang 70%

4.5 von 5 Sternen

Labor 15%

4 von 5 Sternen

Praxis 15%

4.5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Komplettpreis 1.599 Euro 
Vertrieb Robert Ross Audiophile Produkte, Denkendorf 
Telefon 08466905030 
Internet www.systemaudio.de 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz 
Front-, Rearlautsprecher
Abmessungen (B x H x T in mm) 109/170/140 
Gewicht (in Kg): 1.5 
Anschluss WiSA 
Bauart Bassreflex 
Subwoofer
Abmessungen (B x H x T in mm) 380/135/310 
Gewicht (in Kg): 5.5 
Bauart Bassreflex 
Anschluss WiSA 
Center-Lautsprecher
Abmessungen (B x H x T in mm) 260/110/140 
Gewicht (in Kg): 2.4 
Anschluss WiSA 
Bauart Bassreflex 
Preis/Leistung hervorragend 
+ guter Klang 
+ Kompaktheit / hochwertige Funktechnik 
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 10.04.2023, 10:03 Uhr
394_22246_2
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik