Kategorie: Lautsprecherchassis Breitbänder

Einzeltest: Monacor SPX-5/2TB


Monacor SPX-5/2TB

Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 1
5210

Als interessanten Neuzugang des frisch mit der TB-Serie aufgestockten, umfangreichen Chassisprogramms von Monacor International präsentieren die Bremer diesen kompakten HiFi-Koax. Das Chassis setzt auf einen potenten Tiefmitteltöner der 15-cm-Klasse mit einer Gewebekalotte in dessen Zentrum. Und bei beiden Parteien wird nicht etwa gekleckert, sondern geklotzt. Die Kalotte ist ein absolut vollwertiger Vertreter der 25-mm- Gattung mit Neodymantrieb. Eine kleine Schallführung aus Kunststoff schirmt die Membran so gut wie möglich vom Tun des Tiefmitteltöners ab und verbessert den Wirkungsgrad im unteren Frequenzbereich. Zudem wurde der Tweeter nicht einfach vor den Polkern gesetzt, sondern sauber in den Tiefmitteltöner integriert, womit er auch gleichzeitig perfekt im akustischen Zentrum des Tiefmitteltöners liegt. Um ihn herum spannt sich die prinzipbedingt große 38-mm-Schwingspule des Tiefmitteltöners, die eine sehr stabile Papiermembran antreibt.

Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 2Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 3Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 4Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 5Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 6Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 7Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 8Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 9Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 10Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 11Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 12Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 13Lautsprecherchassis Breitbänder Monacor SPX-5/2TB im Test, Bild 14
Trotzdem bleibt das Schwingsystem mit unter 10 Gramm bewegter Masse sehr leicht, was der Mitteltonwiedergabe und dem Auflösungsvermögen im oberen Frequenzbereich zugute kommt. Der potente Neodymantrieb des Konus wird durch die Entlüftungsöffnungen unterhalb der angenehm progressiven Zentrierspinne in seiner Arbeit unterstützt. Der Koax ist daher auch sehr tieftonfest, was zum Beispiel auf einen kompakten Monitorlautsprecher mit idealer räumlicher Wiedergabe hindeutet. Der sehr stabile Korb aus Aludruckguss hält die beiden Spielpartner zusammen. Die Korbstreben sind schmal genug, um die rückseitige Schallabstrahlung nicht zu behindern, durch die mehrfache Verstrebung könnte die Gesamtstabilität des Korbs aber nicht besser sein. Die Fenster im Korb sind auch groß genug, um von Schallwänden im üblichen Dickebereich um 19 mm nicht abgeschnürt zu werden. Der Frequenzgang des Hochtöners ist wegen der beengten Einbaulage koaxtypisch leicht wellig, in Relation zum steilen Konus des Tiefmitteltöners jedoch absolut in Ordnung. Das Ausschwingverhalten ist bis auf eine harmlose Resonanz bei gut 2 kHz exzellent sauber, die Klirrwerte im Einsatzbereich sind ebenfalls sehr gut. Der Tiefmitteltöner spürt von der Kalotte in seinem Zentrum wenig, er stört sich im Mittelton nur etwas an unserer extrem breiten Messwand. Eingebaut in ein Gehäuse üblicher Breite wird sich sein Frequenzgang im Mittelton deutlich linearisieren. Die minimale Welligkeit am oberen Ende seines Arbeitsbereichs bleibt harmlos, sie wird weder von Klirr noch von nennenswerten Nachschwingern begleitet. Die empfohlene Trennfrequenz liegt daher bei 3 bis maximal 4 kHz, was beide Probanden problemlos mitmachen. Auffällig ist am Tiefmitteltöner der extrem geringe K3-Klirranteil, der selbst bei strammen 95 dB bis in den Bassbereich hinein auf sehr niedrigem Niveau bleibt. Offensichtlich haben die Ingenieure das Verhältnis aus Steifigkeit, Resonanzarmut und Gewicht der Papiermembran perfekt abgeschmeckt. Selbiges gilt auch für die Parameter, die diverse Einsatzmöglichkeiten des SPX-5/2TB in greibare Nähe legen. Kompakte Reflexgehäuse zwischen 7 und 12 Litern ermöglichen Grenzfrequenzen von bis zu 50 Hz, die den Monacor zu einem absolut vollwertigen Punktstrahler ohne Abstriche im Bass oder Hochton machen. Ergänzt um einen oder mehrere Tieftöner wird der Koax im geschlossenen Gehäuse zu einer pegelfesten und kompakten Punktschallquelle, die zum Beispiel im heimischen Kino die räumliche Illusion perfektionieren kann.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Fazit

Ein potenter kleiner Koax ohne Kompromisse, der von der bassstarken Minibox bis zum räumlich perfekten Mittelhochtöner alles bietet.

Preis: um 129 Euro

Monacor SPX-5/2TB

01/2012 - Christian Gather

 
Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten Tieftöner 
Hersteller: Monacor 
Bezugsquelle: Monacor International, Bremen 
Unverb. Stückpreis 129 
Chassisparameter K+T-Messung
Z (in Ohm):
Z 1 kHz (in Ohm):
Z 10 kHz (in Ohm): 13.8 
Fs (in Hz): 59.79 
Re (in Ohm): 6.22 
Rms (in Kg/s): 1.4 
Qms: 2.41 
Qes: 0.46 
Qts: 0.39 
Cms (in mm/N): 0.79 
Mms (in g): 8.95 
BxL (in Tm). 6.73 
Vas (in l): 9.99 
Le (in mH): 0.32 
Sd (in cm²): 95 
Ausstattung
Korb Aludruckguss 
Membran Papier 
Dustcap entfällt, da Koax 
Sicke Gummi 
Schwingspulenträger Aluminium 
Schwingspule (in mm) 38 
Xmax absolut (in mm)
Magnetsystem Neodym 
Polkernbohrung (in mm) nein 
Sonstiges Nein 
Technische Daten Hochtöner 
Chassisparameter K+T-Messung
Z (in Ohm):
Z 1 kHz (in Ohm): Nein 
Z 10 kHz (in Ohm): Nein 
Fs (in Hz): 855.26 
Re (in Ohm): 6.5 
Rms (in Kg/s): Nein 
Qms: 1,49 
Qes: 2.69 
Qts: 0.96 
Cms (in mm/N): Nein 
Mms (in g): Nein 
BxL (in Tm). Nein 
Vas (in l): Nein 
Le (in mH): 0.03 
Sd (in cm²): 4,9 
Ausstattung
Frontplatte entfällt, da Koax 
Membran Gewebe 
Dustcap Nein 
Sicke Gewebe 
Schwingspulenträger Aluminium 
Schwingspule (in mm) 25 
Xmax absolut (in mm) k.A. 
Magnetsystem Neodym 
Polkernbohrung (in mm) Nein 
Sonstiges Kurzhorn 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Autor Christian Gather
Kontakt E-Mail
Datum 25.01.2012, 10:34 Uhr
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages