Kategorie: Mobiler Player, Kopfhörer InEar

Systemtest: Cayin N3, Shozy/AAW Hibiki


Mobile Kombi für Insider

Mobiler Player Cayin N3, Shozy/AAW Hibiki im Test , Bild 1
15076

Wahre Kopfhörer-Nerds sind immer auf der Suche nach Produkten jenseits des Mainstreams. Kein Hersteller ist zu exotisch, kein Produkt zu experimentell, wenn es darum geht, etwas mit einem umwerfenden Klang-Preis- Verhältnis zu finden. Wir hätten da eine spannende Kombi für unterwegs.

Das Tolle am Internet ist, dass man auch auf Marken stößt, die in Deutschland kaum bekannt sind. Viele davon werden in internationalen Kopfhörer-Foren hoch gelobt. Doch wer traut sich, mal schnell ein Produkt in Fernost zu bestellen? Das Bezahlen ist dabei das geringste Problem, sein Geld wird man schon los. Mit etwas Glück trifft dann auch irgendwann das bestellte Produkt in Deutschland ein. Dann darf man zum Zollamt, muss dort Formalitäten erledigen, Einfuhrzoll und Bearbeitungsgebühr bezahlen und wenn alles gut geht, hat man irgendwann einen funktionierenden Kopfhörer oder DAP in der Hand.

Mobiler Player Cayin N3, Shozy/AAW Hibiki im Test , Bild 2Mobiler Player Cayin N3, Shozy/AAW Hibiki im Test , Bild 3
Doch was ist, wenn das Paket abhandenkommt, beschädigt ist oder defekt ist? Ich empfehle jedem, sich lieber auf kleine engagierte Vertriebe wie die Headphone Company zu verlassen, die mit viel Ahnung und einem sicheren Gespür auf den internationalen Märkten spannende Produkte auftun und diese nach Deutschland importieren. Und der Headphone Company haben wir auch diese Kombi zum Musikhören unterwegs zu verdanken, den Digital-Audioplayer Cayin N3 und den In-Ear-Kopfhörer Hibiki aus einer Kooperation der Firmen Shozy und AAW. 

Cayin N3


Fangen wir mit dem Cayin N3 an. Es handelt sich um einen Einstiegsplayer der chinesischen Marke Cayin. Das unscheinbare Kästchen überrascht mit einer soliden Haptik: Das Gehäuse besteht aus Aluminium. Die Oberfläche ist in den Farben Schwarz, Rot und Cyan erhältlich. Zum Lieferumfang gehören ein Schutzüberzug aus elastischem Kunststoff, der das Gerät gegen Feuchtigkeit schützt, so dass man es etwa auch beim Sport mitnehmen kann, sowie ein USB-Lade- und Anschlusskabel. Der N3 ist vielfältig einsetzbar. Mit Musik kann man ihn nur über eine MicroSD-Karte bestücken, einen eingebauten Speicher hat man sich gespart. Dafür kann er per Bluetooth vom Smartphone zugesandte Musikdaten entgegennehmen, wandeln und das analoge Signal für den Kopfhörer verstärken; ebenso kann er über USB zugespielte Daten verarbeiten und so am Smartphone oder am Laptop als externer DAC und Kopfhörerverstärker eingesetzt werden. Genauso kann er auch digitale Daten ausgeben, z.B. an einen anderen DAC. Musikdaten verarbeitet der Cayin N3 nativ bis 24-Bit-92-kHz-PCM oder DSD128. Die Bedienung erfolgt mithilfe des 2,4 Zoll großen Displays (400 x 360 Pixel, kein Touchscreen) und der darunter angeordneten Sensortasten. Für die wichtigsten Funktionen gibt es mechanische Tasten an den Gehäuseseiten. Alternativ lässt sich der N3 auch vom Smartphone aus fernsteuern. Dazu muss am Smartphone die App HyByMusik installiert sein und eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone bestehen. Natürlich kann sich der N3 per Bluetooth (Version 4.0) auch mit einem Kopfhörer verbinden. Hier bietet er sogar aptX, um bestmöglichen Bluetooth-Klang zu gewährleisten. Selbstverständlich kann man auch per Kabel einen Kopfhörer anschließen, was klanglich meistens zu bevorzugen ist. Der eingebaute Akku versorgt das Gerät für bis zu 12 Stunden Spielzeit mit Energie. 

Shozy/AAW Hibiki


Der In-Ear Hibiki ist das Produkt einer Kooperation der Firmen Shozys aus Hongkong, die sich auf stylische mobile Audio Geräte wie DAPs und In-Ears spezialisiert hat, und AAC aus Singapur, deren Kernkompetenz maßgefertigte In-Ear-Monitors sind. Das Ergebnis ist ein In-Ear, dessen Gehäuse einem maßgefertigten In-Ear- Monitor ähneln, nur eben mit einer universellen Passform und Silikonpassstücken, die eine sehr stylische Carbon-Außenseite haben. Ebenfalls von In-Ear-Monitors kennt man, dass die Kabel nach oben über die Ohren geführt werden und steckbar sind, dass man sie also austauschen kann. Das mitgelieferte Kabel verfügt über eine 3-Tasten-Fernbedienung, die sowohl mit Android als auch mit Apple funktioniert. Im Inneren des Hibiki arbeiteten dynamische Treiber mit 10 mm Durchmesser. Mit einer Impedanz von 18 Ohm und einem Wirkungsgrad von 102 dB ist er ideal zum Betrieb an mobilen Geräten geeignet. Die Passform des Hibiki ist klasse. Aufgrund seiner speziellen Form schmiegt er sich trotz seiner Größe sicher in die Ohren. Wie die meisten In-Ears im Monitordesign, bei denen die Kabel über die Ohren geführt werden, ist er erfreulich unempfindlich gegen Kabelgeräusche. Hier merkt man, dass Profis in Sachen In-Ear- Design am Werk waren. 

Klang


Ziel erreicht – auch jenseits ihrer Preisklasse ist die Kombi ein Traum! Tiefe Bässe mit Substanz und Kontrolle, vielleicht ein bisschen mehr, als die reine Lehre vorschreibt doch absolut auf der ehrlichen Seite, eine wunderbar transparente, fein aufgelöste Mittenwiedergabe, ein ebenso sauberer, luftiger und dabei unaufdringlicher Hochton – das macht richtig Spaß. Grob- und Feindynamik beherrscht die Kombi auch auf hohem Niveau. Das ist was für anspruchsvolle Genusshörer.

Fazit

Toller Kasten, der kleine Cayin N3. Clevers Konzept bei Funktion und Bedienung und mit einem passenden Kopfhörer ein spitzenmäßiger Klang.
Shozy und AAW – Lifestyle und ernsthafter Klang – der Hibiki verbindet die beiden Welten aufs Beste. Schickes Design, tolle Passform, exzellenter Klang.

Preis: um 190 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Mobiler Player

Cayin N3

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2018 - Martin Mertens

Preis: um 90 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer InEar

Shozy/AAW Hibiki

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

02/2018 - Martin Mertens

Bewertung: Cayin N3
Klang 70%

Ausstattung 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten: Cayin N3
Preis (in Euro): 190 Euro 
Vertrieb: Headphone Company, Heidelberg 
Internet: www.headphonecompany.com 
Abmessungen aufgeklappt (B x H x T in mm): 54/100/13 
Gewicht (in g) 100 
Ausführung Schwarz, Rot, Cyan 
geeignet für: mobiles HiFi 
Anschlüsse: USB Type C, 3,5-mm-4-Pol Buchse, Bluetooth 4.0 mit aptX 
Ausstattung: Schutzhülle, USB-Lade- und Verbindungskabel 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Shozy/AAW Hibiki
Klang 50% :
Klang 50%

Passform 20% :
Passform 20%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Design 10% :
Design 10%

Ausstattung & technische Daten: Shozy/AAW Hibiki
Vertrieb Headphone Company, Heidelberg 
Internet www.headphonecompany.com 
Gewicht (in g) 16 
Typ In-Ear 
Anschluss 3,5-mm-4-Pol-Klinke 
Frequenzumfang 20 – 40.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 18 
Wirkungsgrad (in dB) 102 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) austauschbar, 1 m 
Kabelführung k.A. 
geeignet für: Smartphones, iPhones mit Kopfhörerbuchse, mobile Player 
Ausstattung 3 Paar Ohrpassstücke (S, M, L) 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 10.02.2018, 10:01 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages