Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: ESX VN710 VW-U1


Newcomer

8130

Unter dem Subbrand „Vision“ bringt der Car-Audio-Spezialist ESX jetzt fahrzeugspezifische Headunits auf den Markt.

Das für viele Volkswagen, Seat und Skoda passgenaue Gerät hört auf den sperrigen Namen ESX Vision VN-710 VW-U1. Damit tritt auch die für hochwertige Endstufen und Lautsprecher bekannte Marke in den derzeit begehrten Markt der fahrzeugspezifischen Headunits ein. Neben der VW-Variante sind spezifische Geräte für diverse Modelle von Mercedes, Hyundai, Toyota, Lexus, Mitsubishi, Opel und Honda erhältlich. 

Komplett


Der Neueinsteiger im Segment bringt von Anfang an das komplette Ausstattungspaket mit: UKW, CD/DVD, USB, SD, iPod, Bluetooth, Navigation. DAB+ und/oder DVB-T können separat nachgerüstet werden. Bei der Navigation setzt ESX wie viele andere Hersteller auf iGo Primo. Das europäische Kartenmaterial gehört bereits zum Lieferumfang. Dank der Latest Maps Garantie kann man sich innerhalb von 30 Tagen nach Aktivierung des Geräts die aktuellsten Kartendaten kostenlos herunterladen. Ebenfalls an Bord ist eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, die komfortabel über den Touchscreen bedient werden kann. Das Telefonbuch vom Handy kann übertragen werden und auch die drahtlose Musikübertragung mittels des Bluetooth-Protokolls A2DP wird unterstützt. 


Anschlüsse


Die Rückseite des Geräts bietet eine große Fülle an Anschlussmöglichkeiten. USB-Anschlüsse sind gleich zwei vorhanden, hieran wird sogar ein 3G/UMTS-Stick unterstützt, worüber das ESX mit dem Internet verbunden werden kann. Zusätzlich gibt es einen eigenen Anschluss für iPod/iPhone. Der Datei-Manager mit offener Struktur ist auch mit Microsoft-Office-Anwendungen kompatibel. Eine weitere Besonderheit ist die Anschlussmöglichkeit gleich zweier Monitore fürs Rear- Seat-Entertainment. Der Clou: Diese können sogar mit unterschiedlichem Programm versorgt werden. So entsteht garantiert kein Streit unter halbwüchsigen Passagieren auf dem Rücksitz, welcher Film denn nun geschaut wird. Mittels CANBus-Modul nimmt das ESX Kontakt zur Bordelektronik auf. So wird je nach Fahrzeugmodell auch die Multifunktionsanzeige im Cockpit unterstützt. Vorverstärkerausgänge stehen für Front, Rear, Subwoofer und sogar Center parat. Front- und Rückfahrkamera können ebenfalls angeschlossen werden. 

Audio


Die Lautstärke aller Quellen kann separat eingestellt werden, Loudness ist ebenso vorhanden wie ein Tiefpass für den Subwoofer. Der Frequenzgang kann entweder einfach mittels Bass/Mitten/Höhen-Regler oder über einen neunbändigen grafischen Equalizer optimiert werden. 

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ESX VN710 VW-U1

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2013, 14:43 Uhr