Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Xzent X-F220 + SDFEU


Wohnmobil-Navi

14978

Mit dem X-F220 bringt Xzent ein preisgünstiges Navigationssystem für Wohnmobilfahrer auf den Markt.

Der neue Naviceiver von Xzent ist mit seiner leicht geschwungenen Hochglanz- Front speziell für die Armaturenbretter des Fiat Ducato und seiner französischen Verwandten zugeschnitten. Der X-F220 bietet eine direkte Unterstützung der Ducato-Lenkradfernbedienungsfunktionen von X290 Modelltypen (ab Baujahr 2014). Daher benötigt er kein externes Stalk-Interface. Das Gerät als solches ist bereits für sehr günstige 600 Euro zu haben. Die Navigationssoftware X-F220- SDFEU schlägt allerdings noch mal mit 200 Euro zu Buche. Mit 800 Euro liegt das Paket damit immer noch klar im dreistelligen Bereich und ist damit das wohl günstigste Markengerät für Wohnmobile. 

Camper-Software


Die Navigationssoftware ist speziell auf Wohnmobile ausgelegt. Es kann zwischen vier Fahrzeugarten gewählt werden: Pkw, Wohnmobil unter 3,5 t, Wohnmobil von 3,5 bis 7,5 t und Lkw. Dabei lassen sich die exakten Fahrzeugparameter wie Gewicht, Abmessungen und Anzahl der Achsen einstellen. So ist sichergestellt, dass die Navigation nur auch wirklich befahrbare Routen vorschlägt. Verkehrsinformationen werden über TMC empfangen. Zudem bietet die Datenbank neben den üblichen Sonderzielen eine umfangreiche Rubrik mit Wohnmobilstellplätzen. Die Kartendaten umfassen 47 europäische Länder, Updates sind ein Jahr lang kostenlos.  

Digitalradio


Trotz des günstigen Preises kann die Ausstattung des Xzent nur als vollständig beschrieben werden. Sogar Digitalradio DAB+ ist an Bord, so dass in vielen europäischen Ländern rauschfrei dem vielfältigen Digitalprogramm gelauscht werden kann. Bluetooth ist ebenfalls an Bord, so dass während der Fahrt legal telefoniert werden kann und Musik vom Smartphone drahtlos über die Autolautsprecher gestreamt werden kann. Das Laufwerk spielt Musik und Filme von CD oder DVD ab. Die Rückseite des F220 bietet gleich zwei USB-Eingänge zum kabelgebundenen Anschluss von USB-Sticks oder Smartphones. Dank Easy Connect können Android-Telefone direkt an den X-F220 angebunden werden und der Bildschirminhalt wird auf das Naviceiverdisplay gespiegelt. Die Apps werden dann über den Touchscreen des X-F220 bedient. iPod- und iPhone-Musiksteuerung ist ebenso an Bord. 

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Xzent X-F220 + SDFEU

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 10.01.2018, 09:59 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik