Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: D‘Agostino Momentum Phono


Dreifaltigkeit

19584

Zimperlich bei der Formulierung seiner Ansprüche war Dan D‘Agostino noch nie, und auch seine Phonovorstufe soll nicht weniger darstellen als die beste ihrer Art

So kennen wir ihn, so lieben wir ihn: Mit der „Momentum Phono“ will der bekannte amerikanische Entwickler nicht weniger als die beste am Markt erhältliche Phonovorstufe entwickelt haben. In Anbetracht des Verkaufspreises von ambitionierten 36.000 Euro wäre ein Einlösen dieses Versprechens durchaus wünschenswert. Wir erinnern uns: Dan D‘Agostino hat in einem früheren Leben Krell Industries gegründet und war bis zu seinem Ausscheiden 2009 dort als Entwickler tätig. Mit dem Namen Krell verbinden wir auch heute noch Monster-High-End der spektakulären Art und in der Tat darf D‘Agostino sich auf die Fahne schreiben, diese Sparte von Klangreproduktionsmaschinen erfunden zu haben. Seit er unter eigenem Namen agiert, sind die Geräte kleiner geworden: Riesige Kühlkörper sind dank des Einsatzes von viel Kupfer als optimalem Wärmeleiter nicht mehr so dringend erforderlich, außerdem ist Dan zumindest zwischenzeitlich vom brachialen Class-A-Betrieb seiner Endverstärker abgekommen. Was zur Folge hatte, dass seine Geräte kleiner und smarter wurden: 19 Zoll Breite waren nicht mehr das unverzichtbare Gardemaß für die Gehäusebreite, mit 320 Millimetern ist die Endstufe der „Momentum“-Baureihe schon fast eine Mini-Komponente. Zu eben jener Geräteserie gehört auch die „Momentum Phonostage“, um die es hier gehen soll.

Die ist tatsächlich genau so breit, aber eher noch voluminöser als die Endstufe: Das Gerät besteht nämlich aus drei Komponenten. Die unspektakulärste davon ist das Netzteil, das gerne möglichst weit weg vom Signale verarbeitenden Teil untergebracht werden darf – ein genügend langes Verbindungskabel ist vorhanden. Der eigentliche Verstärkerteil, das ist das Gerät mit den charakteristischen  kupferfarbenen Seitenteilen (die bestehen nämlich aus passend eloxiertem Aluminium), steht auf einer ziemlich massiven Aluminiumbasis, in dem der größte Teil der Betriebsspannungsaufbereitung untergebracht ist. Sieht trotz überschaubarer Breite mächtig aus, insbesondere die mit riesigen Spikes bewehrte Verstärkerabteilung verfehlt einen imposanten optischen Eindruck nicht. Sie als Betreiber des Gerätes müssen zunächst einmal wissen, dass Sie insgesamt vier Tonabnehmer am Gerät anschließen können: Zweimal MC und zweimal MM. Da die Momentum Phonostage weitgehend symmetrisch aufgebaut ist, steht Ihnen bei jedem Anschluss eine Cinch- und eine XLR-Option zur Verfügung. Wenn Sie einen Eingang unsymmetrisch betreiben, dann müssen bei der dazugehörigen XLR-Buchse die Pins eins und drei mit einer Brücke verbunden werden. Dadurch klemmt man den invertierenden Eingang auf Masse, im Cinchbetrieb braucht‘s den nicht.

Preis: um 36000 Euro

D‘Agostino Momentum Phono


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 21.06.2020, 10:03 Uhr