Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
252_20475_2
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Avid Diva II


Zweite Chance

1390

Der britische Hersteller Avid hat sich zu einer festen Größe im Plattenspieler- Business gemausert. Und wo Erfolg ist, da entstehen Räume für Verbesserungen – wie beim Erfolgsmodell „Diva“

Es ist sehr selten, dass ein Hersteller tönender Preziosen auf seiner Webseite so deutliche Worte findet, und mir macht derlei Offenheit ein Produkt sofort sympathisch: Der ursprüngliche Avid Diva war eigentlich ein Wunschkind des damaligen japanischen Vertriebs. Selbigen gibt‘s nun nicht mehr und deshalb entstand jetzt ein Nachfolger für das Gerät, das, so Conrad Mas – der Chef des britischen Unternehmens – auch viel besser zur Philosophie der anderen Modelle passt. Angenehmer Nebeneffekt ist ein deutlich gesenkter Preis: Bei gleicher Ausstattung ging die Urversion für 2.550 Euro über die Theke, den neuen gibt‘s für 2.250. Dass der Brite dabei einer echten Hungerkur unterzogen wurde kann man eigentlich nicht sagen; tatsächlich – da hat Conrad Mas zweifellos Recht – ist der neue Diva sogar viel mehr Avid als sein Vorgänger. Geblieben ist das reduzierte kompakte Design, das mehr oder weniger alle Avid-Plattenspieler auszeichnet. Conrad Mas baut ausschließlich Subchassis- Laufwerke, und schon deshalb kann er mit ausladenden und schwergewichtigen Aufbauten eher wenig anfangen. Dieses Subchassis ist eine der Schlüsselkomponenten jedes Avid-Plattenspielers, und das des Diva II unterscheidet sich ganz erheblich von dem seines Vorgängers. Dort nämlich diente eine massive runde Metallplatte als zentrales Bauteil; die trug das Tellerlager, die Tonarmbasis wurde über zwei Stahlstangen damit verbunden.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Das Ganze ruhte, wiederum mit Stahlstangen verbunden, auf drei per Federmechanismus entkoppelten Füßen. Beim Diva II besteht das Subchassis aus einem Aluminium-Gussteil. Von oben sieht es in etwa pfeilförmig aus, an den drei Ecken der Pfeilspitze greift die Aufhängung, den Pfeilschaft bildet die Armbasis. Der Trick an diesem Teil besteht jedoch darin, dass es weit mehr ist als ein schnödes Blech, vielmehr handelt es sich um ein recht komplexes dreidimensionales, im Wesentlichen aus Dreiecken zusammengesetztes Formteil. Und wer damals im Physikunterricht aufgepasst hat, der hat mitbekommen, dass aus Dreiecken zusammengesetzte Konstruktionen immer besonders steif sind. Genau das ist auch hier der Sinn der Sache: Zwischen Plattenteller und Tonarm braucht man eine absolut unverrückbare Verbindung, auch mikroskopisch kleine Relativbewegungen zwischen beiden versauen den Klang. Dieses Problem löst sein Subchassis nachhaltig, weshalb es bei allen Avid-Laufwerken zum Einsatz kommt. Wo Einteiligkeit propagiert wird, da geht Flexibilität flöten und verständlicherweise kann man bei einer solchen Konstruktion nicht ohne Weiteres jeden beliebigen Tonarm montieren – der Ausleger dafür ist ja fester Bestandteil des Subchassis und muss ab Werk für den entsprechenden Arm vorbereitet sein.

Preis: um 2250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Avid Diva II

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 08.02.2010, 12:15 Uhr
243_20305_2
Topthema: Sound unterm Sitz
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages