Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
243_20305_2
Sound_unterm_Sitz_1615815214.jpg
Topthema: Sound unterm Sitz Audio System US 08 Active 24V

Audio System erweitert seine Palette an Untersitzwoofern. Neben dem bekannten Aktivwoofer US 08 Active gibt es jetzt auch eine passive und eine 24-Volt-Variante.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Rega RP1


Nummer 1 lebt

3664

Und sie ist klar die Nummer 1: Das erste und einzige von Beginn der Musikaufzeichnung bis heute gefertigte Massenmedium, die Schallplatte. Schon oft totgesagt, setzt sie heutzutage zu ihrem was-weiß-ich-wie-vielten Frühling an. Klar, dass der neue Einsteigerplattenspieler von Rega auch die Rückennummer 1 trägt.

Möchte man sich in diesen Tagen (wieder) mit dem Thema Schallplatte auseinandersetzen, dann hat man verschiedene Möglichkeiten: Mit etwas Glück ist noch ein altes Schätzchen irgendwo im Haushalt vorhanden, das sich mit noch etwas mehr Glück wieder instand setzen lässt. Die andere Möglichkeit, die ich als passionierter Plattenhörer mit etwas gerunzelter Stirn betrachte, scheinen die immer zahlreicher werdenden Billigplattenspieler mit USB-Anschluss zu sein. Diese Geräte haben mit Sicherheit ihre Berechtigung, wenn es nur darum geht, die eigene Vinylsammlung in ein digitales Format umzuwandeln. Möchte man sich aber mit dem Medium Schallplatte wirklich ernsthaft auseinandersetzen, dann sollte, nein: muss man Forderungen an die Qualität stellen. Und hier kommt der neue Rega RP1 ins Spiel, der so ganz anders aussieht als die ganzen anderen Plattenspieler in seiner Preisklasse. Eigentlich ist er sogar sehr schlicht geworden, ein auf das absolut Wesentliche reduziertes Abspielgerät. Automatikfunktionen? Fehlanzeige: Der Arm wird von Hand aufgelegt. Geschwindigkeitswahl? Ja, geht: Den Teller abnehmen, Riemen umlegen, Teller wieder drauf. USB-Anschluss? Nein, wir wollen ja analog hören und nicht digitalisieren! Was also sollte mich bewegen, für diese spartanische Ausstattung immerhin 350 Euro auszugeben? Die Antwort ist einfach: Qualität.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Was dem RP1 vielleicht an Ausstattung fehlt (der eingefleischte Vinylhörer wird ohnehin nichts vermissen), das macht er durch clevere Konstruktionsdetails, ausgereifte Technik und solides Material mehr als wett. Die Grundkonstruktion ist ein 20 Millimeter starkes Brett aus mitteldichter Faserplatte, kurz: MDF. Dieses Material zeichnet sich durch eine hervorragende innere Dämpfung und damit Resonanzarmut aus und ist dadurch in sehr vielen HiFi-Komponenten, insbesondere Plattenspielern, zu finden. Eingelassen in das Brett ist der Antriebsmotor, der der Einfachheit halber mit einem festen Netzkabel ausgestattet ist – dafür ist man in Zeiten der zahllosen Steckernetzteile mehr als dankbar. Der Motor treibt über einen kurzen Riemen den Subteller an, dessen Lagerdorn sich in einer Buchse in der Grundplatte dreht. Auf dieser kleinen Scheibe liegt der Hauptteller auf, der ganz klassisch aus Bakelit gefertigt wird, einem der ersten Kunststoffe überhaupt. Der Teller fühlt sich stabil an, ist einigermaßen schwer und gut bedämpft. Eine Filzmatte, die in diversen Farben erhältlich ist, erledigt die restlichen Störungen. Die gesamte Antriebseinheit zeichnet sich durch eine sehr gute Laufruhe aus und besitzt genügend Durchzugskraft.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rega RP1

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 08.04.2011, 12:19 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann