Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Revox Studiomaster T700


Revox High End Plattenspieler

20175

Einer der ganz großen Namen der Hifi -Geschichte meldet sich zurück auf dem Plattenspielermarkt: Revox. Und bei diesem lange vorbereiten Coup hat man alles, aber auch wirklich alles richtig gemacht.

Ich muss es gestehen: Ich hatte schon immer eine Schwäche für die Geräte von Willy Studer, der ja vor allem durch seine legendären Tonbandgeräte weltweit berühmt geworden ist. Studer Bandmaschinen und ihre mehr für den Hifi -Bereich konzipierten Revox-Schwestermodelle werden bis heute in unzähligen Haushalten und Tonstudios gehegt und gepflegt, weil sie eben von Anfang an den unbedingten Willen zu absoluter Qualität und Wertigkeit ausstrahlen. Und das ist etwas, das sich über die Jahre bis zur letzten Schöpfung aus dem Hause Revox gehalten hat. Plattenspieler, das muss man ehrlich zugeben, waren nie der Hauptaugenmerk in der klassischen Revox-Produktlinie. Als man sich in den späten 70er Jahren doch dazu durchgerungen hat, einen Plattenspieler anzubieten, war dieser – selbstverständlich! – ein technischer Leckerbissen mit Direktantrieb und elektronisch gesteuertem Tangentialarm. Und auch, wenn der neue Plattenspieler Studio T700 über 40 Jahre später mit den Klassikern optisch nichts mehr zu tun hat, so atmet er doch diesen Geist, der die Marke immer zu etwas Einzigartigem gemacht hat. Elegant sieht er aus, der Studiomaster T700, der die magische Zahl im Namen trägt.

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Man möge mir die dauernden Reminiszenzen nachsehen, ich verspreche auch, ich höre damit jetzt auf: Die Revox A700 war zu ihrer Zeit die wohl aufwendigste und schwerste Bandmaschine, die die Schweizer je gebaut hatten: Sie hatte nicht nur eine ausgeklügelte und extrem präzise Mechanik, die alle Bandgeschwindigkeiten erlaubte, sondern auch nur ein eingebautes Mischpult samt Phonovorverstärker(!), der komfortables Aufnehmen und Abhören ermöglichte - natürlich auf allerhöchsten Niveau. Und das bringt uns direkt zum heutigen T700, der wie seine Vorgängerin im Geiste auch eine eingebaute Phonovorstufe mitbringt. Revox ist mit der Zeit gegangen und bietet im Elektronik-Segment hoch moderne Technik, die sich auf die Wiedergabe von aktuellen digitalen Medien konzentriert. Um auch mit einem Plattenspieler auf diesem Niveau arbeiten zu können, musste die Phonovorstufe mit dem Gerät mitkommen – warum sie also nicht gleich einbauen. Und weil hochwertige Tonabnehmer heutzutage fast alle MC-Systeme sind, ist auch die Phonostufe für diese Systeme mit der extrem geringen Ausgangsspannung ausgelegt. Zum Studiomaster T700-Paket gehört ein Ortofon-System, das ich sehr schätze, das Quintet Bronze. Alleine dieses MC-System kostet im Laden normalerweise um die 600 Euro.

Preis: um 3450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Revox Studiomaster T700

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 17.12.2020, 09:55 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH