Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: VPI Avenger - Seite 3 / 4


He´s back

22
Anzeige
ELAC Solano Serie: Höchstes Klang- und Verarbeitungsniveau
qc_stereo-schraeg_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg
qc_Solano_Claim_Text_2_1610370357.jpg

>> Mehr erfahren

Den Teller kennen wir ebenfalls vom VPI Classic – ein schweres Stahlteil, das sich auf einem großzügig dimensionierten invertierten Tellerlager dreht. Die von VPI bekannte schwere Motordose steht in einem drei Kilo schweren Stahlgehäuse – der Synchronmotor läuft nach einer gewissen Einlaufzeit geräuschlos. Das zur Geschwindigkeitsfeineinstellung leicht konisch verlaufende Pulley mit umlaufenden Rillen verschiedener Durchmesser überträgt die Antriebskraft genau in der Höhe der Mitte des Lagerdorns auf den Plattenteller. Der Teller dreht sich auf einem invertierten Lager mit Edelstahldorn und –kugel, mit einem Lagerspiegel aus einem Delrin-Teflon-Kompositmaterial und einer Buchse aus Bronze. Zur Fixierung der Schallplatte ist die bekannte schraubbare VPI-Plattenklemme mit Unterlegscheibe vorgesehen, die auch verwellte Platten auf die Unterlage presst – mitgeliefert wurde mit dem Prime ein einfacheres Tellergewicht, wie auch die schon öfter gesichtete „Disco“-Filzmatte mit dem Firmenlogo in den US-amerikanischen Farben.  Der Tonabnehmer der Wahl lässt sich mit der immer beiliegenden Spezialschablone recht einfach justieren – davor muss man auch keinen übertriebenen Respekt haben, auch wenn es sich um einen Einpunkt-Tonarm handelt.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Die Schablone stabilisiert nämlich den Arm an der Basis, während man komfortabel und angstfrei die Geometrie des Systems einstellt.  Schon auf unserem in Sachen Resonanzen nicht ganz umproblematischen Tabula-Rasa-Rack verdeutlicht der Avenger seinen Anspruch nach Höherem: Extreme Laufruhe, selbst für VPI-Verhältnisse. Offensichtlich kann der Dreipunkt-Stand oder die dicke Zarge oder beide Zusammen hier noch etwas herausholen. Der dynamische Spielraum wirkt einfach riesengroß – man hat bei keiner aufgelegten Platte das Gefühl, an irgendwelche Grenzen zu kommen, selbst bei diversen berüchtigten Telarc- und Sheffield-Lab-Scheiben.  Nach den drei „Leichtgewichten“, die ich zunächst zum Testen für diese Ausgabe in der Mangel hatte, musste ich mir den VPI erst einmal ganz neu er-hören. Zunächst einmal gibt´s nämlich beim Preisklassensprung durchaus lange Gesichter, weil ja auch ein absolut hochklassiger Plattenspieler nichts anders macht als die schlichteren Kollegen.  Aber, und dafür nimmt man sich ja die Zeit beim analogen Hören, gibt´s dann doch an fast allen Ecken und Enden Unterschiede, die dann den vielfachen Preis doch erklären: Das In-sich-Ruhen des Avengers erzeugt in allen Bereichen des hörbaren Spektrums nicht nur eine spürbar verbesserte Grobdynamik.

Preis: um 12000 Euro

VPI Avenger


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 03.02.2017, 09:55 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann