Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Plattenspieler USB

Einzeltest: Lenco L-87WH


Vinyl goes digital

14429

Besitzen Sie nicht auch noch die gute alte Schallplattensammlung, die meist ein tristes Dasein im Keller auf dem Dachboden fristet? Schade nur, wenn gar kein Plattenspieler mehr vorhanden ist. Wie wäre es denn außerdem. wenn genau diese lieb gewonnenen Musiktitel auf den PC oder auf eine CD überspielt werden könnten? Kein Problem: der L- 87WH von Lenco beherrscht alle diese Disziplinen!

Herkömmliche Plattenspieler liefern beim Abspielen der Vinylscheiben extrem geringe Pegel, die erst mithilfe eines Phono-Vorverstärkers auf übliche CD-Player-Pegel gebracht werden müssen. Entweder verfügt der Vollverstärker bereits über einen Phono-Eingang oder Sie schaffen sich einen kleinen externen Vorverstärker an. Noch einfacher wird die Sache mit dem Lenco L-87, da er bereits über einen eingebauten Phono-Vorverstärker verfügt und optional direkt an einen freien Aux-Eingang angeschlossen werden kann. Doch wie bekommt man nun die Musik von der Schallplatte auf den PC oder eine CD? Meistens werden CDs am heimischen PC erstellt, auch die Musikdaten für Smartphone oder Tablet verwaltet in der Regel der Heimcomputer mithilfe entsprechender Software. Ganz einfach geht das Kopieren von Schallplatten auf den Rechner mit dem L-87 dank seiner USB-Buchse. Ja – richtig gelesen – bei diesem Plattenspieler wurde neben einem Phono-Vorverstärker bereits ein Analog-Digital-Wandler eingebaut, der die Musikdaten der Schallplatte in digitaler Form (16 Bit/44,1 kHz) am USB-Port bereit stellt. Die zum Lieferumfang gehörende Software „Audacity“ (für Windows und OSX) ermöglicht im Nachgang sogar noch die Bearbeitung der Musikdaten. Störende Knackser oder Knistern in der Musik werden automatisch von der Software entfernt, Titelnamen und Nummern können problemlos editiert werden.

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Einfacher und schneller lässt sich eine Vinyl-Schallplatte nicht auf den PC oder eine CD bringen.

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Lenco L-87

Abgesehen von dem erstaunlichen Komfort, den der L-87 dank seines eingebauten Phono-Preamp und dem USB-Digitalausgang bietet, ist der Lenco ein bestens verarbeiteter Plattenspieler in klassischer Bauart. Seine hochglanzlackierte Zarge ruht auf vier schwingungsgedämpften Füßen, ein umschaltbarer Riemenantrieb (33 U/min bzw. 45 U/min) sorgt für ruhigen Lauf des Aluminium-Tellers. Der von Lenco verwendete Tonarm ist robust und präzise gefertigt, verfügt über einen Tonarm-Lift und ein einstellbares Gegenwicht. Auf eine Tonarm-Automatik muss zugunsten einer besseren Klangqualität verzichtet werden – d.h. der Tonarm muss in guter alter Manier von Hand auf die Platte aufgelegt und am Ende der Rille manuell wieder zurückgelegt werden. Der Hersteller liefert den L-87 bereits mit einem wertigen Tonabnehmer der Marke Audio-Technica aus, so dass im Prinzip kein weiteres Zubehör für die sofortige Inbetriebnahme benötigt wird. Zum L-87 gehört auch ein Staubschutzdeckel aus Acrylglas, der lediglich auf die Zarge aufgelegt wird und beim Abspielen von Schallplatten problemlos zur Seite gelegt werden kann.


Preis: um 320 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Lenco L-87WH

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 18.09.2017, 09:58 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land