Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Nadine Shah – Kitchen Sink (Infectious Music/BMG/Warner)


Nadine Shah – Kitchen Sink

19682

„Viele Themen auf meinem Album haben einen Bezug zu Sexismus und Tradition. Es geht nicht nur um Zoophilie, das verspreche ich.“ Wer mit einem solchen Satz im Interview um die Ecke kommt, scheut sich sicherlich nicht, Themen anzusprechen und zu bearbeiten, die anderswo mit der Zange angefasst werden. Nadine Shah, Britin mit einem pakistanischen Vater und einer norwegischen Mutter, klärt dann aber auch gleich auf: „Mein Bruder machte eine Bemerkung über Sexismus, als er jünger war, und malte ein Bild von einem Mann, der eine Ziege umarmt, mit dem Satz „Ladies For Babies, Goats For Love“. Das blieb mir immer im Kopf, wahrscheinlich, weil … ich schon damals seine wahre Bedeutung und Absicht erkannte.“ Und weiter: „‚Ladies for Babies‘ ist eine direkte Antwort auf ‚All That She Wants‘ von Ace of Base. Ich … mache mich über einen Ehemann lustig, der von mir als Ehefrau nichts anderes erwartet, als sein Kind zu gebären und die Rolle der unterwürfigen Trophy Wife zu spielen. Nur ist die Gespielin diesmal ein Bauernhoftier.“ Auf „Kitchen Sink“ verpackt Frau Shah dieses und viele andere Themen rund um Sexismus und Tradition in eine extrovertierte, intensive musikalische Mischung ohne eindeutige Genrezuordnung. Man kann sicher sagen, dass die Musik im Alternative Rock ihre Wurzeln hat, doch es finden sich so viele weiter Einflüsse, dass es mir sogar richtig schwerfällt, das „Genre“-Feld auszufüllen.

Wie dem auch sei: Die Platte ist klasse und gehört gehört. Auch wegen der fantastischen Stimme von Nadine Shah.

Fazit

Grandios, aber nix für nebenbei. Lyrischer Anspruch inklusive.
Nadine Shah – Kitchen Sink (Infectious Music/BMG/Warner)


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2020, 11:56 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)