Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Darxtar – We Came Too Late (Nasoni Records)


Darxtar – We Came Too Late

2172

Im Laufe der letzten Jahre ist die schwedische Band Darxtar von sechs auf drei Mitglieder geschrumpft und vom ehemals sehr progrssiven Stil ist auf dem nunmehr sechsten Studioalbum wenig geblieben. Sicher, man erkennt sie noch, aber so richtig will das alles nicht passen. Dabei sind die zehn Songs, lässt man die Prog-Rock-Geschichte der Band außen vor, jeder für sich ganz in Ordnung. Leider fehlen aber sowohl Vielfalt als auch ein roter Faden, der sich durch das Werk zieht. Los geht es mit dem schon fast poppigen Titelsong „We Came Too Late“. Bei „Another Kind of Vibe“ und „Pityful Whining“ kommt dann ansatzweise das Progessive der Vorgängeralben zu seinem Recht. Einen Lichtblick stellt das weniger gesangslastige „It all Happens Here“ dar. Insgesamt bleibt „We Came Too Late“ jedoch deutlich hinter den anderen Alben zurück. Hier wird zu sehr auf die Vocals gesetzt. Längere und vor allem abwechslungsreiche Instrumentalparts oder gar ein komplettes Instrumentalstück – früher eine Stärke von Darxtar – sucht man vergeblich. Stattdessen werden die Themen der einzelnen Songs immer nur leicht variiert und die teilweise eingesetzte Violine lehnt sich lediglich an die Gitarren an, anstatt einen eigenständigen Part zu spielen. Die Pressqualität bleibt in engen Grenzen.

Zwischen den Songs knistert und knackt es, dass es keine Freude ist und zumindest das mir vorliegende Exemplar hat eine leichte Delle auf beiden Seiten, die sich zum Glück nur optisch bemerkbar macht. Der Rand ist unsauber geschnitten und die Platte in sich recht wellig. Die Aufmachung des Klappcovers bietet keine Besonderheiten, geht aber in Ordnung.

Fazit

Leider eine Prog-Rock-Niete.
Darxtar – We Came Too Late (Nasoni Records)


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
145_18651_2
Topthema: Mobiler Radiogenuss
Mobiler_Radiogenuss_1571320763.jpg
Geneva Touring S+

Der digitale Radiostandard DAB+ ist auf dem Vormarsch. Wer unabhängig einer Internetverbindung seinen Lieblingssender hören möchte, ist mit dem Kauf eines DAB+-Radios gut beraten.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Autor Marcus Schueler
Kontakt E-Mail
Datum 06.08.2010, 13:50 Uhr