Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: My Dying Bride – The Ghost of Orion (Nuclear Blast)


My Dying Bride – The Ghost of Orion

20234

Seit 30 Jahren kann man My Dying Bride getrost als Aushängeschilder eines melodiö-sen, tieftraurigen Doom/ Death-Metals bezeichnen. Stilistisch sind sich die Briten in diesen drei Jahrzehnten wei-testgehend treu geblieben – die signifikantesten „Phasen“ nach dem Auslaufen der frühen Death-Metal-Einflüsse auf dem ersten Album „As the Flower Withers“ sind eigentlich nur gekennzeichnet durch den Einsatz oder eben das Weglassen des Grunz-/Schreigesangs von Frontmann Aaron Stainthorpe. Vorneweg: Auf „The Ghost of Orion“, dem nunmehr vierzehnten „echten“ MDB-Studioalbum, bleiben die Vocals bis auf wenige Ausnahmen überwiegend im cleanen Bereich. Zweite Erkenntnis: Anno 2020 sind die sowieso nicht gerade mit sonnigem Ge-müt ausgestatteten Doomster noch einen Tick depressiver unterwegs. Zu weit über 90% bewegen sich die Songs im Downtempo-Bereich, in weiten Teilen getragen von herzzerreißenden doppelläufigen Gitarrenmelodien, die keiner so gut beherrscht wie My Dying Bride. Die Violine tritt vermehrt neben der Stimme als Melodie-Macher in Aktion, und in „The Solace“ webt sich feenhafter weiblicher Gesang (Lindy-Fay Hella von WARDRUNA) in die sphä-rischen Klänge der Gitarren.

Die Fokussierung auf den langsamen, doomigen Anteil hat sicherlich einen Ursprung darin, dass die Tochter von Sänger Stainthorpe 2015 mit Krebs diagnostiziert wurde, was ihm laut eigener Aussage unmenschliche Kräfte abverlangte und den Songwriting-Prozess auf die Schultern von Gitarrist Craighan lud. Dass dann vor Beginn der Aufnahmen auch noch Drummer Taylor Steels aus der Band austrat, war der Stimmung auch nicht zuträglich. Gut, dass ex-Paradise-Lost-Schlagzeuger Jeff Singer zur Stelle war – und man kann attestie-ren, dass MDB die gesamte Negativität des Vorlaufs in grandiose, einzigartige Doom-Tracks der allerobersten Kajüte kanalisieren konnten. 

Fazit

Epischer, düster-trauriger Doom-Trip. MDB at ist best!
My Dying Bride – The Ghost of Orion (Nuclear Blast)


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 12.01.2021, 11:58 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik