Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Nubert nuBoxx AS-425 max


Soundbar für Musikliebhaber

Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 1
21223

Sie suchen eine Soundbar, die gleichermaßen für Kinovergnügen wie Musikgenuss steht? Dann suchen Sie ab jetzt nicht mehr weiter!

Soundbars, die nützlichen flachen Helferlein unter dem Bildschirm, fallen im Moment unter zwei Kategorien: Zum einen gibt es die mit Prozessoren und Chassis vollgestopften High-Tech-Wunder, die meistens von Fernseher-Herstellern stammen und auf Raumklangsimulationen aller Art setzen. Und dann gibt es die Modelle von den Lautsprecherherstellern, die in der Ansteuerung etwas einfacher funktionieren, dafür aber auf guten Klang setzen.  

Technik


Wir müssen jetzt nicht lange raten, zu welcher Kategorie die neue Nubert-Soundbar nuBoxx AS-425 max gehört: Ein Blick hinter die abnehmbare Frontbespannung zeigt uns die hochwertige Chassis-Technik. Zwei 118-Millimeter Tiefmitteltöner pro Seite in einem Bassreflexgehäuse sorgen für einen soliden Tiefgang, der nicht unbedingt eines Subwoofers bedarf und einen ausgewogenen Mitteltonbereich für beste Sprachverständlichkeit und Musikgenuss, während die dazwischen liegende 25-Millimeter-Gewebekalotte einen angenehm strahlenden Hochtonbereich verantwortet.

Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 2Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 3Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 4Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 5Soundbar Nubert nuBoxx AS-425 max im Test, Bild 6
In Sachen Elektronik gibt es solide 4x40 Watt Dauer-Verstärkerleistung in Class-D-Technik, die für mehr als ausreichend Schalldruck sorgen. Eingangsseitig hat man die Auswahl zwischen dem klassischen analogen Anschluss per Cinch-Buchsen, einen optischen und einem koaxialen Digitaleingang und natürlich HDMI. Hier können per eARC grundsätzliche Steuerbefehle wie „Laut- Leise“ auch über die Fernbedienung des Fernsehers entgegengenommen werden. Zusätzlich gibt es einen Subwoofer-Ausgang per Cinch und – ganz wichtig für den komfortablen Musikgenuss über das Smartphone – einen Bluetooth-Eingang. Die grundsätzlichen Funktionen der AS-425 max lassen sich über das einfach, aber effektiv gestaltete Frontpanel steuern, als da wären Standby, Lautstärke und Eingang. Komfortabler wird es dann mit der mitgelieferten Fernbedienung, mit der sich dann sehr tief in die Klanggestaltung eingreifen lässt. Für den Fernseh- und Filmbetrieb lässt sich beispielsweise die Sprachverständlichkeit deutlich erhöhen; für das WOW!-Erlebnis im Action-Kino kann man die von Nubert „Hörizonterweiterung“ genannte Verbreiterung der Stereo-Basis einsetzen. Mit den Klangreglern und dynamischer Loudness kann man auch bei leisen Pegeln einen vollen und angenehmen Sound genießen.  

Messungen


Normalerweise haben wir Soundbars nicht so gerne in unserem Lautsprecher- Testlabor, weil es gar nicht so trivial ist, eine Multi-Chassis- Schallquelle untere Laborbedingungen zu messen und den Geräten unter unseren festgelegten Messbedingungen gerecht zu werden. Bei der Nubert-Soundbar waren wir uns aber sicher, dass die Entwicker die selben hohen Maßstäbe ansetzen wie bei ihren vorzüglichen HiFi- Boxen Und tatsächlich steht die AS-425 max bei der Frequenzgangmessung mit neutraler Grundeinstellung einem Spitzen-Lautsprecher in nichts nach: Von einer beeindruckend tiefen Basswiedergabe erstreckt sich ein sehr neutraler Frequenzgang bis zur oberen Grenzfrequenz, die von der Bandbreite des Digitalprozessors erst bei über 20 Kilohertz begrenzt wird. Auch unter Winkeln bleibt der Frequenzgang erhalten, was angesichts der Bauform mit den nebeneinander liegenden Chassis aller Ehren wert ist. Und in Sachen Belastbarkeit muss man sich ebenfalls keine Gedanken machen – erst bei wirklich bösen Pegeln mit viel Effektbässen bei Hollywood-Blockbustern kann man einmal über einen Subwoofer nachdenken, der unterhalb von 40 Hertz noch unterstützt.  

Klang


Und dieses sehr gute Verhalten im Messlabor setzt sich auch in unserem Hörraum fort, wo die Soundbar auch ausgewachsenen Hifi -Boxen das Leben schwer macht – zumindest im Nahbereich. Erst bei Hörabständen von über zwei Metern können optimal aufgestellte Boxen ihren Vorteil in Sachen räumlicher Abbildung dann ausspielen – die „Hörizonterweiterung“ funktioniert zwar gut in bei der Simulation einer breiten Bühne, ist aber nicht ganz so präzise wie ein Paar Lautsprecher im Stereo-Dreieck. Spaß macht die Einstellung aber allemal. Ein echter Segen ist die Voice+-Funktion, mit der auch schwer verständliche Dialoge zu ungeahnter Sprachverständlichkeit kommen – übrigens auch ein echter Tipp, wenn man einmal hineinkommen möchte in die Welt der Kino-Originalversionen, wo Schauspieler und Tonleute oft wenig Rücksicht nehmen auf Zuseher, die keine Muttersprachler sind. Und mit der dynamischen Loudness ist man bei Musik wie im Filmbereich auf der sicheren Seite, was tiefe und druckvolle Bässe auch bei leiseren Pegeln angeht. 

Fazit

Die nuBoxx AS-425 max bietet zu einem mehr als günstigen Preis alle Funktionen, die der ambitionierte Filmfreund braucht und vereint darüber hinaus in ihrem flachen Gehäuse ein Paar exzellenter HiFi-Boxen – was will man mehr?

Preis: um 670 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Soundbar

Nubert nuBoxx AS-425 max

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

01/2022 - Thomas Schmidt

Bewertung 
Klang 50%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Nubert, SchwĂ€bisch GmĂŒnd 
Telefon 0800 6823780 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung:
Ausführungen Eisgrau, Graphit 
Abmessungen (B x H x T in mm) 860 x 129 x 340 mm 
Gewicht 15,2 kg 
Bauart 2-Wege, Bassreflex 
Anschluss RCA, Bluetooth, HDMI, SPDIF 
Impedanz - (aktiv) 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser) 2 x 118 mm 
Hochtöner 25-mm-Gewebekalotte 
+ sehr gutes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis 
+ exzellenter Klang 
+/- + hochwertige Chassis 
Preis/Leistung: sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 20.01.2022, 09:54 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf prÀsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau gefĂŒhrtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine HĂ€ndlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wÀhlen Sie ein Land

HĂ€ndler des Tages

hidden audio e.K.