Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Samsung HW-N950


Samsung meets Harman Kardon

Soundbar Samsung HW-N950 im Test, Bild 1
16716

Die neue Flaggschiff-Soundbar HW-N950 entstand in Zusammenarbeit von Samsung und Harman Kardon mit dem Ziel, die Wünsche anspruchsvoller Kunden nach dynamischem und räumlichem Kinoklang für große Flat-TVs zu erfüllen. Wir sind sehr auf das erste Produkt der beiden Audio-/Videoexperten gespannt.

Mit einer Breite von 123 Zentimetern und einem Gewicht von 8,5 Kilogramm gehört die Samsung HW-N950 zu den beeindruckenderen Modellen der am Markt erhältlichen Soundbars. Dank geringer Bauhöhe und -tiefe (83 und 134 mm) lässt sich der Klangriegel dennoch recht unauffällig auf einem Sideboard aufstellen oder an einer Wand unterhalb des Fernsehers montieren. Um tiefe Bässe wiedergeben zu können, ergänzt Samsung das System mit einem aktiven Wireless-Subwoofer. Ebenfalls wireless sind die beiden Rearspeaker, die für effektvollen Sound aus dem rückwärtigen Raum sorgen.

Soundbar Samsung HW-N950 im Test, Bild 2Soundbar Samsung HW-N950 im Test, Bild 3
In diesem System sind insgesamt 17 Lautsprecherchassis verbaut, die dreidimensional Schall abstrahlen. Das Surroundset ist hervorragend ausgestattet und kann neben nahezu allen Filmformaten ebenfalls zahlreiche Audioformate wiedergeben. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp unter 1.400 Euro ist das Samsung HW-N950 kein Schnäppchen mehr.


Technik und Ausstattung

Das Samsung Surroundsystem HW-N950 hat es technisch allerdings faustdick hinter den Ohren und glänzt mit einer ganzen Reihe an Features und einem wertigen Design samt bester Verarbeitung, die den aufgerufenen Preis absolut rechtfertigen. An Bord der Soundbar sind 13 Breitbandtreiber, die Audiosignale direkt nach vorne, schräg zu den Seitenwänden gerichtet und nach oben zur Decke abstrahlen. Somit können die immersiven 3D-Tonformate Dolby Atmos und DTS:X wiedergegeben werden, ohne Lautsprecher virtuell erzeugen zu müssen. Vier weitere Chassis sorgen aus den beiden Wireless-Rearspeakern für effektvollen Sound; der kabellose Subwoofer liefert Druck und Tiefgang, damit auch aktuelle Blockbuster spaßbringend im Wohnraum wiedergegeben werden können. Insgesamt stehen 512 Watt Ausgangsleistung für die Soundbar und Satelliten zur Verfügung. Dem Subwoofer mit 200-mm- Treiber werden weitere 162 Watt Leistung gegönnt. Leistung gibt es also reichlich, sodass dynamische Filmsessions mit hohen Schallpegeln problemlos möglich sein sollten. Einen optischen Digitaleingang sowie zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang bietet die Soundbar HW-N950 an. Das System lässt sich mit Bluetooth-Zuspielern pairen, ist Alexa-kompatibel und kann per SmartThings-App oder der beiliegenden Infrarot-Fernbedienung befehligt werden. Alle Audiosignale werden auf 32 Bit hochskaliert, für einen besonders detaillierten und dynamischen Sound.

In der Praxis

Die Komponenten des Soundbarsystems werden, idealerweise nach Samsungs Vorgaben, am Aufstellort positioniert und mit Strom versorgt. Soundbar, Subwoofer und Rearspeaker finden sich beim Einschalten vollautomatisch, sodass die HW-N950 nach kürzester Zeit zur Verfügung steht, was das Einrichten und Inbetriebnehmen zum Kinderspiel macht. Die Soundbar kann 3D- und 4K-Videos durchschleifen und ist HDRtauglich. Alle HDMI-Schnittstellen sind in Version 2.0a an Bord, können HDCP 2.2 entschlüsseln und sind mit einem Audio Return Channel (ARC) ausgerüstet. An Audioformaten versteht sich die Samsung-Soundbar mit den gängigen Typen von AAC über FLAC und MP3 bis hin zu WAV und WMA. DSD-Dateien sind inkompatibel. Drei DSP-Effekte bietet das Samsung-System an: Surround, Smart und Standard, womit der Klang auf den persönlichen Geschmack eingestellt werden kann. Wir empfehlen zum Musikhören die Standard-Einstellung, womit die HW-N950 klar, ausgewogen und sauber aufspielt und schön lebendig klingt. Liegt eine Dolby-Atmos-Disc im Player, dreht das Samsung-System dann richtig auf und füllt den Kinoraum mit bombastischen Soundeffekten, die verblüffend opulent und weiträumig dargeboten werden. Dazu passt der tief reichende und druckvolle Subwoofer, der aus seinem schlanken Gehäuse für fette Filmbässe sorgt. Dank der nach oben ausgerichteten Höhenlautsprecher und der zusätzlichen Rearspeaker baden die Zuschauer regelrecht im Kinosound – klasse! Alle Kanäle lassen sich übrigens individuell im Pegel regeln und das Klangbild somit auf den eigenen Geschmack und die akustischen Gegebenheiten des Wohnraums anpassen.

Fazit

Samsungs Soundbar HW-N950 klingt im Filmbetrieb schlichtweg umwerfend und kann wie kaum eine andere Soundbar mit raumgreifenden, dreidimensionalen Soundeffekten punkten. Nebenbei sieht sie sehr gut aus, ist klasse verarbeitet und bietet eine umfangreiche Ausstattung. Ganz klar – das ist ein Highlight!

Kategorie: Soundbar

Produkt: Samsung HW-N950

Preis: um 1400 Euro


11/2018
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Samsung, Schwalbach Ts. 
Telefon 0180 57267864 
Internet www.samsung.de 
Ausstattung
Funktionsprinzip 7.1.4 
Frontsystem (B x T x H in mm) 137 x 1225 x 83 
Gewicht (in kg) 8,5 
Farbe Schwarz 
Lautsprecher 7.1.4 
Chassis Front Anzahl 17 
Abmessungen Subwoofer / Gewicht 200 (Herstellerangabe) / Sidefi re, Bassrefl ex 
Subwoofer Chassis-Durchmesser in mm / Bauart 200 (Herstellerangabe) / Sidefire, Bassreflex 
Verstärkerleistung (W) Front / Sub 210 / 162 
Dekodierung:
Dolby Digital / PL II / DTS • / • / • 
Surround-Programme Surround, Smart, Standard 
Radiotuner
Eingänge Audio 1 x digital optisch, WLAN, Bluetooth 
Besonderheiten Wireless-Subwoofer und Rearspeaker, Alexa-Unterstützung, SmartThings-App 
Preis/Leistung sehr gut 
+ sehr gute Verarbeitung 
+ hervorragender Surroundklang 
+ Wandhalterung inklusive 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 27.11.2018, 10:02 Uhr
361_21770_2
Topthema: High End ultrakompakt
High_End_ultrakompakt_1662031661.jpg
Zwergmonitor mit Visaton und Mundorf-AMT

Was lange währt, wird endlich…. ausgezeichnet. Der kleinste Lautsprecher der MuViStar-Reihe ist endlich fertig – und er ist richtig gut geworden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof