Kategorie: Soundbars, Fernseher Android TV Ultra HD und 8K

Systemtest: Sony HT-G700, Sony KD-65A8


Für Auge und Ohr

Soundbar Sony HT-G700, Sony KD-65A8 im Test , Bild 1
19995

Sonys A8-Serie ist die zweithöchste OLED-Linie im Programm der Japaner. Wir testen das 65-Zoll-Modell sowie die neue Soundbar HT-G700.

Auch wenn die A8-Serie nicht die Toplinie von Sony ist und sich preislich unter der A9-Master-Serie einreiht, so sollte man den KD-65A8 bei Betrachtung der herausragenden OLED-Fernseher nicht außer Acht lassen. Denn mit einer Preisempfehlung von knapp 3.000 Euro spielt er nicht nur preislich in der oberen Liga, sondern bietet auch in Sachen Bild und Ton Spitzenleistungen.  

Android-TV


Beim Betriebssystem setzt Sony auf Android. Somit steht dem Anwender die Welt von Googles Playstore offen und die Zahl der auf dem TV verfügbaren Apps ist immens. Smart-TV-Funktionen, Streamingdienste, Sprachsteuerung etc. sind damit selbstverständlich. Doch dies allein zeichnet noch keinen Spitzen-TV aus und ist heutzutage bereits in unteren Preisklassen zu finden.

Soundbar Sony HT-G700, Sony KD-65A8 im Test , Bild 2Soundbar Sony HT-G700, Sony KD-65A8 im Test , Bild 3Soundbar Sony HT-G700, Sony KD-65A8 im Test , Bild 4Soundbar Sony HT-G700, Sony KD-65A8 im Test , Bild 5
 

X1 Ultimate


Um 4K-Videosignale optimal aufzubereiten und wiederzugeben sind neben einem fähigen Display ein schneller Prozessor und ausgeklügelte Algorithmen entscheidend. Bei der Hardware setzt Sony auf den hauseigenen X1-Ultimate-Chip. Die darauf angewendeten Bildbearbeitungsmechanismen wurden mit einer riesigen Bilddatenbank trainiert und greifen auf diese Informationen zur Optimierung von z.B. Kontrast, Schärfe, Farbe und Bewegung zurück. Dabei werden die HDR-Formate HDR10, HLG und Dolby Vision unterstützt.  

Acoustic Surface Audio


Besonderes haben sich Sonys Ingenieure beim Soundsystem des A8 einfallen lassen. Hier sitzen nicht wie üblich Lautsprecher unten im Gehäuse, sondern so genannte Aktuatoren hinter dem Display. So soll der Schall von dort kommen, wo auch visuell die zugehörige Handlung stattfindet. Für das nötige Tieftonfundament sorgen zwei integrierte Subwoofer. Mit S-Force Surround simuliert der Sony zudem virtuell ein Surroundsystem. Damit dies bestmöglich funktioniert, misst sich der Fernseher bei der Erstinstallation automatisch auf den jeweiligen Raum und Aufstellungsort ein.  

TV-Bild und -Ton


Auf dem Papier glänzt der Sony mit allem, was man 2020 von einem Spitzen-TV der 3000-Euro-Klasse erwarten kann. Entscheidend ist die Performance in der Praxis. Und hier zeigt der KD-65A8 atemberaubend Gutes. Wirft man den ersten Film auf ihm an, so interessieren Features und technische Daten plötzlich nicht mehr. Der OLED fesselt den Betrachter mit fantastisch guten Bildern in perfekter Schärfe und fesselnder Tiefe. Details bleiben auch bei Bewegungen knackig scharf ohne dass Kontrast oder Farben darunter leiden würden. Top! Hinzu kommt die gelungene klangliche Vorstellung. Die Acoustic- Surface-Technik funktioniert bestens, der Ton scheint direkt aus dem Bild zu kommen. Der Klang ist dabei sauber und zeigt eine sehr gute Räumlichkeit. Für ein integriertes TV-Soundsystem eine mehr als nur beachtliche Leistung.  

Soundbar HT-G700


Für all diejenigen, die klang- und pegelmäßig noch mehr wollen, bietet Sony die neue Soundbar HT-G700. Diese funktioniert freilich nicht nur mit dem A8, sondern mit jedem Fernseher mit ARC oder optischem Ausgang, also mit quasi allen modernen TVs. Für weitere Zuspieler steht ein HDMI-Eingang sowie Bluetooth zur Verfügung.

3.1-System


In ihrer Front besitzt die HT-G700 drei Breitbandlautsprecher für die Kanäle rechts, center und links. Für den Tiefton sorgt ein per Funk angesteuerter Subwoofer. Dieser ist mit 7,5 kg massiv gebaut. Sowohl Basschassis als auch die große Reflexöffnung sind nach vorne gerichtet und sorgen so für direkte Schallabstrahlung. Die Class-D-Verstärker des Systems liefern insgesamt 400 Watt Leistung.  

Vertical Surround Engine


Obwohl die Soundbar keine Upfiring-Lautsprecher besitzt, unterstützt sie die 3D-Tonformate Dolby Atmos und dts-X. Hierfür sorgt Sonys „Virtual Surround Engine“, diese kreiert mit speziellem Signalprocessing aus den drei Frontkanälen einen virtuellen Rundumklang. Durch Druck auf die „Immersive AE“-Taste der Fernbedienung lässt sich auch bei Stereosignalen ein Surround-Effekt generieren. Weitere Klangmodi sind Music, Cinema, Voice und Night. Die Lautstärke des Subwoofers kann direkt über die Fernbedienung geregelt werden.  

Praxis


Wie man es von Sony gewohnt ist, ist die Inbetriebnahme der HT-G700 kinderleicht. Auspacken, Anschließen, Einschalten, läuft. Die Fernbedienung ist selbsterklärend, ein Blick ins Handbuch überflüssig. Klanglich zeigt die mit 450 Euro vergleichsweise günstige Soundbar großes. Filmsound wird mit guter Räumlichkeit wiedergegeben, Dialoge sind super verständlich und bei Bedarf steht genug (saubere) Leistung zur Verfügung, um es auch mal knallen zu lassen. Positiv in dieser Preisklasse fällt insbesondere der Subwoofer auf, der nicht nur kraftvoll, sondern auch kontrolliert mit präziser Tieftonwiedergabe auftritt. Auch sehr erfreulich: Die Sony kann nicht nur Film, sie eignet sich auch bestens zur Musikwiedergabe. Und wenn es mal eine kleine Party im Wohnzimmer sein darf, kann sie für die Beschallung sorgen.  

FAQ - Soundbars

Brauche ich eine Soundbar?

Moderne Flachbildfernseher bieten den integrierten Lautsprechern nur ein sehr begrenztes Volumen. Auch wenn die Hersteller aus den widrigen Voraussetzungen das Beste herausholen, setzt die Physik Klang und Lautstärke insbesondere im Tieftonbereich Grenzen. Gute Soundbars bieten bessern Klang, kräftigeren Bass, höhere Lautstärke, deutlichere Sprachverständlichkeit und meist auch ausgeprägtere Surround-Effekte.


Müssen TV und Soundbar von der gleichen Marke sein?

Nein, dank standardisierter HDMI-Schnittstellen müssen TV und Soundbar nicht von der gleichen Marke sein. Allerdings bieten viele TV-Hersteller die Möglichkeit, die eigenen Soundbars direkt über das Menü des Fernsehers und mit dessen Fernbedienung zu steuern.


Wie schließe ich eine Soundbar an?

Die Soundbar wird in der Regel mittels HDMI-Kabel an den HDMI-Anschluss mit Audiorückkanal (ARC oder eARC) angeschlossen. Alternativ kann auch der digitale optische Audioausgang des TVs (Toslink) genutzt werden. Verlustfreie Tonformate wie Dolby True HD können nur beim Anschluss über HDMI eARC übertragen werden.


Soundbar oder Sounddeck?

Eine Soundbar ist schlanker und wird vor den Fernseher gelegt. Dabei ist vor dem Kauf darauf zu achten, dass der TV genug Platz über der Standfläche lässt, damit der Bildschirm nicht durch die Soundbar verdeckt wird. Durch die schlanke Bauform benötigen die meisten Soundbars für eine kräftige Basswiedergabe einen zusätzlichen Subwoofer, der im Lieferumfang oft bereits dabei ist. Ein Sounddeck ist deutlich tiefer, hier wird der TV in der Regel einfach darauf gestellt. Durch das größere Volumen und mehr Platz für größere Lautsprecher bieten viele Sounddecks bereits ohne Subwoofer einen kräftigen Bass.


Was ist Dolby Atmos?

Manche Soundbars sind in der Lage, das immersive 3D-Tonformat Dolby Atmos wiederzugeben. Hierzu sitzen oben in der Soundbar leicht nach vorne angewinkelte Lautsprecher. Diese strahlen die Höhenkanäle von Dolby Atmos gegen die Decke ab. Durch die Deckenreflektionen hat man am Hörplatz den Eindruck, der Ton würde von oben kommen. So entsteht ein dreidimensionales Klangerlebnis.


Kann ich mit einer Soundbar auch Musik vom Handy hören?

Die allermeisten Soundbars besitzen Bluetooth, so dass Musik drahtlos vom Smartphone an die Soundbar gestreamt werden kann. Bei einigen Soundbars sind sogar Streamingdienste wie Spotify bereits ab Werk installiert.


Kann ich eine Soundbar an der Wand montieren?

In der Regel ja. Die meisten Soundbars bieten Vorbereitungen für die Wandmontage. Sounddecks hingegen benötigen eine feste Standfläche.


Brauche ich einen Subwoofer?

Insbesondere bei kleineren Soundbars ist ein zusätzlicher Aktiv-Subwoofer sinnvoll. Dieser erhält sein Signal in der Regel kabellos per Funk von der Soundbar, so dass er lediglich ein Netzkabel benötigt. Oft gehört der Subwoofer bereits zum Lieferumfang. Manche größere Soundbars sind bereits im Stand-Alone-Betrieb für den Full-Range-Einsatz inklusive Tiefbass ausgelegt. Hier ist es Geschmackssache, ob man noch kräftigeren und tieferen Bass möchte. Eine spätere Aufrüstung mit einem kabellosen Subwoofer ist in der Regel problemlos möglich.


Welche Erweiterungen gibt es?

Neben dem Subwoofer gibt es für viele Soundbars auch kabellose Rearlautsprecher. Diese werden hinter dem Hörplatz oder seitlich davon aufgestellt und verbessern die Surround-Effekte. Hier sind von einigen Herstellern sogar Modelle mit Akku verfügbar, welche komplett ohne Kabel auskommen und nur gelegentlich geladen werden müssen.

Fazit

Der Sony KD-65A8 ist ein hervorragender OLED-TV mit fantastischem Bild und sehr gutem Ton der sich den Platz in der Referenzklasse redlich verdient hat. Die Soundbar HT-G700 überzeugt mit sehr gutem und gleichsam kraftvollem Klang zu einem hervorragenden Preis-Leistungs- Verhältnis.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Soundbars

Produkt: Sony HT-G700

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2020
5.0 von 5 Sternen

Mittelklasse
Sony HT-G700

Kategorie: Fernseher Android TV Ultra HD und 8K

Produkt: Sony KD-65A8

Preis: um 2900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2020
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Sony KD-65A8

Werbung*
Aktuelle Angebote von Sony, bei:
Weitere Informationen Sony,
Weitere Informationen Sony,
Weitere Informationen Sony,
Weitere Informationen Sony,
Weitere Informationen Sony,
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung: Sony HT-G700
Ton 50%

5 von 5 Sternen

Praxis 50%

5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Sony HT-G700
Vertrieb: Sony, Berlin 
Internet: www.sony.de 
Ausstattung:
Abmessungen Soundbar (B x T x H in mm) 980 x 64 x 108 
Abmessungen Subwoofer (B x T x H in mm) 192 x 387 x 406 mm 
Gewicht Soundbar 3,5 kg 
Gewicht Subwoofer 7,5 kg 
Farbe schwarz 
Funktionsprinzip: 3.1 
Programme Cinema, Music, Voice, Night, Immersive AE 
Anschlüsse HDMI Out (ARC), HDMI In, Optical 
Netzwerk Bluetooth 
Besonderheiten Vertical Surround Engine 
Preis/Leistung: hervorragend 
+/- + guter, räumlicher Filmsound 
+/- + guter Stereoklang 
+/- + kontrollierter Bass 
Klasse Mittelklasse 
Testurteil: überragend 
Bewertung: Sony KD-65A8
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

5 von 5 Sternen

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

4.5 von 5 Sternen

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten: Sony KD-65A8
Kategorie UHD-TV (OLED) 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 069 95086319 
Internet www.sony.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1448/857/326 
Gewicht in kg 23.6 
Schwarzwert (cd/m2) 0.00006 
ANSI-Kontrast > 1. Mio:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 7001 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 135/0,5 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 65/164/3.840 x 2.160 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 2/2/2 
CI+-Schnittstelle Ja 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Nein / Ja / Ja 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/ Ja 
HDMI: CEC / ARC Ja / Ja 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC / Ja // Ja 
Kopfhöreranschluss Ja 
Bluetooth: Ja 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB / Player / Rekorder 2/ Ja / Ja 
Smart-TV-System Android 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Nein 
Sonstiges Acoustic Surface Audio 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Bilsqualität 
+ guter, räumlicher Sound 
+/- + Calman ready 
Klasse Referenzklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.10.2020, 15:02 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages