Kategorie: Stereoanlage und Komplettanlage

Einzeltest: AVM Inspiration C8


Hightech mit Emotion

CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 1
4345

Wer auf der Suche nach bestem HiFi-Klang ist, geht oft Kompromisse ein: Kleine Bausteine sind zumeist nicht sehr leistungsfähig und bringen oft auch keine klanglichen Höchstleistungen. Also stellen sich viele HiFi- Enthusiasten große und sperrige Einzelkomponenten in den Hör- oder Wohnraum. AVM will mit dem Inspiration C8 einen Weg aus diesem Dilemma gefunden haben.

Inspiration C8 ist eine sehr kompakte HiFi-Komponente, die in ihrem äußerst kleidsamen Metallgehäuse mit gerade einmal 340 mm Breite und 80 mm Höhe mehrere klangproduzierende Elemente in sich vereint. Der schmale Schlitz auf der Gehäusefront verrät, dass AVM ein CD-Laufwerk eingebaut haben muss. So weit, so gut. Doch die wenigen Tasten, der große Drehregler auf der Rechten und das Display auf der Linken zeigen, dass der Inspiration C8 noch mehr unter der Haube haben muss. Und richtig, der AVM gehört zu der eher selten anzutreffenden Gattung der CD-Receiver.

CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 2CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 3CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 4CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 5CD-Receiver AVM Inspiration C8 im Test, Bild 6
Somit kommen wir wieder zu unseren einleitenden Zeilen zurück: Wer keinen Platz für mehrere Einzelkomponenten opfern möchte, wird sich mit Freude einem HiFi-Produkt wie dem Inspiration C8 zuwenden. AVM bürgt für Qualität „made in Germany“ und hat sich schon seit geraumer Zeit in HiFi-Kreisen einen klingenden Namen gemacht. Die „Audio Video Manufaktur“ gibt es jetzt schon seit nahezu 25 Jahren und in diesem Vierteljahrhundert wurden elegant-zeitlose Geräte mit modernstem Innenleben geschaffen.

Ausstattung


So ist dies auch beim Inspiration C8, der sich rein optisch von seinem Vorgänger C6M nur marginal unterscheidet. Das Gehäuse wuchs um einen Zentimeter in die Breite – und sonst? Laut Günther Mania, Chefdenker bei AVM, blieb kein Stein auf dem anderen, das Innenleben des CD-Receivers wurde grundlegend geändert. Ein komplett neues Platinenlayout mit optimierten Signalwegen und vor allen Dingen das Schaltnetzteil anstelle eines großformatigen Ringkerntrafos ermöglichte es den Inspiration C8 auch konzeptionell zu erweitern.

Verstärkerteil


Als verstärkender Part sitzt im Inspiration C8 also eine Schaltendstufe. AVM fand nach langer Suche ein Modul mit analogem Klangcharakter, sehr hohem Wirkungsgrad und etwas klassischer Gegenkopplung. Fast 90 Prozent der vom Netzteil gelieferten Leistung gelangen als Audioleistung an die Lautsprecher. Die restlichen zehn Prozent gehen als Abwärme an die Kühlfläche des CD-Receivers, in dem Fall der Aluboden. Aufgrund dieser hohen Effizienz konnte AVM auf den Einsatz eines kühlenden Lüfters verzichten. Die Gegenkopplung des eingesetzten Endstufentyps bewirkt, dass diese etwas über die angeschlossenen Lautsprecher erfährt und beispielsweise unregelmäßige Impedanzverläufe einfach wegregeln kann. Somit ist das Klangbild des Inspiration C8 nicht lastabhängig, ganz im Gegenteil. Die Endstufe prägt den angeschlossenen Lautsprechern den von AVM gewollten Klang auf. Aufgrund des neuen Endstufenkonzepts steht im Vergleich zum Vorgänger deutlich mehr Leistung zur Verfügung: Satte 92 Watt an acht und 142 Watt an vier Ohm pro Kanal liefert der Inspiration C8 pro Kanal an die Lautsprecherklemmen. Beim Vorgänger wurde wegen Einstreuungen des Netzteils auf eine Phonosektion verzichtet. An den C8 können jetzt Plattenspieler mit MM- und mit MC-Systemen angeschlossen werden.

CD-Spieler


AVM setzt in seinem aktuellen CD-Receiver ein Slot-in-Laufwerk ein, das bereits rein optisch ein Fortschritt gegenüber dem Inspiration C6M bedeutet. Das Laufwerk ist federnd aufgehängt und zudem hermetisch gekapselt. So will AVM jegliche Störeinflüsse von innen und außen abschotten. Da es sich bei dem CD-Player um ein reines Audiolaufwerk handelt, können keine MP3-Disks oder andersartig komprimierte CDs abgespielt werden. Durch die Slot-in-Technik ist es auch nicht ratsam, kleine 8-cm-Discs oder Shape-CDs abzuspielen. Die Entwickler setzen beim C8 auf Upsampling mit 192 kHz/24 bit wodurch das Rauschverhalten deutlich verbessert wird. In der Praxis profitiert der Nutzer von einem klareren und stabileren Klangbild.

Radio


Im Inspiration C8 ist selbstverständlich eine Empfängersektion eingebaut, sonst wäre es ja kein Receiver. Der UKW-RDS-Tuner lässt sich auf verschiedene Empfangsituationen einstellen. Je nachdem ob eine Zimmer- oder Hausantenne oder eine Kabelanlage genutzt wird, kann die Filterbandbreite und Empfindlichkeit angepasst werden, um optimale Klangergebnisse zu erzielen. Die Senderspeicher merken sich zudem individuelle Einstellungen; das bedeutet, dass Empfindlichkeit, Bandbreite und mono/stereo für jeden Sender separat abgespeichert werden kann.

Klang


Von Werk aus gelangen die AVM-Komponenten bereits eingespielt zu den Endkunden. Dennoch gönnen wir dem CD-Receiver Inspiration C8 noch einige Tage mehr zum Warmspielen, damit die Kombi topfit für den Hörtest ist. Als Spielpartner in unserem Hörraum haben wir zwei Pärchen ganz unterschiedlicher Lautsprecher angeschlossen. Den Anfang durfte die Dali Ikon 5 MK2 (1.100 Euro/Paar) aus dieser Ausgabe machen, später verbandelten wir noch die Audio Physic Scorpio 25 (5.000 Euro/Paar) mit dem kompakten Receiver. Der AVM Inspiration C8 klingt ausgesprochen rund und ausgewogen. Weder an der Dali noch an der Audio Physic können wir irgendwelche klanglichen Ungereimtheiten feststellen. Beide Lautsprecher hat er fest im Griff, gefällt mit straff konturierten Bässen und Potenz auch in untersten Tieftonlagen. Die mittleren Frequenzregionen werden ebenfalls sehr sauber wiedergegeben, mit tollem Gespür für Stimmen und Instrumente. Diese bewahren ihren gewohnten Klangcharakter, hier wird nichts geschönt, hinzugedichtet oder wegretuschiert – klasse! Und obenherum ist nichts von sprödem oder „digitalem“ Klang zu spüren, der Schaltendstufen schon einmal angedichtet wird. Der Inspiration C8 spielt frisch und bleibt trotzdem frei von Härte oder gar Schärfe. Im Hörraum öffnet er eine großzügige virtuelle Bühne mit viel Luft um alle Akteure. Diese sind klar umrissen und stehen fast plastisch vor uns im Raum.

Labor


Unsere Messungen bestätigen den hohen Reifegrad des CD-Receivers AVM Inspiration C8. Sowohl Verstärker- als auch CD-Player-Part überzeugen durch beste Werte, so dass wir nichts zu bemängeln haben. Der Dämpfungsfaktor liegt für eine Endstufe mit Schaltnetzteil sehr hoch. Aus dem kompakten Baustein holt AVM beeindruckende zweimal 142 Watt an vier und zweimal 92 Watt an acht Ohm. Die Phonovorstufe glänzt durch sehr hohe Frequenzlinearität, mit nur minimalem Abfall unterhalb von 100 Hertz.

Fazit

Wenn Sie auf der Suche nach eleganten Stereokomponenten mit hervorragendem Klang sind, aber keinen Platz in Ihrem Wohnraum dafür opfern wollen, sollten Sie AVMs Inspiration C8 näher betrachten. In dem kompakten Baustein werkeln ein leistungsfähiger Verstärker samt exzellentem CD-Player und UKW-Radio – das alles außerordentlich elegant verpackt im sehr gut verarbeiteten Gehäuse.

Kategorie: Stereoanlage und Komplettanlage

Produkt: AVM Inspiration C8

Preis: um 3500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


6/2011
4.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
AVM Inspiration C8

Bewertung 
Klang 40%

4.5 von 5 Sternen

Labor 10%

4.5 von 5 Sternen

Praxis 50%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb AVM, Malsch 
Telefon 07246 4285 
Internet www.avm-audio.com 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 340/80/350 
Gewicht (in Kg)
Ausführungen: Silber, Schwarz 
Eingänge Audio / Phono MM / Phono MC 4/ Ja / Ja 
Digital-Eingänge (opt. / elekr. / USB) 1 / 1/1 
Ausgänge Audio
Digital-Ausgänge (opt. / elektr.) Ja / Ja 
Pre-out / Main-in Ja / Ja 
Lautsprecheranschlüsse 1 Paar / 2 Paar Ja / Nein 
Kopfhörer-Ausgang Nein 
Klangregelung Ja 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
UKW-RDS-Tuner Ja 
Speicherplätze 50 
Besonderheiten CD-Slot-in-Laufwerk Streaming-Modul optional ab Mitte 2011 RS232-Anschluss für externe Steuerung 
Messwerte
Leistung (8 Ohm) (in W) 2 x 92 
Leistung (4 Ohm) (in W) 2 x 142 
Klirrfaktor (5 W an 8 Ohm) (in %) 0.009 
Rauschabstand 96 
Übersprechen 86 
Dämpfungsfaktor 330 
Stromverbrauch Standby / Aus / 2 x 1 Watt (in W) 1.1/0/36 
Kurz und knapp
+ hervorragender Klang 
+ elegantes Design 
+ sehr gute Ausstattung 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 30.06.2011, 13:13 Uhr
390_22002_2
Topthema: Sound im Audi
Sound_im_Audi_1675169789.jpg
Audio System RFIT Audi A6 C8 Evo2 – 20er System für Audi A6

Von Audio System gibt es eine Vielzahl an Nachrüstlautsprechern für Audi. Wir schaffen den Überblick und testen das RFIT Set für den A6 C8.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof