Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Stereoanlagen

Einzeltest: Taga HTR-1000CD + Azur S-40 V.2 - Seite 2 / 2


Gut kombiniert

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren


Praxis


Auspacken und Aufstellen geht in Windeseile, nur die Lautsprecher müssen verkabelt werden; passende Kabel in überraschend guter Qualität liegen dem Komplettpaket bereits bei. Danach spielt die Taga-Kombi auf beachtlich hohem Niveau, denn die kleinen Azure S-40 liefern einen erstaunlich homogenen Klang, lösen feine Klangdetails gewissenhaft auf und glänzen mit überzeugender Räumlichkeit. Dazu vermag die Taga-Kombi dank leistungsstarkem CD-Receiver und recht belastbaren Lautsprechern sogar dynamisch recht souverän aufzutreten – die kleine Kombi macht richtig Spaß!

21
Anzeige
ELAC Solano Serie: Dein Style, deine Lautsprecher, deine Musik
qc_Solano_Familie_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg
qc_Solano_2_1610370237.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Wer neben CDs auch noch gerne Radio hört und hin und wieder sein Smartphone als Musikplayer nutzt, ist mit dem Taga HTR- 1000CD bestens bedient. Zusammen mit den kleinen, klangstarken Regallautsprechern Taga Azure S-40 ist dieses Duo ein echtes Gewinnerteam und kostet im Paket mit einem Satz Lautsprecherkabeln knappe 700 Euro – ein echter Preistipp!

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Taga HTR-1000CD + Azur S-40 V.2

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Labor 10%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Preis/Leistung um 700 Euro (Paket), um 400 Euro (HTR-1000CD), um 230 Euro (Azure S-40 V2./ Paar), um 70 Euro (Blue 16 Nylon Jacket) 
Vertrieb Stereo & Surround, Oberhausen 
Telefon 0208 883 68 160 
Internet www.sunds-shop.de 
Messwerte
Abmessungen Verstärker/Box (B x H x T in mm) 180 x 180 x 335 mm/170 x 270 x 229 mm 
Gewicht Verstärker/Box (in Kg) 11 kg/4,2 kg 
Bestückung 1 x 110-mm-Membran, 25-mm Hochton-Kalotte 
Leistung (8 / 4 Ohm) (in Watt) 38 Watt/58 Watt 
Klirrfaktor 0.19 
Rauschabstand 81 dBr (A) 
Übersprechen -69 dBr (A) 
Stromverbrauch Standby 0,1 Watt 
Ausstattung
Eingänge Audio/Phono/Video 2/ Nein / Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr./USB) Nein / Nein /1 
Ausgänge Audio Nein 
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Subwoofer Anschlüsse Nein 
Kopfhörer-Ausgang Ja 
Klangregler Ja 
CD / Tuner RDS / DAB+ Ja / Ja / Ja 
Bluetooth (4.0 mit aptX) / Bluetooth NFC Ja / Nein 
Fernbedienung / lernf. / vorprogr. Ja / Nein / Ja 
Besonderheiten Röhren-Vorstufe 
Kurz und Knapp
+ Röhren-Vorstufe 
+ All-in-one mit CD-Player 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 30.03.2017, 10:01 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages