Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Streaming Client

Einzeltest: HiFi-Akademie miniStreamer - Seite 3 / 5


Bigger on the Inside

25
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg

>> Mehr erfahren

Der  Vorteil  des  kleinen  Gerätes  ist  also  durch  die  großen,  ebenfalls  benötigten  Geräte  dahin.  Stattdessen  gibt  es aber noch eine andere Möglichkeit,  die dank Miniaturisierung möglich  ist. Der miniStreamer besitzt bereits  einen eingebauten DAC, ebenso wie  einen analogen Ausgang. Dazu kommt  die Möglichkeit, die Lautstärke des  Gerätes  digital  zu  verändern.  Dementsprechend  ist  alles,  was  man  zur  kompletten Anlage noch benötigt, eine  Endstufe  und  ein  paar  Lautsprecher,  am besten in Form einer Aktivbox. Ein  schlankeres Anlagenkonzept gibt es  eigentlich nicht. Musik auf dem USB- Stick oder auf einem NAS lagern, den  miniStreamer per S/PDIF oder Cinch  an die Aktivboxen angeschlossen, und  schon  spielt  Musik.  Modern,  elegant  und platzsparend. Trotz der geringen Ausmaße des Sys- tems gestaltet sich die technische Seite  durchaus anspruchsvoll.

Für die zentrale Recheneinheit wird im miniStreamer ein speziell eingerichteter Raspberry Pi  eingesetzt, mit dem eine enorme Bandbreite von Formaten abgespielt werden  kann.  Das  beinhaltet  natürlich  MP3,  OGG und AAC, ebenso wie Formate  für hochaufgelöste Musik wie FLAC,  ALAC, WAV und AIFF. Nur auf die  Wiedergabe von DSD muss man verzichten,  doch  das  ist  sicherlich  verschmerzbar. Für die Ausgabe der Signale wird ein  separates  Board  verwendet,  das  auch  die Stromversorgung aller Komponenten einzeln regelt. Dort befindet  sich  auch der DAC Chip, ein Burr Brown  PCM5102A der eine ganze Reihe verschiedener  Samplingraten  verarbeiten  kann. Von  32  bis  192  kHz  Abtastrate  ist alles möglich, und das nicht nur bei  den üblichen 24 Bit, sondern sogar bei 32. Nur bei der Umgehung des DACs  am koaxialen Digitalausgang muss  man sich auf maximal 24 Bit Worttiefe  beschränken.  Egal  ob  am  digitalen  Ausgang oder vor der anlogen Wandlung,  die  verwendete  Samplingrate  lässt sich frei einstellen, so dass Musik  in CD-Qualität noch ein Upsampling  erhalten kann.

Preis: um 500 Euro

HiFi-Akademie miniStreamer


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 03.03.2016, 14:58 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages