Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tablets

Einzeltest: Acer Iconia Tab 10 (A3-A50)


Der Serien-Junkie

17171

Nach Möglichkeit nichts verpassen. Das gilt außer für Social Media auch für die vielen Serien, die mittlerweile sämtliche Kanäle bevölkern. Für Letztere ist das gemeine Smartphone nur bedingt geeignet, weil das Display zu klein und der Sound viel zu fl ach ist. Da ist man mit dem Iconia Tab 10 von Acer schon erheblich besser gerüstet. Acer nutzt hier seine Kompetenzen aus der Gaming-Sparte, denn auch dort kommt es auf gute Bildund Tonqualität an

Bezeichnenderweise liegt dem Iconia eine praktische Klappstütze bei, in die der nicht gerade kompakte 10-Zöller eingesetzt werden kann, um dann in idealer Position auf dem Schreibtisch oder wo auch immer für Unterhaltung zu sorgen. Das Display ist im 16:9-Format und knapp über Full-HD-Auflösung bestens für Filme geeignet. Der relativ breite Rand bietet besonders an den Seiten genug Platz für Bedienelemente, so lässt sich links ohne große Fummelei die Lautstärke einstellen, rechts lässt sich dann aus den verschiedenen Presets der bevorzugte Sound auswählen, der dann über gleich vier Lautsprecher ausgegeben wird. Mit einem längeren Druck auf die rechte Taste bekommt die Tieftonwiedergabe einen extra Schub, der mehr bringt, wenn das Tablet in der Stütze steht, als wenn man es in den Händen hält. Das Full-HD-IPS-Display macht seine Sache ebenfalls sehr gut, zumindest ist der Blickwinkel so breit, dass auch zwei bis drei Personen gleichzeitig in den Genuss der Serie kommen. Die vier Lautsprecher strahlen direkt nach vorn ab, und hier kommt dem Acer zugute, dass man hier nicht auf ein möglichst flaches Gehäuse angewiesen ist, so kommt selbst aus dem Tablet ein erstaunlich voluminöser Sound. Wem das nicht reicht, der kann einen Kopfhörer andocken, dann wird der Film allerdings wieder zum einsamen Vergnügen, was ja auch nicht falsch sein muss.

Allenfalls die mit unter acht Stunden recht knappe Akkulaufzeit könnte bei der einen oder anderen Staffel der Lieblingsserie zum Problem werden, zumindest wenn man auf den Energieträger angewiesen ist. Denn wie immer haben wir auch das Iconia mit dem Nonstop-Abspielen unseres Full-HD-Testvideos strapaziert. Auf der Habenseite gab es aber selbst beim Vor- und Rückspulen über den Slider keinerlei Ruckler oder anderes Ungemach, die Performance reicht sogar zum Editieren der Filme, auch der selbst produzierten, denn mit der Rückkamera lässt sich schnell auch die eigene Folge drehen, dank gutem Mikrofon sogar mit akzeptablem Ton.  

Fazit

Am besten kann man mit dem Iconia Tab 10 Filme ansehen, entweder per WLAN gestreamt oder auch selbst gemacht, was mit der eingebauten Kamera sogar in beachtlicher Qualität machbar ist.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Acer Iconia Tab 10 (A3-A50)

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Acer, Ahrensburg 
Telefon 04102 4880 
Internet www.acer.de 
Technische Daten
Abmessungen 8.95/169/267.4 
Gewicht 530 
Betriebssystemb Android 7 
Display 10,1-Zoll-IPS-Display mit 1920 x 1200 Pixeln Auflösung (224 ppi) 
Rechenleistung MT8176 Hexacore bis 2,1 GHz mit 4 GB RAM 
Kommunikation WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, 1x microUSB 2.0 Type B, MicroSD-Kartenleser, Lautsprecher/Kopfhörer/Line-out 
Verfügbarer Speicher / Erweiterung: 64 GB / microSD bis 128 GB 
Front- / Rückkameras 2 MP/5 MP 
Versorgung interner Akku Li-Ion 6.100 mAh 
Lieferumfang Netzteil, USB-Kabel, Stütze 
Stamina ca. 7:30 Std. 
Bootzeit ca. 38 Sek. 
+ perfekt für Videowiedergabe/sehr gute Klangqualität 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 17.12.2018, 16:40 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi