Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: Marantz PM6006, Marantz CD6006


Teamplay

Vollverstärker Marantz PM6006, Marantz CD6006 im Test , Bild 1
13386

Heiß geliebt bei HiFi-Fans sind die Geräte der 500-Euro-Klasse. Hier tummeln sich unzählige Modelle verschiedenster Anbieter, die einen enormen Gegenwert fürs Geld bieten. Marantz sorgt dort seit einigen Jahren mit der 6000er-Modellreihe für Begeisterung – wir testen die neueste Evolutionsstufe PM6006 und CD6006.

Verstärker, CD-Spieler und dazu ein Pärchen Lautsprecher – fertig ist die klassische Stereoanlage. Dieses Konzept funktioniert seit Jahrzehnten prächtig und ist auch zu Zeiten des Netzwerkstreamings immer noch absolut en vogue. Im Zentrum des Geschehens steht dabei natürlich immer der Vollverstärker, an den unterschiedliche Quellen angeschlossen werden können. Der verarbeitet die Audiosignale und reicht sie verstärkt an die angeschlossenen Lautsprecher weiter. Marantz präsentiert nun mit den 6006er Komponenten zwei Bausteine, die mit klassischen Tugenden gesegnet sind und durch moderne Features erweitert werden.  Optisch reihen sich die 6006er Modelle durch ihre Metallfronten mit seitlichem Schwung nahtlos in die große Marantz-Familie ein. Übereinander oder nebeneinander aufgestellt geben die je rund zehn Zentimeter hohen Bausteine im HiFi-Rack ein prächtiges Bild ab.  Der Vollverstärker PM6006 sowie CD-Spieler CD6006 werden in den Farben Schwarz oder Silber-Gold zu Preisen von 550 Euro und 450 Euro zum Kauf angeboten. 

45
Anzeige
Sofanella einmal live erleben. Besuchen Sie eine unserer zahlreichen Roadshows !
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_0171_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg
qc_SOF_Roadtruck_Insta_MG_9895_2_1631540106.jpg

>> Hier mehr erfahren

Vollverstärker PM6006


Wie beim Vorgänger PM6005 sind auch beim 6006er die Vorverstärkung und die Leistungsstufe mit diskreten Komponenten aufgebaut. Zwei Paar Lautsprecher können an die Metall-Drehklemmen angeschlossen und gemeinsam betrieben werden. Alternativ ist der Biwiring-Betrieb mit einem Lautsprecherpaar möglich.

Vollverstärker Marantz PM6006, Marantz CD6006 im Test , Bild 2Vollverstärker Marantz PM6006, Marantz CD6006 im Test , Bild 3Vollverstärker Marantz PM6006, Marantz CD6006 im Test , Bild 4Vollverstärker Marantz PM6006, Marantz CD6006 im Test , Bild 5
Vergoldete Cinch-Ein- und Ausgänge ermöglichen den Anschluss von einem Plattenspieler mit Moving-Magnet-Systemen und bis zu vier weiteren Quellgeräten. Zwei optische und ein koaxialer Digitaleingang stehen ebenfalls auf der Rückseite zur Verfügung, wobei sich ein 24-bit / 192-kHz-D/A-Wandler (Cirrus Logic CS4398) um die Aufbereitung der eingehenden Signale kümmert. Die Digitalstufe wird im Inneren des PM6006 mit einem eigenen Metallgehäuse abgeschirmt, um die empfindlichen Analogsignale nicht zu beeinträchtigen. Ebenfalls geschirmt ist der kräftige Ringkerntransformator, der die Marantzeigenen HDAM-Module mit stabiler Leistung versorgt. Klangenthusiasten betätigen die Source-Direct-Taste auf der Front um alle  klangbeeinflussenden Funktionen des Verstärkers zu deaktivieren. Wer den Klang auf seine persönlichen Bedürfnisse abstimmen möchte, wird sich allerdings über die Bass-, Höhen- und Balanceregler sowie die Loudnesstaste freuen. 

CD-Spieler CD6006


Ebenfalls sehr elegant im Design und mit hochwertiger Verarbeitung gesegnet ist der CD-Spieler CD6006, der einen regelbaren 6,3-mm-Kopfhöreranschluss auf seiner Front sowie eine USB-Buchse zum Anschluss von USB-Speichergeräten oder iPods/iPhones anbietet. Der CD6006 wirkt überaus stabil, was wohl an dem recht hohen Gewicht von 6,5 Kilogramm liegt. Die doppellagige Bodenplatte mit vier resonanzhemmenden Gerätefüßen und die großzügige Stromversorgung tragen ihr Scherflein dazu bei. Selbstgebrannte CD-Rs/CD-Rws mit WMA-, AAC- oder MP3-Inhalten spielt der Marantz-Player ab, natürlich gibt er auch Standard-Audio-CDs wieder. Die USB-Schnittstelle versteht sich mit mit den gleichen Formaten bis zu 48 kHz Abtastfrequenz und Bitraten von 32 bis 320 kbps. Zudem können WAV-Dateien mit 16 Bit abgespielt werden. Maximal 65.535 Dateien in bis zu 700 Ordnern kann der CD6006 auslesen. Der Kopfhörerverstärker des CD-Spielers wurde überarbeitet, der nun im Menü an Kopfhörer mit unterschiedlichen Impedanzen angepasst werden kann. 

Hörtest 


Unsere 1.000-Euro-Testkombo spielt im Hörraum sehr lebendig auf und weckt Emotionen beim Zuhörer. Feinste Details werden bestens vernehmbar zu Gehör gegeben, egal ob die klassische 3-Mann-Jazz-Combo oder die Big Band aufspielen. Das 6006er-Marantz-System punktet mit seiner exzellenten plastischen Abbildung, die Akteure zum Greifen nah erscheinen lässt. Hochwertige Kompaktboxen wie ausgewachsene Lautsprecher hat der PM6006 mit beeindruckender Souveränität unter Kontrolle. Die Bässe sind allzeit präzise und kommen mit der nötigen Schwärze und kräftigem Punch bei den Zuhörern an. Klanglich ist das Set neutral abgestimmt – es werden keine Frequenzen betont oder abgeschwächt. Das Marantz-Set klingt dennoch ungemein musikalisch und fesselt die Zuhörer lange vor die Lautsprecher. Chris Jones wird in unserem Hörraum wieder lebendig, als wir dessen CD „Roadhouses & Automobiles“ in den CD-Spieler wandern lassen. Die Songs, des leider viel zu früh verstorbenen Musikers, werden kraftvoll vorgetragen, mit ausdrucksstarker Stimme und exzellentem Gitarrenspiel.     

Labor


Der Verstärker PM6006 liefert in unserem Messlabor etwas höhere Leistungen als im Katalog des Herstellers angegeben. Zweimal 51 Watt an acht und zweimal 73 Watt an vier Ohm treiben in Verbindung mit den stabilen Dämpfungsfaktoren auch wirkungsgradschwächere Lautsprecher an. Das Rauschverhalten, Übersprechen sowie die Klirrfaktorwerte geben keinen Grund zur Klage.

Fazit

Marantz glänzt mit der Neuauflage seiner beiden sehr erfolgreichen Stereobausteine  erneut: Sowohl der Verstärker PM6006 und der  CD-Spieler CD6006 punkten mit ihrem enorm  ausgewogenen und sehr erwachsenen Klangbild. Im  Team spielen die beiden ungemein  musikalisch auf und laden zu langen Hörsessions ein. Des Weiteren überzeugen das elegante  Design, die sehr gute Verarbeitung und Ausstattung sowie das hervorragende Preis-Leistungs- Verhältnis.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz PM6006

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz CD6006

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

02/2017 - Jochen Schmitt

Bewertung: Marantz PM6006
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Marantz PM6006
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541 404660 
Internet www.marantz.de 
Ausstattung
Ausführung Schwarz / Silbergold 
Abmessungen (B x H x T in mm) 440/105/370 
Gewicht (in kg) 7.6 
Eingänge Audio / Phono MM / Phono MC 5/1/ Nein 
Digital-Eingänge (opt. / elektr.) Nein / Nein 
Ausgänge Audio
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Pre-out / Power in 0/ Nein 
Lautsprecheranschlüsse 1 Paar / 2 Paar Ja / Ja 
Klangregelung / Kopfhörer-Ausgang Ja / Ja 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten D/A-Wandler 192 kHz / 24 bit 
Messwerte
Leistung (8 Ohm) 51 
Leistung (4 Ohm) 73 
Klirrfaktor (5 W an 8 Ohm in %) 0.004 
Rauschabstand 91,4 
Übersprechen 79,8 
Dämpfungsfaktor (bei 100 Hz/1 kHz/10 kHz) 138/149/140 
Kurz und knapp:
+ hervorragender Klang 
+ sehr gute Verarbeitung 
+ Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Bewertung: Marantz CD6006
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Marantz CD6006
Vertrieb Marantz, Osnabrück 
Telefon 0541 404660 
Internet www.marantz.de 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz / Silbergold 
Abmessungen (B x H x T in mm) 440/105/340 
Gewicht (in Kg) 6.5 
Analog-Ausgänge
Digital- Ausgänge (opt. / elektr.) Ja / Ja 
Digital-Eingänge (opt. / elektr.) Nein / Nein 
Kopfhörer-Ausgang Ja 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten USB-Schnittstelle 
Messwerte
Klirrfaktor (in %) 0.001 
Rauschabstand 104 dBr (A) 
Übersprechen 108 dBr (A) 
Stromverbrauch Standby / Aus / Betrieb (in W) 0,1/ Nein /9 
Kurz und knapp
+ klingt hervorragend 
+ spielt USB-Audioquellen ab 
+ Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 

HD Lifestyle Gallery

/test/vollverstaerker/marantz_pm6006-marantz_cd6006_13386
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 10.02.2017, 11:59 Uhr
299_20986_2
Topthema: Standlautsprecher
Standlautsprecher_1635164351.jpg
Quadral Signum 90

Wäre es nicht spannend, in den Altersgruppen eine Umfrage zu den populärsten Lautsprecher-Marken zu machen? Bei den 50-60 jährigen wäre Quadral weit vorne. Und auch in jüngeren Altersklassen kann Quadral mit Auto, Surround- und Einbaulautsprechern punkten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell