Kategorie: Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: NAD C 725BEE, NAD C 516BEE


Vollverstärker NAD C 725BEE, NAD C 516BEE im Test , Bild 1
8619

Ja, es gibt sie noch: die klassischen Stereo-Receiver! Diese Verstärker mit eingebautem Radiotuner sind nach wie vor praktische und leistungsstarke Schaltzentralen einer HiFi-Anlage . NAD bleibt dieser Tradition treu und bietet mit dem C 725BEE einen ausgesprochenen klangstarken Vertreter seiner Art.

Seit über 35 Jahren forscht und tüftelt NADs Chefentwickler Björn Erik Edvardsen an der Verbesserung und Optimierung von Verstärkerschaltungen; etliche Klassiker unter HiFi- Verstärkern, wie der legendäre NAD 3020, gehen auf sein Konto. So zeichnet Klangexperte Edvardsen auch diesmal nicht nur für die Entwicklung des C 725BEE verantwortlich und verleiht dem neuen Stereo-Receiver mit seinen Initialen „BEE“ gleich den passenden Namen.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Stereo-Receiver C 725BEE


Das Äußere des C 725BEE kommt in der NADtypischen, schlichten und übersichtlichen Gestalt daher, dagegen zeugt das Innenleben des Receivers von jahrelanger Erfahrung in der Optimierung kleinster Details. Technisch basiert die Verstärkerschaltung auf dem bereits bewährten und hochgelobten Vollverstärker C 325BEE, der schon seit Jahren Musikliebhaber und Fachjournalisten begeistert. Kein Wunder also, dass wir nach dem Aufschrauben des Deckels einen streufeldarmen Ringkerntrafo samt aufwendiger Siebung im Netzteil entdecken. Eingehende Signale von angeschlossenen CD-Playern, Tape-Rekordern und anderen Quellen werden sorgsam per Eingangsrelais gechaltet, um dann per Class-A-Vorverstärkung der eigentlichen Leistungsschaltung zugeführt zu werden. Alle Leiterbahnen, die mehr als einen nennenswerten Strom führen müssen, wurden als massive Kupferbahnen ausgeführt. Grundsätzlich wurde auch auf kürzeste Signalwege geachtet, ein symmetrischer Schaltungsaufbau versteht sich außerdem auch von selbst. Im C 725BEE findet man keine Raumfahrt- Technologie, wohl aber sorgfältig ausgeführte Ingenieursarbeit und mit Bedacht ausgewählte Bauteile.

Vollverstärker NAD C 725BEE, NAD C 516BEE im Test , Bild 2Vollverstärker NAD C 725BEE, NAD C 516BEE im Test , Bild 3Vollverstärker NAD C 725BEE, NAD C 516BEE im Test , Bild 4Vollverstärker NAD C 725BEE, NAD C 516BEE im Test , Bild 5
Die Leistung von rund 132 Watt, die wir im Labor an 4 Ohm Last ermittelten, liegt auf dem Niveau exzellenter Vollverstärker. Zudem liegen Verzerrungen, Rauschen und Übersprechen auf erfreulich niedrigem Niveau.
Wie für einen Receiver üblich, findet sich im C 725BEE natürlich ein moderner RDS- Tuner mit hoher Empfangs leistung und dem üblichen Komfort wie Radiotext und Sendernamen-Kennung. Ein optionaler DAB-Empfänger kann als Modul nachgerüstet werden. Die insgesamt 5 Line-Eingänge, zwei Record-out-Buchsen sowie die auftrennbare Vor-/Endstufe sind ausreichend für die meisten Anwendungen, lediglich einen Phono-Eingang für Plattenspieler haben wir vermisst. Einen hochwertigen externen Phono-Preamp bietet NAD allerdings unter dem Namen PP2i an – für rund 130 Euro ein echter Geheimtipp!
Wer die Zone-2-Ausgänge des C 725BEE benutzt und dort eine weitere Endstufe anschließt, kann sogar getrennte Musikquellen in zwei verschiedenen Räumen hören – die einfachste Art einer Multiroom-Anwendung. Freundlicherweise legt NAD dem C 725BEE eine kleine Standardfernbedienung bei und spendiert auch ein größeres Modell, mit dem die Multiroom- Funktionen sowie auch andere NAD-Geräte wie z.B. CD-Player gesteuert werden können. Sogar über einen 12-Volt-Trigger-Ausgang verfügt der NAD und kann so weitere Geräte zum Ein- bzw.- Ausschalten bewegen, wenn er selbst in Betrieb genommen wird. Ziemlich viel Komfort für einen auf den ersten Blick spartanischen Receiver. Ach ja: Ein spezieller Anschluss ermöglicht den optionalen Betrieb eines iPod-Docks IPD-2 von NAD, die Steuerung eines iPods erfolgt natürlich per Receiver- Fernbedienung – sehr praktisch und modern!

CD-Player C 516BEE


Um eine komplette, schlüssige HiFi-Kette aufzubauen, haben wir auch gleich einen passenden CDPlayer bei NAD zum Test geordert. Optisch und klanglich harmoniert der rund 350 Euro teure Player wunderbar mit dem kräftigen Receiver C 725BEE für knapp 800 Euro. Tatsächlich ist es mittlerweile sogar schwierig geworden, einen audiophilen, aber bezahlbaren CD-Player zu bekommen. Entweder sind die Player ausgesprochen highendig und extrem teuer oder liegen im Preissegment unter 100 Euro auf eher schwachem klanglichen Niveau. NAD ist da eine rühmliche Ausnahme und wir freuen uns über das solide Laufwerk des C 516BEE und den 24-Bit/192-kHz-Wandler. Eine aufwendige Stromversorgung und selektierte Bauteile in den analogen Schaltungen machen den C 516BEE zu einem hochwertigen, unkomplizierten und bezahlbaren Abspielgerät für die CD-Sammlung.

Hörtest


Bei der Auswahl der anzuschließenden Lautsprecher zeigte sich der C 725BEE unproblematisch, kleine Regal-Lautsprecher hatte er ebenso gut unter Kontrolle wie ausgewachsene Standlautsprecher mit Impedanzen unter 4 Ohm. In allen Fällen beeindruckte uns die Kombination aus C 725BEE und C 516BEE mit ihrer realistischen Räumlichkeit, welche hochwertige Aufnahmen sowohl in der Breite als auch in der Tiefe auszuleuchten vermag. Ureigen ist der NADKombi außerdem eine gewisse Wärme, die aber niemals zu aufgedicktem oder unnatürlichem Klang führt, denn tonal bleiben C 725BEE und C 516BEE konsequent am Original. Dynamisch hat der Stereo-Receiver aufgrund der mehr als ausreichenden Leistung und eines hohen Dämpfungsfaktors von über 150 jederzeit die Kontrolle über angeschlossene Schallwandler. Rasante Gitarrenläufe von Al Di Meola oder Schlagzeug-Gewitter von Totos Drummer Simon Phillips schüttelt die NAD-Kombi locker und präzise aus dem Ärmel, ohne der Musik einen bestimmten klanglichen Stempel aufzudrücken, Offensichtlich war es dem Entwickler Björn Erik Evardsen wichtiger, eine musikalische Abstimmung zu verwirklichen, als mit vordergründigen Effekthaschereien Aufmerksamkeit zu erwecken. Gut so, denn nur so wird auf lange Sicht eine HiFi-Kombi bei jeder Art von Musik entspannten Genuss bereiten.

Fazit

Schön, dass es so etwas noch gibt: ein Rundum-sorglos-Paket für HiFi-Liebhaber zu fairem Preis ohne komplizierte Technik. Mehr als ausreichende Funktionen und Anschlussmöglichkeiten, satte Leistung und highfideler Klang, den nötigen Komfort und dennoch einfachste Bedienung – alles das hat der NAD-Receiver C 725BEE an Bord und eröffnet bei Bedarf durch optionales Zubehör sogar die Welt zu digitalem Rundfunk (DAB) und modernen Musikplayern wie dem Apple iPod oder einem iPhone. Perfekt ist zudem die Kombination mit dem erstklassig spielenden CD-Player C 516BEE – mehr braucht man eigentlich nicht, um richtig anspruchsvoll Musik hören zu können.

Preis: um 795 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Vollverstärker

NAD C 725BEE

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2013 - Michael Voigt

Preis: um 349 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

CD-Player

NAD C 516BEE

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

10/2013 - Michael Voigt

Bewertung: NAD C 725BEE
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: NAD C 725BEE
Vertrieb Dynaudio, Rosengarten 
Telefon 04108 41800 
Internet www.nad.de 
Ausstattung
Ausführung Graphit oder Titan 
Klangregelung / Kopfhörer-Ausgang Ja / Ja 
Fernbedienung Ja 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 435/150/350 
Gewicht (in kg) 6.5 
Leistung (8 Ohm) 2 x 86 W 
Leistung (4 Ohm) 2 x 132 W 
Klirrfaktor (1kHz, 5 W in %) 0.02 
Rauschabstand 94 dB 
Kanaltrennung (A in dB) 86 dB 
Dämpfungsfaktor 155 
Stromverbrauch Standby / Aus / 5 Watt (in W) 1,0/0/80,5 
Cinch / Phono MM / Tape-out 5/ Nein / Ja 
Kurz und knapp:
+ + hohe Leistung 
+ + iPod-Dock und DAB-Modul optional 
+ + Systemfernbedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: NAD C 516BEE
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: NAD C 516BEE
Vertrieb Dynaudio, Rosengarten 
Telefon 04108 41800 
Internet www.nad.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 435/70/249 
Gewicht (in Kg) 3.5 
Rauschabstand (A) (in dB) 103 
Kanaltrennung (A in dB) 127 
Klirrfaktor (1 kHz, 0dB) (in %) 0.002 
Stromverbrauch (Standby / Aus / Betrieb) 0,1/0/8.7 
Ausstattung
Ausführungen Graphit oder Titan 
kompatibel mit
Fernbedienung Ja 
Anschlüsse 1 x Cinch analog-out
2 x digital-out (optisch & elektrisch) 
+ + 24 Bit /192-kHz-Wandler 
+ + dezentes Design, gut lesbares Display 
+ Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 24.10.2013, 15:07 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH