Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Heimkino

Serientest: Dura-Sat DUR-line UKS 146, Dura-Sat DUR-line UKS 246


1 Leitung, 24 Anschlüsse

18060

Wer eine neue Satellitenanlage aufbaut, nutzt in der Regel eine Multischalterverteilung mit separaten Anschlusskabeln für jeden Teilnehmer. Doch nicht überall ist es ohne Weiteres möglich, neue Anschlusskabel zu verlegen. Wer bereits über eine bestehende Kabelstruktur, z. B. von einem früheren Kabelanschluss oder der Dachantenne verfügt, kann die Sat-Signale über „Unicable“-Technologie einspeisen. Hierbei wird die bestehende Verkabelung beibehalten und die Sat-Frequenzen in sogenannten Unicable-Userbändern bereitgestellt. Die Firma Dura-Sat bietet innerhalb ihrer DUR-line-Serie nun zwei neue Unicable-Produkte an. Wir haben sie getestet.

Immer mehr Zuschauer greifen auf den TV-Empfang via Satellit zurück. Kein Wunder, denn beim Satellitenempfang fallen im Gegensatz zum Kabelanschluss keine monatlichen Bereitstellungsgebühren an. Wer innerhalb des Hauses bereits eine TV-Verteilung hat, kann diese dank Unicable-Technologie auch für Sat-Empfang weiterhin nutzen.


Bestehende Kabel nutzen


Unicable, zu Deutsch „Einkabel“ gibt es in verschiedenen Varianten. Bereits seit rund zehn Jahren ist die Unicable-Verteiltechnik auf dem Markt. Hierbei wird der TV-Empfang ganz klassisch über ein Universal-Quattro-LNB zu einem entsprechenden Einkabel-Multischalter weitergeleitet. Dieser setzt die Signale nun in bis zu acht sogenannte Userbänder um. Der Unicable-Multischalter wird nun an die bestehende Kabelverbindung im Haus angeschlossen und stellt die acht Userbänder, die jeweils unterschiedliche Frequenzen haben, zur Verfügung. Nahezu alle TV-Geräte mit eingebautem Sat-Empfänger sowie Sat-Receiver der unterschiedlichsten Marken unterstützen das Unicable-Protokoll. Hierzu wird die jeweilige Userband-Frequenz einfach im Menü eingestellt, fertig. Nun stehen alle verfügbaren TV- und Radioprogramme vom Satelliten zur Verfügung. Im Zuge der immer größer werdenden Programmauswahl und dem Wunsch, noch mehr Teilnehmer versorgen zu können, wurde das Unicable- Protokoll stetig weiterentwickelt. Mit Unicable 2 und JESS ist es heutzutage beispielsweise möglich, Signale von zwei Satellitenpositionen auf bis zu 32 Userbänder zu übertragen. Das Unicable-2-Protokoll ist jedoch innerhalb der TV- und Sat-Receiver bisher nur spärlich verbreitet. Genau hier setzen die neuen Einkabel-Umsetzer von Dura-Sat an, welche die Unicable-2-Protokolle in Unicable-1-Userbänder umwandeln.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dura-Sat DUR-line UKS 146

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2019 - Dirk Weyel

Preis: um 190 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dura-Sat DUR-line UKS 246

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 03.07.2019, 10:02 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.