Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Clearaudio Double Matrix Professional


Mein wunderbarer Waschsalon

3895



Eigentlich ist das Reinigen von Schallplatten beherrschte Technik – Teufelswerk braucht es auch nicht, um Dreck aus den Rillen unserer Vinylschätze zu holen. Clearaudio zeigt, wie so was schnell und gründlich funktioniert 



Sie heißt „Double Matrix Professional“, und der letzte Begriff in der Typenbezeichnung ist neu. Als jahrelanger Nutzer des Vorgängermodells ohne „Professional“ war ich sehr gespannt, was die Analogspezialisten aus Erlangen sich beim Redesign ihrer Top-Plattenwaschmaschine haben einfallen lassen. Zum Preis von 2.500 Euro gibt’s zunächst eins praktisch gar nicht mehr: Kunststoff. Die „Professional“ besteht zum großen Teil aus Aluminium und sieht schon mal ganz eindeutig erheblich schneidiger aus als ihr aus schwarzen PVC-Platten zusammengebauter Vorgänger. Das ist zwar für die Funktion nicht unbedingt entscheidend, wohl aber dann, wenn das Gerät in der Nähe einer auch optisch ambitionierten HiFi-Anlage zu stehen kommen soll: High-End-HiFi, gediegenes Ambiente und die eher rustikal anmutende Double Matrix – das geht nicht so recht zusammen. Der Alu-Look der „Professional“ sieht nicht nur besser aus, die Maschine ist auch kleiner und leichter geworden – was ja auch kein Nachteil ist. Geblieben indes ist die Funktionalität – in dieser Hinsicht haben die Mannen aus Franken sogar noch die eine oder andere Schippe draufgelegt: Die Double Matrix Professional soll nämlich die schnellste Maschine ihrer Art sein und eine normal verschmutzte Platte in weniger als einer Minute sauber und trocken bekommen.

Das ist ein Wort und würde das Prädikat „professionell“ in der Tat zu mehr als einem schmückenden Namenszusatz machen – Geschwindigkeit ist zweifellos ein Thema, wenn man größere Mengen Vinyls zu behandeln hat. Die größeren Clearaudio-Modelle zeichnen sich dadurch aus, beide Seiten der Platte auf einmal reinigen zu können, was sie dank eines patentierten Verfahrens ziemlich einzigartig macht – zumindest unter den „klassischen“ Waschmaschinen mit Absaugung. Beide Seiten auf einmal bedeutet in jedem Falle schon mal eine Halbierung des Zeitaufwandes, was bei der angestrebten Reinigungszeit von einer Minute schon mal die halbe Miete ist. Das gab’s bei der alten Double Matrix auch schon, doch mittlerweile traut man dem Verfahren so weit, dass man sich den Spiegel auf der Maschinenoberseite sparte: Eine gesonderte optische Kontrolle des Waschvorgangs an der Unterseite ist nicht erforderlich, das Verfahren arbeitet absolut zuverlässig. Clearaudio setzt von jeher auf ein relativ schlichtes Waschverfahren: Es gibt keinerlei Bürste, um die Waschflüssigkeit auf der Platte zu verteilen. Das mag sich auf den ersten Blick seltsam anhören, ist aber technisch so falsch nicht: Die Borsten üblicher Bürsten sind so dick, dass sie ohnehin nicht in der Lage sind, den Grund der Rille zu erreichen oder auch auf den Rillenflanken nennenswerte mechanische Reinigungsprozesse zu tätigen.

Preis: um 2500 Euro

Clearaudio Double Matrix Professional


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 12.05.2011, 11:20 Uhr