Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör Tablet und Smartphone

Einzeltest: Icybox IB-DK4038-CPD


USB Type-C Dockingstation

17105

Schlank, schlanker, spartanisch – viele Hersteller von Notebooks und Convertibles setzen voll auf die USB-Typ-C-Schnittstelle, und weil die so vielseitig ist, spart man sich gleich den Rest. Dabei ist man gerade unterwegs auf möglichst viele der noch aktuellen Buchsen angewiesen, daher kann sich glücklich schätzen, wer dann eine Icy Box IB-DK4038-CPD aus der Tasche ziehen kann. 

Drei USB-Schnittstellen vom Typ-A, allesamt 3.0-kompatibel, eine HDMIBuchse, zwei Kartenschächte für SD und microSD und zu guter Letzt sogar noch eine schnelle Gigabit-LAN-Schnittstelle sind an dem kleinen Dock angebracht, das gerade einmal die Größe eines Brillenetuis hat. Das Anschlusskabel, mit dem die Box per USB Typ-C an Notebook und Co. angeschlossen wird, ist im Ruhezustand in einem Bügel untergebracht, der gleichzeitig zum Tragen oder Befestigen der kleinen Box dienen kann.     


Völlig autark


Da viele der in der DK4038 integrierten Schnittstelle zwingend Strom brauchen, saugt sie am Typ-C-Ausgang des Notebooks und damit an dessen Akku, was erst mal nicht schlimm ist. Ist das allerdings die einzige Typ-C-Buchse am Notebook und wird es darüber normaler weise auch aufgeladen, kann es mit der Energie schnell eng werden. Nicht so mit der Icy Box DK4038, die können Sie getrost ans Notebook andocken, um dann das Notebook-Ladegerät wiederum an die Icy Box anzuschließen, dann kann das Notebook wie gehabt während des Betriebs am Strom hängen und Sie können trotzdem alle Schnittstellen der Box nutzen. Ganz ähnlich können Sie auch vorgehen, sollte die Typ- C-Buchse des Notebooks aus irgendwelchen Gründen keinen Strom liefern, die Icy Box kann dann auch extern versorgt werden. Hierzu ist jedes Netzteil in der Lage, das über einen Typ-C-Stecker verfügt.     

Fazit

Die IB-DK4038-CPD ist eines der jüngsten Mitglieder aus dem vielfältigen Angebot von Icy Box. Sie ist so vielseitig wie die meisten anderen Docks aus gleichem Hause, darüber hinaus ist sie enorm mobil und damit die perfekte Ergänzung eines jeden abgespeckten Notebooks.

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Icybox IB-DK4038-CPD

Oberklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktionalität 40%

Bedienung 40%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie USB Type-C Dockingstation 
Preis (in Euro): um 80 Euro 
Internet: www.icybox.de 
Technische Daten:
Eingang (Notebook, Convertible, PC ): USB Type-C/USB 3.0 
Ausgang 1 x High Speed HDMI Type-A (3820 x 2160p 30Hz), 3x USB 3.0 Type-A (USB 3.0 abwärtskompatibel zu USB 2.0) 1x Ethernet RJ45, 1x SD Kartenleser, 1x microSD Kartenleser, 1x USB Type-C mit Power Delivery (PD) Funktion 
Kurz und knapp
+ kompaktes Gehäuse 
+ fl exible Spannungsversorgung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
143_0_3
Topthema: Scheiben-weise
Scheiben-weise_1568191598.jpg
Anzeige
Blu-ray-Receiver · Audioblock CVR-200

Kombigeräte sind echte Renner, denn ein einziges Gerät vereint die Vorzüge und Funktionen mehrerer Komponenten. Audioblock hat bereits gezeigt, dass Kombigeräte hohen Ansprüchen gerecht werden können. Neu im Programm bei Audioblock: Der CVR-200.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 05.02.2019, 09:58 Uhr