Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: Service
Hearsafe

Hearsafe – Puristische Unikate

22.08.2019 13:15 Uhr von Dr. Martin Mertens

Seit Mitte der 90er-Jahre ist Hearsafe Vorreiter für In-Ear-Monitoring in Europa, spezialisiert auf Ohrpassstücke aus Silikon. Entscheidet man sich für eines ihrer Systeme, wird man Teil einer exklusiven Riege von Insidern. Weltweit gibt es nur wenige Unternehmen, die das nötige handwerkliche Know-how entwickelt haben, Technik in dieses vollflexible Material sicher einzubetten und dabei komplett reparaturfähig zu halten. Die Ursprünge des Unternehmens liegen im Gehörschutz. Rund um den Gründer Eckhard Beste hat sich tiefes Verständnis und Expertise über das Gehör und das Hörempfinden entwickelt. Dabei verfolgt Hearsafe stringent seine ganz eigene Philosophie: Funktionalität, Performance und Nachhaltigkeit.

Hearsafes Quintessenz aus jahrzehntelanger Praxis und intensiver Zusammenarbeit mit professionellen Musikern, Studiotechnikern und Musik-Enthusiasten lautet: Der optimale Klang eines In-Ear-Monitors hängt absolut vom perfekten Sitz im Gehörgang ab. Völlig unabhängig von der verbauten Technik und den im Labor womöglich erreichbaren Frequenzkurven. Schon kleinste Undichtigkeiten oder Lageänderungen im Ohr verändern das Hörerlebnis dramatisch. Das Frequenzspektrum wird, messtechnisch überprüfbar, beeinflusst. Gehörgänge sind aber kein „starres“ System. Lächeln wir beim Hören von Musik, sprechen oder singen wir, bewegt sich unser Gehörgang mit uns.

Gefühl für Material / Form follows function

Von hier aus ist es kein großer Sprung zu verstehen, warum sich Hearsafe in der Konsequenz auf Silikon spezialisiert hat. Es hat die perfekten Materialeigenschaften. Flexibel und weich kann es den meisten Bewegungen folgen, sich tief im Gehörgang verankern und dabei dennoch einen extrem hohen Tragekomfort gewährleisten. Nicht zuletzt dank einer speziellen Art der Abdrucknahme kann die gesamte Ausformung des Ohrstückes kompromissloser gestaltet werden. Eine tiefere Ausarbeitung des Schallkanals ist möglich. Das schafft eine kürzere Distanz zum Trommelfell und einen engeren Abschluss im Ohr. Die Otoplastik bleibt selbst bei härtesten Bedingungen an Ort und Stelle. Kein Verrutschen bei Zugbelastungen, kein Nachschieben mehr nötig. So wird in jeder denkbaren Umgebung perfekter, exakt reproduzierbarer Sound erlebbar. Ob im professionellen Ton- oder Fernsehstudio, auf der Bühne oder zu Hause im High-Fidelity-Bereich. Dafür nimmt es Hearsafe gerne in Kauf, dass es im Vergleich zu hartem Acryl bei der dekorativen Gestaltung der Otoplastiken Einschränkungen gibt.

Keine Kompromisse macht Hearsafe dagegen bei der Qualität, Robustheit und Langlebigkeit seiner Produkte. Diese werden schließlich für den professionellen Einsatz entwickelt. Dazu gehört auch Reparatur- und Wartungsfreundlichkeit. Kabelwechsel, der Austausch einzelner technischer Komponenten, werden auch viele Jahre nach dem Kauf zeitnah und zu fairen Preisen in der eigenen Werkstatt erledigt.

Gegen den Strom

Man kann die Philosophie vertreten, dass immer mehr Technik den besten Hörer für alle Individuen ergibt. Das ist aber nicht so. Was und wie wir hören, wird durch mehr bestimmt als pure Technik. Entscheidend sind dafür das Alter, die Sozialisierung und der Trainingszustand unseres Gehörs. Denn das Ohr ist letztlich nur ein komplexer Sensor. Die eigentliche Interpretation der „gemessenen“ Signale findet im Gehirn statt. Und das arbeitet bei jedem Menschen anders. „Der Markt ist ein bisschen aufgeheizt mit seinen Marketingstrategien, die auf immer mehr Wege, immer mehr Treiber zielen. Es gilt doch den besten Hörer-Klang für MICH zu finden. Auch wir suchen ständig nach neuen technischen Entwicklungen. Aber der Mensch muss sich wieder mehr auf sein eigenes Empfinden verlassen, als auf die opulenteste technische Ausstattung zu setzen“, sagt Eckhard Beste. Bei der Auswahl eines Monitors konzentriert sich Hearsafe daher erst einmal auf den Menschen. Lässt Kunden unterschiedliche Kopfhörer gerne im Blindtest ausprobieren, um den passenden Sound zum individuellen Hörempfi nden zu identifizieren. Neuestes Projekt, in Kooperation mit dem Start-up „Toller Ton“, ist eine ganzjährig buchbare „Silent Stage“. Hier können ganze Bands gemeinsam In-Ear-Monitoring testen, um die beste Lösung für sich zu finden. Hearsafe weicht auch in anderen Bereichen vom Mainstream und der allgemeinen Entwicklung der Branche ab. So bietet Hearsafe keine Steckkabel an. Diese ermöglichen dem Kunden zwar den selbstständigen Kabelwechsel. Schaffen aber durch die verbaute Anschlussbuchse eine neue Schwachstelle, die wesentlich aufwendigere Reparaturen zur Folge haben kann. Auch Kabelverstärkungen haben ihre Tücken – denn im Einsatz, in der Bewegung, können sie Hebelkräfte entwickeln. Hearsafe rät davon eher ab und fertigt diese nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch.

HS PRO FLEX / For your ears only

Mit den In-Ear-Monitoren HS Pro Flex bietet Hearsafe die perfekte Synthese von maximalem Komfort, optimalem Sitz der Ohrstücke und erstklassiger Monitortechnik. Die Technik sitzt sicher verbaut im Inneren des Hörers. Die Otoplastik wird so fl ach wie möglich gearbeitet und ist in der transparenten Variante fast unsichtbar. Sieben unterschiedliche Modelle, die in ihrer Klangcharakteristik auf die speziellen Vorlieben und Anforderungen von Musikern, Tontechnikern und Musikbegeisterten ausgelegt sind, lassen kaum einen Wunsch offen. Für Einsteiger bis High End. Exzellente Allrounder (HS 2 Pro Flex) oder wahre Spezialisten (HS 5 Pro Flex). Von satten Bassbetonungen (HS 3 Pro Flex) bis hin zu kristallklarer, kraftvoller Linearität(HS 7 Pro Flex). Mit der zusätzlichen Funktion Flex² bekommt der Hearsafe Pro-Flex-Monitor eine zusätzliche Dimension: lineare Ambience. Im Nu kann das geschlossene System in eines mit Umgebungswahrnehmung verwandelt werden. Ganz nach persönlichem Bedarf oder Bedingungen im Einsatz. Auch hier setzt Hearsafe seine Kompetenz aus dem Gehörschutz ein. Eine kleine Schnittstelle erlaubt den Einsatz wechselbarer linearer Filtertechnik.

HS ER-Modular / Multifunktion in Reinkultur

Multifunktion, das bedeutet hier: Gehörschutz, In-Ear-Monitoring und Kommunikation in einem. Mit dieser einzigartigen Serie folgt Hearsafe seiner ganz eigenen kreativen Denkweise. Und der Erkenntnis, dass sich persönlicher Lifestyle und Arbeit immer mehr überschneiden. Kunden einfach mehr Flexibilität benötigen. Ausgehend von einer Otoplastik mit genormten Schnittstellen wählt der Träger die für den jeweiligen Zweck geeigneten Module aus. Und defi niert so mit einem Handgriff die Funktion neu. Diese Serie ändert sich mit den Aufgaben und wächst mit – so wie die Lebenssituationen ihrer Träger. Life is change. It‘s a Hearsafe.

Kontakt

Die Ideenschmiede in Köln

Im Head-Office arbeiten Technik, Werkstatt und Entwickler ständig an neuen Ideen. Sie entwickeln Produkte, die weit über den Musikbereich hinausgehen. So tragen z.B. die Sprecher/innen der großen Nachrichtensendungen im öffentlichrechtlichen Fernsehen und viele Moderatoren in TV- oder Talkshows kleinste Broadcast Monitore, entwickelt von Hearsafe. Die hervorragende Qualität, Passform und hohe Belastungstoleranz der Otoplastiken überzeugte vor Kurzem auch die NFL in den USA. Pünktlich zum Superbowl stattete diese ihre Schiedsrichter mit einem neuen Kommunikationssystem aus, für das Hearsafe eine spezielle Otoplastik entwickelte. Die NFL folgt damit u.a. dem Beispiel des DFB und der FIFA, die schon länger bei großen Turnieren.

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 22.08.2019, 13:15 Uhr