Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
Panasonic

Filmmaker-Mode und Dolby Vision IQ: Alle neuen OLED- und LCD-TVs von Panasonic

07.03.2020 11:00 Uhr von Jochen Wieloch

Panasonic hat mit dem HZW2004 und dem HZW1004 zwei neue OLED-TV-Serien angekündigt.

Die OLED-TVs sind die ersten Modelle im Markt, die sowohl Dolby Vision IQ als auch den Filmmaker-Mode mit Intelligent Sensing unterstützen. Zudem sind die neuen Geräte zu allen gängigen HDR-Formaten inklusive Dolby Vision und HDR10+ kompatibel. Die Feinabstimmung der neuen OLED-Geräte erfolgte zusammen mit dem führenden Hollywood-Coloristen Stefan Sonnenfeld.

Die HZW2004-Serie setzt darüber hinaus nicht nur beim Bild, sondern auch beim Ton Maßstäbe. Zusätzliche integrierte nach oben abstrahlende Lautsprecher ermöglichen Dolby-Atmos-Sound. Darüber hinaus will Panasonic die Bewegungsdarstellung durch dynamisches Einfügen von schwarzen Frames optimieren. Neben den neuen OLED-TVs stellt Panasonic drei 4K-LED-Serien (HXW944, HXW904 und HXW804) vor, die bereits ab dem Einstiegsmodell über Multi-HDR-Ultimate verfügen.

Geringe Latenzzeiten für Spieler

Beste Verbindungsmöglichkeiten bieten Panasonic zufolge HDMI 2.1-Eingänge mit ALLM (Auto Low Latency Mode), das dafür sorgt, dass beim Anschluss von kompatiblen Geräten wie Spielekonsolen automatisch der Modus mit der geringsten Latenzzeit gewählt wird. Darüber hinaus unterstützen die Panasonic OLED-TVs eARC (Extended Audio Return Channel), mit dem Audio-Signale mit 7.1-Kanälen für Dolby Atmos bzw. DTS:X zu einer externen Soundbar oder Heimkino-Anlage geleitet werden.

Die Panasonic OLED-Serien HZW2004 sowie HZW1004 sind in den Bildschirmgrößen von 65 und 55 Zoll erhältlich. Die HZW2004-Serie ist mit einem selektierten und von den Forschungs- und Entwicklungsingenieuren optimierten Master HDR OLED Professional Edition-Panel der neuesten Generation ausgestattet. Dies führt zu einer noch besseren Kontrolle der Bildparameter, heißt es. Insbesondere die Spitzenhelligkeit konnte um rund 20 Prozent gesteigert werden, ebenso die durchschnittliche Helligkeit. Weiterhin wurde der Kontrast und damit der Dynamikumfang verbessert.

Local Dimming Pro Intelligent

Die neuen 4K-LCD-Serien bis hin zur Einstiegsserie HXW804, die mit dem HCX-Prozessor ausgestattet ist, ist in Bildgrößen von 40, 50, 58 und 65 Zoll erhältlich. Die HXW904-Serie (43, 49, 55 und 65 Zoll) verfügt über das HDR Cinema Display, das noch mehr Helligkeit bietet. Die Top-Serie unter den 4K-LCD-Geräten HXW944 (43, 49, 55, 65 und 75 Zoll) überzeugt mit ihrem HDR Cinema Display Pro, dem HCX Pro Intelligent Prozessor, der auch in den OLED-TVs zum Einsatz kommt, sowie einer nativen Bildwiederholfrequenz von 100 Hz. Die HXW944-TVs bieten zusätzlich Local Dimming Pro Intelligent, das den Kontrast nochmals deutlich steigern soll, in dem tausende virtueller Dimming-Zonen genutzt werden.

Dank Twin-Konzept (OLED, HXW944, HXW904) ist es möglich, eine Sendung live zu schauen, während zeitgleich eine zweite auf eine USB-Festplatte aufgezeichnet wird. Auch zwei UHD-Programme können parallel aufgenommen werden. Neben Satellit, Kabel und Antenne steht mit dem integrierten TV>IP Client & Server (HXW804: TV>IP Client) ein weiterer Empfangsweg zur Verfügung, der für die Verteilung und den Empfang der Programme im Heimnetzwerk sorgt. Als Server eingesetzt, nutzen HZW2004, HZW1004, HXW944 und HXW904 ihren zweiten Tuner, um die konventionell empfangenen Programme im Netzwerk für kompatible, mit einem Client ausgestatte Geräte, bereitzustellen.

Panasonic unterstützt ab der HXW804 Serie den im letzten Jahr erstmals vorgestellten HbbTV Operator App-Standard. Auf Wunsch kann der Nutzer die HbbTV Operator App für HD+ und Xumo (für Deutschland) sowie HD Austria (für Österreich) schon bei der Installation des TVs aktivieren, so dass sie bei jedem Einschalten des TVs automatisch startet.

My Home Screen 5.0

Die neuen OLED- und 4K-LCD-Modelle arbeiten mit der Bedienoberfläche My Home Screen 5.0. Die neue Version soll die Benutzerfreundlichkeit gegenüber dem Vorgänger weiter optimieren. Wenn beispielsweise das Symbol von Streaming-Diensten wie Netflix oder YouTube ausgewählt wird, werden automatisch Miniaturansichten der Inhalte angezeigt und können direkt gestartet werden.

Alle vorgestellten Panasonic OLED- und 4K-LCD-Modelle unterstützen darüber hinaus die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant. Preise hat Panasonic noch nicht mitgeteilt.

OLED-TVs

TX-65HZW2004, ab Juli

TX-55HZW2004, ab Juli

TX-65HZW1004, ab Mai

TX-55HZW1004, ab Mai

LCD-TVs

TX-75HXW944, ab Juni

TX-65HXW944, ab Mai

TX-55HXW944, ab Mai

TX-49HXW944, ab April

TX-43HXW944, ab April

TX-65HXW904, ab April

TX-55HXW904, ab April

TX-49HXW904, ab April

TX-43HXW904, ab April

TX-65HXW804, ab April

TX-58HXW804, ab April

TX-50HXW804, ab April

TX-40HXW804, ab April

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 07.03.2020, 11:00 Uhr