Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
LG

Ergonomische Monitore von LG

10.06.2020 11:00 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Mit der neuen Ergo-Serie bietet LG Electronics ab Sommer 2020 besonders ergonomische Monitore für alle, die viel Zeit am Computer verbringen, an. Die beiden Ergo-Monitore mit Bilddiagonalen von 27 und 32 Zoll überzeugen mit einem innovativen Standfuß, einfacher Verstellbarkeit und einem augenschonenden IPS-Display. Durch ihr Design tragen sie zu einem aufgeräumten, cleanen Arbeitsplatz bei.

Was auf den ersten Blick auffällt: Die neuen Ergo-Monitore nehmen kaum Schreibtischfläche ein. Denn statt eines klassischen breiten Fußes sorgt bei ihnen ein kompakter Ständer, der mit einer Schraubzwinge an der Schreibtischkante befestigt wird, für Standsicherheit. Der Platz unter den Monitoren bleibt frei. Ein einziges USB-C-Kabel bringt das Bild vom Rechner auf den Monitor und lädt ihn, wenn es sich um ein Notebook handelt, gleichzeitig auf. Das Stromkabel des Monitors verschwindet elegant im Standfuß. Visuelle Ruhe ist nicht alles: Weil die Monitore präzise ausbalanciert sind, lassen sie sich mit sanften Bewegungen in jede beliebige Position bringen. Nutzer können sie leicht in der Höhe verstellen, aus- und einfahren, neigen, schwenken und zwischen Quer- und Hochformat drehen.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Beide neuen Monitore sind mit augenfreundlichen IPS-Displays ausgestattet. Der 32 Zoll große LG UltraFine™ Ergo 32UN880 bietet mit 3.840 x 2.160 Pixeln UHD-4K-Auflösung im 16:9-Format, unterstützt den HDR10-Standard und deckt den extragroßen DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent ab. Der Betrachtungswinkel liegt bei 178° horizontal und vertikal, die Farben ändern sich auch bei seitlicher Betrachtung kaum. Diese Eigenschaft ist vor allem nützlich, wenn mehrere Personen gleichzeitig auf den Monitor schauen. Der LG UltraFine™ Ergo 32UN880 ist ideal für Gestalter, Programmierer und andere Menschen, die täglich viele Stunden am Computer arbeiten, geeignet. Er ist ab August 2020 zu einer Unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro erhältlich.Der 27 Zoll große LG Ergo 27QN880 löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf, das entspricht einer QHD-Auflösung im 16:9-Format. Er unterstützt ebenfalls den HDR10-Standard und deckt den sRGB-Farbraum zu 99 Prozent ab. Der horizontale und vertikale Betrachtungswinkel liegt bei 178°. Damit bietet er sich für fast jeden Arbeitsplatz an – dank des Ergo-Fußes lässt er sich hervorragend auch dort einsetzen, wo Nutzer sich abwechseln, zusammenarbeiten und am verstellbaren Schreibtisch zwischen Sitzen und Stehen wechseln. Er ist ab Ende Juni zu einer Unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Info: www.lg.com/de

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
214_0_3
Topthema: Cyber Monday bei Teufel
Cyber_Monday_bei_Teufel_1606209968.jpg
Anzeige
Cyber Monday: XXL-Rabatte auf Audio-Highlights sichern!

Wer wirklich gute Musik erklingen lassen will sollte jetzt unseren Shop besuchen. Dort ist die große Zeit der Schnäppchensuche ausgebrochen. Als Spezialist für Lautsprecher, Heimkino und HiFi senken wir die Preise auf zahlreiche Produkte.

>> Jetzt Angebote entdecken
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 10.06.2020, 11:00 Uhr