Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Smart Home
Philips

Philips WelcomeEye Link - drahtloseTürklingel mit Videofunktion

16.07.2020 12:26 Uhr von Dipl.-Phys. Guido Randerath

Der französische IoT-Spezialist avidsen stellt in Lizenzkooperation mit dem Philips-Konzern das neueste Mitglied seiner Philips WelcomeEye-Produktfamilie vor. Die WelcomeEye Link ist eine drahtlose Türklingel mit Videofunktion, mit deren Hilfe der Besitzer seinen Eingangsbereich von überall auf der Welt im Auge behalten und sich mit seinen Besuchern in klarster HD-Auflösung unterhalten kann. Das WelcomeEye Link-Kommunikationssystem ist entsprechend IP44 wetterfest, verfügt über internen Speicher und ist Akku-betrieben. Die WelcomeEye Link kann ohne Fachkenntnisse schnell und einfach in Betrieb genommen werden und ist ab sofort zu einem EVK von € 199,- verfügbar.

Die neue Philips WelcomeEye Link lässt sich einfach im Eingangsbereich jeder Immobile installieren und verbindet sich drahtlos mit dem heimischen WLAN. Auf diese Weise hat der Besitzer jederzeit die Möglichkeit, nachzusehen was vor seiner Haustüre vor sich geht. In Abwesenheit kann er mit Besuchern Videotelefonate führen und beispielsweise dem Paketboten mitteilen, wo dieser eine Sendung ablegen kann. Die Steuerung des WelcomeEye Link erfolgt dabei entweder direkt über die App oder per Sprachsteuerung über digitale Assistenten wie Amazon Alexa oder Google Home.

14
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvoll für Musik und TV / Home Cinema
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59895_1601454509.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454509.jpg
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59893_2_1601454509.jpg

>> Mehr erfahren

Fortschrittliche Ausstattung

Für jederzeit perfektes Bildsignal soll eine Weitwinkel Full-HD Kamera mit 160° Blickwinkel, 1080p Auflösung, aktiver Geräuschunterdrückung und Infrarot-Nachtsichtmodus sorgen. Der wieder aufladbare Akku soll bei durchschnittlich einem Gespräch pro Tag bis zu 6 Monate halten, bevor er wieder aufgeladen werden muss.Im Lieferumfang befinden sich neben einer 32 GB MicroSD-Karte zur lokalen Speicherung von Fotos und Videos auch eine Winkelhalterung für Einsatzszenarien, in denen die Kamera nicht nah genug an der Haustür angebracht werden kann, um den Gast gut zu erfassen.

Noch mehr Möglichkeiten dank der Philips WelcomeHome Cloud

Das Philips WelcomeEye Link-Kommunikationssystem ist Teil der Philips WelcomeHome Cloud und als solches auch mit anderen smarten Produkten kompatibel. So lassen sich beispielsweise Lichteffekte über Philips Hue-Lampen programmieren, wenn die Klingel betätigt wird. Ist ein entsprechender Android-Fernseher (ab Android 8.1) im Haushalt vorhanden, wird das Video auf Wunsch direkt am großen Bildschirm angezeigt.

16
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_revox-studioart-s100-audiobar-soundbar-59895_1601455014.jpg
qc_revox-explo_2_1601455181.jpg
qc_revox-explo_2_1601455181.jpg

>> Mehr erfahren

Daten bleiben sicher und lokal

Auf Wunsch benachrichtigt die WelcomeEye Link ihren Besitzer über Bewegungen im Blickbereich und nimmt Videos von erwünschten und unerwünschten Besuchern auf. Die mobile Benachrichtigung erfolgt dabei über die europäischen Server der WelcomeHome-Cloud. Videos werden auf der lokalen SD-Karte gespeichert und gelangen gar nicht erst in die Cloud. Diese Daten bleiben sicher vor Ort und im Eigentum des Besitzers.

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 16.07.2020, 12:26 Uhr