Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: HiFi
Focal (Home)

Kopfhörer-Trio Utopia, Elear und Listen von Focal will Oberklasse angreifen

03.07.2016 10:50 Uhr von Jochen Wieloch

Focal hat mit dem dem Utopia und dem Elear zwei neue Kopfhörer angekündigt. Zudem bringen die Franzosen den Listen, einen geschlossenen Kopfhörer für den mobilen Einsatz, in diesen Tagen auf den Markt.

Focal betrachtet Utopia und Elear als „Ultranahfeld-Monitore“, welche die Vorteile eines Kopfhörers mit denen eines hochwertigen Lautsprechers verbinden sollen. Dieser Anspruch erfordert einen Treiber, der möglichst ebene Schallwellen erzeugt, und so wurde statt einer konventionellen Kalotte eine Membran mit M-Profil entwickelt. Vorteil dieser Membran ist, dass sie trotz des kurzen Hörabstands so gut wie keine Verzerrungen und Phasenfehler verursacht, so der Hersteller.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Starke Neodym-Magnete

Auch die Membranaufhängung stand im Fokus der Entwickler: Die Sicke sollte einerseits möglichst leicht sein und andererseits große Auslenkungen sowie hohe Linearität ermöglichen. Das Ergebnis ist eine extrem dünne Aufhängung. Da ein kräftiger Antrieb für hohe Klangqualität entscheidend ist, hat Focal den Utopia- und Elear-Chassis starke Neodym-Magnete spendiert, dank deren eine beachtliche Flussdichte von 1,15 Tesla erzielt wird. Die Schwingspulen sind mit 25 mm Durchmesser und 4,4 mm Höhe deutlich größer als üblich, was eine stabilere Ankopplung an die Membran und eine effektivere Ausnutzung des Magnetfelds ermöglicht, heißt es.

Der hohe Aufwand bei der Entwicklung der Treiberchassis wurde mit einem linearen Frequenzgang belohnt, der kein weiteres Tuning durch Gehäuseform oder Belüftungssysteme erfordert. Folglich sind die Gehäuse des Utopia und des Elear nach außen praktisch komplett offen; Kompressionseffekte und Strömungsgeräusche können so gar nicht erst entstehen. Die großen, ohrumschließenden Hörmuscheln sind mit Polstern aus Memoryfoam ausgestattet, der sich deutlich besser an die Kopfform anpasst als herkömmliche Schaumstoffe. Für einen bequemen Sitz sorgen außerdem der breite, mit Leder gepolsterte Bügel. Beide Kopfhörer verfügen über getrennte Anschlüsse für den linken und rechten Kanal und werden mit einem 4 Meter langen Kabel ausgeliefert.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Memoryfoam-Polster

Der Listen ist ein Nachfolger des ersten Focal-Kopfhörers, des 2012 vorgestellten Spirit One, und wurde wie dieser primär für den mobilen Einsatz entwickelt. Die 40 mm große Mylar-Titan-Membran sorgt für einen natürlichen, detailreichen Klang, während die geschlossenen Muscheln mit Memoryfoam-Polstern hohen Tragekomfort gewährleisten und Außengeräusche reduzieren sollen.

Das abnehmbare, 1,4 Meter lange Kabel des Listen ist mit einem omnidirektionalen Mikrofon sowie einem Bedienelement zum Annehmen von Telefonaten und zum Steuern der Musikwiedergabe ausgestattet. Die Headsetfunktion ist mit allen Smartphones kompatibel. Der Lieferumfang enthält ein Etui, einen Flugzeugadapter und einen 3,5/6,3-mm-Adapter.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Modelle und Preise

Der Utopia, der Elear und der Listen werden ab Juli 2016 erhältlich sein. Focal verlangt für den Utopia 4.000 Euro, der Elear wird 1.000 Euro, der Listen 199 Euro kosten.

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 03.07.2016, 10:50 Uhr