News Kategorie: TV
Marke:

Deutsche geben im Schnitt 677 Euro für neuen Flat-TV aus - Plus von 16,1 Prozent

TV Deutsche geben im Schnitt 677 Euro für neuen Flat-TV aus - Plus von 16,1 Prozent - News, Bild 1
03.03.2022 13:36 Uhr von Jochen Wieloch

Nach einem von der Pandemie geprägten Jahr 2020 und einer daraus resultierenden außergewöhnlich großen Nachfrage nach Home-Electronics-Produkten hat der Markt im Jahr 2021 eine insgesamt weiterhin positive Entwicklung gezeigt – allerdings auf abgeschwächtem Niveau.

Der aktuelle Home Electronics Market Index für das Gesamtjahr 2021 weist Umsatzzuwächse in den Produktkategorien Consumer Electronics und Elektro-Hausgeräte aus. Insgesamt ist der Home Electronics Markt in 2021 um 3,1 Prozent auf mehr als 49 Milliarden Euro angestiegen.

Fernseher mit Stückzahlminus von 19,7 Prozent

Das Segment Unterhaltungselektronik musste mit einem Umsatz von mehr als 8,9 Milliarden Euro ein Minus von 4,3 Prozent hinnehmen. Bei den Fernsehgeräten steht ein Stückzahlminus von 19,7 Prozent auf knapp 5,8 Millionen einem Umsatzrückgang um 6,8 Prozent auf rund 3,9 Milliarden Euro gegenüber. Der Bereich Home Audio verzeichnete insgesamt ein Minus von 9,8 Prozent auf weniger als eine Milliarde Euro. Auch im Segment Audio-/Video-Zubehör fielen die Umsätze auf knapp 1,6 Milliarden Euro (- 2,7 Prozent). Videogames-Konsolen sind bei der Stückzahl um 5,1 Prozent auf 2,2 Millionen und beim Umsatz um 18,7 Prozent auf 813 Millionen Euro gewachsen. Mangelnde Verfügbarkeit hat in diesem Bereich ein höheres Wachstum verhindert.

Während die Wachstumsraten geringer ausgefallen sind als 2020 und Umsatz- oder Stückzahlrückgänge verzeichnet wurden, ist in vielen Segmenten der Durchschnittspreis deutlich angestiegen. Dies ist allerdings eine Folge des Kaufverhaltens, nicht von gestiegenen Einzelpreisen. Die Konsumenten investierten in hochwertigere und besser ausgestattete Produkte. Am Beispiel der TV-Geräte sind dies Modelle mit größerer Bilddiagonale oder OLED-Technologie. So stieg bei den Fernsehgeräten der Durchschnittspreis um 16,1 Prozent auf 677 Euro. Auch der Durchschnittspreis der Smartphones stieg erneut an, um 11,2 Prozent auf 555 Euro.

Mit einem Umsatz von mehr als 31 Milliarden Euro weist der Bereich Consumer Electronics in 2021 mit den Produktbereichen Unterhaltungselektronik, privat genutzte Telekommunikation und privat genutzte IT-Produkte ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2020 auf.

Smartwatches sehr gefragt

Dabei entwickelte sich das Segment der privat genutzten Telekommunikationsprodukte mit einem Umsatzzuwachs von sieben Prozent auf knapp 13,6 Milliarden Euro positiv. Wachstumstreiber waren die Core Wearables, wie zum Beispiel Smartwatches, mit einem Umsatzplus von 19,4 Prozent sowie Smartphones mit 6,3 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
389_15742_1
Topthema: Norddeutsche HiFi-Tage 2023
Norddeutsche_HiFi-Tage_2023_1673432122.jpg
Anzeige
Hamburg, 18. und 19.02.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfällen im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2023 wieder voll durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 03.03.2022, 13:36 Uhr