News Kategorie: High-End
Marke: iFi

Neues mobiles Topmodell von iFi Audio

High-End Neues mobiles Topmodell von iFi Audio - News, Bild 1
25.01.2021 12:38 Uhr von Philipp Schneckenburger

In einem auffallend roten Design präsentiert sich der neue portable Flaggschiff D/A-Wandler Kopfhörerverstärker von iFi Audio mit dem passenden Namen iDSD Diablo.

Das neue Jahr läutet iFi mit einem neuen batteriebetriebenen D/A-Wandler / Kopfhörerverstärker ein – dem iDSD Diablo. Dabei soll er das beste gerät dieser Klasse sein, das der Hersteller je produziert hat. Mit seinen Abmessungen von 166 x 72 x 25 mm ähnelt er den D/A-Wandler / Kopfhörerverstärkern aus iFis traditionsreicher, transportabler Micro iDSD-Serie. Er verfügt über einen eingebauten, schnell aufladbaren 4.800 mA Lithium-Polymer Akku, der einen Betrieb zwischen sechs und zwölf Stunden ermöglichen soll.

iFi Audio vergleicht den iDSD Diablo mit einem Hochleistungssportwagen, der auf kompromisslose Geschwindigkeit ausgelegt ist. Somit suchen Sie beim iDSD Diablo manche Features anderer iFi D/A-Wandler / Kopfhörerverstärker – wie die Optionen zur Klanganpassung und die Bluetooth-Konnektivität – vergebens. Stattdessen soll der Fokus beim iDSD Diablo auf der puren Klangqualität und der Möglichkeit, jeden Kopfhörer anzutreiben liegen.

Über einen digitalen USB3.0- und einen optischen und koaxialen S/PDIF-Eingang verarbeitet der iDSD Diablo PCM-Daten bis 32 Bit / 768 kHz, DSD bis DSD512 sowie DXD mit einfacher und doppelter Geschwindigkeit. Dank des neuen XMOS Chipsets ist der iDSD Diablo in der Lage, MQA bis 384 kHz über USB und S/PDIF zu dekodieren. Herzstück des neuen iDSD Diablo sind zwei Burr-Brown-DAC-Chips, die in einer speziellen „Interleaved“-Konfiguration arbeiten, was unter anderem das Grundrauschen reduzieren und die Kanaltrennung verbessern soll. Die Signalübertragung erfolgt über ein Low Latency 16-Core XMOS Chipset, das auf eine Clock Speed von 2.000 MIPS und einen 512 kByte Pufferspeicher setzt und über die von iFi Audio optimierte XMOS Firmware verfügt. Eine verbesserte Version von iFis GMT-(Global Master Timing)-Femto-Präzisionstaktgeber mit einem neuen Quarzoszillator kommt ebenfalls zum Einsatz.

Beim Aufbau der analogen Sektion übernimmt ifis iDSD Diablo das symmetrische, Dual-Mono Schaltungsdesign, welches zuerst in iFis Pro Serie, dann in der ZEN Serie und zuletzt im Desktop DAC NEO iDSD zu finden war. Der neue iDSD Diablo verfügt über einen 6,3 mm Klinkenanschluss für unsymmetrische und einen 4,4 mm Pentaconn Anschluss für symmetrische Kopfhörer. Hinzu kommt ein 4,4 mm Pentaconn Anschluss, der als symmetrischer Ausgang mit fixem Pegel zum Anschluss an einen Verstärker oder Aktiv-Lautsprecher konzipiert ist. Mit einer Leistung von bis zu 5.000 mW soll der neue iDSD Diablo selbst besonders kritische Kopfhörermodelle problemlos antreiben können. Die Kontrolle der Lautstärke übernimmt in bewährter Art und Weise ein hochwertiges Potentiometer, das an der Stirnseite neben einer Status LED und den Anschlüssen für die Kopfhörer zu finden ist.

Der iDSD Diablo ist ab sofort für einen UVP von 999 Euro erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: shop.wodaudio.com

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
383_21989_2
Topthema: Top- Lautsprecher für BMW
TopLautsprecher_fuer_BMW_1670247114.jpg
Audio System HXFIT BMW Uni Evo3 - teilaktives Dreiwegesystem für BMW

Mit dem HXFIT BMW Uni Evo3 stellt Audio System sein frisch renoviertes Topsystem für BMW vor. Wir zeigen, wie sich das Edelsystem im Test schlägt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 25.01.2021, 12:38 Uhr