News Kategorie: Heimkino
Marke: PSI Audio

PSI Audio Subwoofer A125-M und A225-M

Heimkino PSI Audio Subwoofer A125-M und A225-M - News, Bild 1
11.03.2021 09:30 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Mit den beiden Tieffrequenz-Lautsprechern A125-M und A225-M hält der Schweizer Hersteller Lösungen für anspruchsvolle Hörer bereit, die auch in den tiefsten Registern noch absolute Genauigkeit erwarten. Die Subwoofer von PSI Audio sind für höchste Klangtreue optimiert und erzeugen ein kraftvolles Low End mit tonaler Klarheit. Sie können mit geradezu allen Lautsprechern kombiniert werden, besonders die Modelle von PSI Audio ergänzen sie hervorragend.

Dabei können A125-M und A225-M als traditionelle Subwoofer zur Erweiterung der Basswiedergabe oder als eigener LFE-Kanal für realistische Effekte bei Postproduktion und Filmgenuss genutzt werden.

A125-M und A225-M: kraftvolle Bässe von PSI Audio

PSI Audio bietet zwei Modelle zur Unterstützung der tiefsten Frequenzen. Der A125-M ist eine kompakte Lösung, die mit einem 25-cm-Treiber (10 Zoll) bis 28 Hz hinunterreicht. Der A225-M ist die kompromisslose Option mit zwei 25-cm-Treibern und spielt kraftvoll bis 24 Hz. Linearer Frequenzgang, individuelle Kalibrierung – beide Modelle besitzen all die Tugenden, die Profis und Audiophile von PSI Audio erwarten. Im Hinblick auf das, was ein Subwoofer zu leisten hat, gehen A125-M und A225-M aber deutlich über die Erwartungen hinaus.

Mehr als nur zusätzliche Energie für tiefe Frequenzen

PSI Audio A125-M und A225-M sind mehr als Subwoofer. Die meisten Subwoofer sind dazu gedacht, den tiefen Frequenzen mehr Energie zuzuführen. Entsprechend zeichnen sich diese Lautsprecher vor allem durch Frequenzumfang und Leistung aus. Diese Werte mögen gute Indikatoren für ein gewisses Potential zur Basswiedergabe sein, aber sie geben keinerlei Aufschluss darüber, wie genau diese Wiedergabe ausfällt. Ein Subwoofer mag viel Luft bewegen können, aber der genaue Zeitverlauf der Luftbewegung wird zu oft vernachlässigt. PSI Audio verfolgt stattdessen den Ansatz, Präzisionslautsprecher zu entwickeln, die auf das Bass-Spektrum spezialisiert sind – die berühmte Schweizer Präzision übersetzt auf das Low End. So erzeugen der A125-M und der A225-M nicht einfach ein tieffrequentes Gerumpel, sondern ein genaues Klangabbild der Tiefbass-Strukturen der ursprünglichen Quelle.

Musikalisch im gesamten Spektrum

Im Einsatz als Subwoofer verhalten sich PSI Audio A125-M und A225-M wie zusätzliche Wege, die den Frequenzumfang der betreffenden Hauptlautsprecher erweitern und dabei einen linearen Frequenzgang über das gesamte System erzielen. Das Ergebnis ist ein voller Klang mit mehr Klarheit in den Mitten und – natürlich – mehr Kraft in den Bässen. In einem PSI Audio System integrieren sich die zusätzlichen Tieffrequenzen nahtlos, sodass ein ganzheitliches Klangbild entsteht, das jedes Detail einer Aufnahme herausarbeitet. Bassfrequenzen erscheinen so straff und transparent wie bei der ursprünglichen Klangquelle, ohne billige Übertreibungen. Bei Musik wird in den tiefen Frequenzen viel entscheidende Information transportiert, vom Rhythmus zu den Grundtönen vieler Instrumente. Subwoofer integrieren diese Information oft nicht gut in den Gesamt-Sound. Die Basswiedergabe von A125-M und A225-M ist beeindruckend lebendig und konturiert. Sie zeichnet exakte Formen in den Klang und erreicht zusätzlich dieses geradezu fühlbare Erlebnis, das einen guten Subwoofer auszeichnet.

Effek-tief: vom Subwoofer zum LFE

Diese taktile Qualität von Subwoofern wird oft mit den tieffrequenten Effekten bei Kinos in Verbindung gebracht – der LFE-Kanal, in Surround-Bezeichnungen wie 5.1 üblicherweise nach dem Punkt angegeben. Streng genommen ist ein LFE kein Subwoofer-Kanal: Während der Subwoofer dazu gedacht ist, die Basswiedergabe eines Hauptsystems zu unterstützen, spielt der LFE zusätzliche Tieffrequenz-Information ab, die normalerweise nicht vom Hauptsystem übertragen werden. Der LFE spielt zum Beispiel eigentlich nicht die Grundtöne der Bässe eines Orchesters. Vielmehr reproduziert er das bedrohliche Dröhnen eines Erdbebens, die Kollision zweier massiver Objekte oder die Druckwelle einer Explosion. Der LFE fügt dem Filmerlebnis eine zusätzliche sinnliche Tiefe hinzu. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer gewissen Genauigkeit in der Darstellung. Ohne Präzision mag sich eine Kanone zwar mächtig, aber auch weit entfernt anhören. Mit den zeitlich exakten PSI Audio Lautsprechern erscheint sie genau da, wo sie sein soll. Der Unterschied kann atemberaubend sein und das Filmerlebnis sehr viel immersiver gestalten.

Präzise Tieffrequenz-Lautsprecher für alle Modelle

Der A125-M und der A225-M sind darauf ausgelegt, alle Hauptlautsprecher von PSI Audio optimal zu unterstützen. Sie können natürlich mit Lautsprechern anderer Marken kombiniert werden; im Zusammenspiel mit PSI Audio Monitorlautsprechern ergibt sich aber ein linearer Frequenzverlauf durch die genaue Abstimmung der oberen Grenzfrequenz des Subwoofers mit dem Bassfilter, der in alle PSI Audio Lautsprecher integriert ist. Es ist Teil der Philosophie von PSI Audio, dass alle Lautsprecher derselben linearen Klangästhetik folgen, weshalb sie für größere Installationen wie Surround-Systeme bedenkenlos miteinander kombiniert werden können.

Basstreue aus der Schweiz

Wie alle PSI Audio Produkte werden auch A125-M und A225-M in der firmeneigenen Schweizer Manufaktur entwickelt und von Hand gefertigt. Von der Wahl der elektronischen Bauteile bis zu Endmontage und Versand wird jeder Schritt von erfahrenen Spezialisten durchgeführt, die sich leidenschaftlich für ihre Schöpfungen begeistern. Zur Sicherstellung absoluter Genauigkeit in der Wiedergabe wird jeder einzelne Lautsprecher im schalltoten Raum gemessen und kalibriert – das entsprechende Messprotokoll liegt jedem Lautsprecher bei.

Preise und Verfügbarkeit

Die Präzisions-Basslautsprecher A125-M und A225-M von PSI Audio werden in Deutschland und Österreich exklusiv über Audiowerk vertrieben und sind sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% Mehrwertsteuer beträgt 2.600,00 EUR für den A125-M und 3.800,00 EUR für den A225-M.

Info: www.psiaudio.com

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 3/2022

Die neue Ausgabe der HEIMKINO ist ab sofort als Print-Magazin im gut sortierten Zeitschriftenhandel sowie online als ePaper über zahlreiche Kanäle verfügbar.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 11.03.2021, 09:30 Uhr