News Kategorie: Ratgeber
Marke: DAZN

DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist?

Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 1
06.07.2022 15:50 Uhr von Jochen Wieloch

Wer sich für Live-Sport und vor allem für die Fußball-Bundesliga und die Champions League interessiert und kein Spiel verpassen möchte, kommt an der Streaming-Plattform DAZN mittlerweile nicht mehr dran vorbei.

Waren bei der Markteinführung im August 2016 noch viele Sportbegeisterte unsicher, wie man DAZN korrekt ausspricht, so hat inzwischen fast jeder mit „Da Zone“ die korrekte englische Aussprache verinnerlicht. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name des Sport-Anbieters „Die Zone“ und symbolisiert den Idealzustand des Zuschauers, sich voll und ganz auf eine Liveübertragung zu konzentrieren. Für wen sich DAZN lohnt, welche Geräte unterstützt werden, wie gut Bild- und Tonqualität sind und welche Zusatzfunktionen Sie nutzen können, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Welche Inhalte bietet DAZN?

DAZN hat mittlerweile so gut wie alle relevanten Sportarten im Programm. Die Liste ist lang und reicht von Fußball, Basketball, Tennis, Motorsport, Boxen, Radsport, Feldhockey und Poolbillard über American Football, Darts und Golf bis hin zu Handball, Extremsport, Baseball und Catchen.

Seit der Saison 2021/22 läuft auf DAZN so viel Bundesliga-Fußball wie nie zuvor. Von den insgesamt 306 Spielen sind 106 live und exklusiv auf DAZN zu sehen. Dazu gehören das Freitagspiel um 20.30 Uhr sowie die Sonntagspartien um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr, an einigen Spieltagen auch noch die zusätzliche Begegnung um 19.30 Uhr. Darüber hinaus fasst die Plattform die Spieltage zusammen uns strahlt zusätzliche Shows und Formate aus.

In der Champions League überträgt DAZN an jedem Spieltag der Gruppenhase 15 von 16 Live-Spielen. Zudem gibt es eine klassische Konferenz, um zwischen den Partien hin- und herspringen zu können. Insgesamt zeigt DAZN 121 der 137 Spiele der Königsklasse, also auch die KO-Phase und das Finale.

Wer sich für ausländische Ligen interessiert, kann sich unter anderem über die Wettbewerbe aus Spanien, Italien, Holland und Frankreich, über die amerikanische Major League Soccer sowie die Champions League der Frauen freuen. Die englische Premier League läuft zurzeit nur bei Sky.

Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 2Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 3Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 4Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 5Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 6Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 7Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 8Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 9Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 10Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 11Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 12Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 13Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 14Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 15Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 16Ratgeber DAZN: Wie gut ist der Sport-Streaming-Spezialist? - News, Bild 17

Zum Basketball-Portfolio gehören unter anderem mehr als 250 Spiele der NBA. Bei Tennis profitiert DAZN von einer Kooperation mit Eurosport. So ist es möglich, über DAZN die linearen TV-Sender Eurosport 1 und Eurosport 2 zu schauen und somit auch drei der vier Grand- Slam-Turniere. Genauer gesagt lassen sich so die Australian Open, die French Open und die US Open via Eurosport auf DAZN sehen. Wimbledon wird vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. DAZN strahlt nach eigenen Angaben jährlich rund 8.000 Events aus. Dazu kommen Dokus und Formate wie „Underground of Berlin“, „Decoded“ oder „The Making Of“.

Welche Geräte werden unterstützt?

DAZN ist mittlerweile auf vielen Smart-TVs verfügbar, unter anderem auf Geräten von LG, Panasonic, Samsung, Sony, Philips und Hisense. Die Plattform lässt sich zudem nicht nur per Web-Browser, sondern auf Smartphones und Tablets auch via App öffnen (Android, iOS, Amazon Fire Tablet).

Außerdem kann man jede Menge Live-Sport über die Streaming- Lösungen Apple TV, Amazon Fire TV, Amazon Fire TV Stick, Google Chromecast sowie die Settop-Boxen Sky Q, Magenta TV, Magenta TV Stick und Vodafone GigaTV und NetTV zum Leben erwecken. Wer eine Spielekonsole besitzt, kann ebenfalls DAZN nutzen. Unterstützt werden die Modelle PlayStation 4 und PlayStation 5, Xbox One, Xbox S und Xbox X sowie die Series S und Series X.

DAZN ist in Deutschland auch im linearen Fernsehen empfangbar, und zwar mit den beiden Fernsehsendern DAZN 1 und DAZN 2. Die Streaming-Plattform möchte auf diesem Weg insbesondere Menschen, die auf das lineare Fernsehen als primären Empfänger von Sportinhalten angewiesen sind, weil der Internetausbau in ihrer Heimat noch nicht so weit fortgeschritten ist, einen alternativen Empfangsweg anbieten. Die beiden linearen DAZN-Fernsehsender sind über die Kooperationspartner Vodafone und Sky empfangbar und werden jeweils im Paket mit der DAZN-App angeboten. Sie sind ohne Aufpreis zur App verfügbar. Über Vodafone sind DAZN 1 und DAZN 2 deutschlandweit über Kabel und IPTV empfangbar. Sky bietet die beiden linearen DAZN-Sender über Satellit, IPTV und Kabel an.

Was kostet DAZN?

Mit seiner aktuellen Preisstruktur hat sich DAZN zuletzt nicht sonderlich viele Freunde gemacht. Denn die Sport-Plattform hat sich innerhalb kurzer Zeit deutlich verteuert. Neue Mitglieder müssen aktuell monatlich stolze 29,99 Euro berappen. Wer sich für ein Jahr bindet, zahlt wahlweise pro Monat 24,99 Euro oder auf einen Schlag 274,99 Euro. So lassen sich gegenüber dem Monats-Abo 84,89 Euro sparen. Erst im August vergangenen Jahres hatte DAZN die Abo-Preise von 11,99 Euro auf 14,99 Euro pro Monat bzw. von 119,99 Euro auf 149,99 Euro jährlich angehoben.

Wie viele Personen können einen Account nutzen?

DAZN kann auf insgesamt vier Geräten registriert werden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Endgeräte ausgewählt wurden. Die registrierten Geräte dürfen jederzeit angepasst werden. Zwei Streams lassen sich parallel auf zwei unterschiedlichen Geräten abspielen. Allerdings gestattet DAZN nicht das Anlegen verschiedener Profi le. Der Plattformbetreiber weist explizit darauf hin, dass ein Account nicht mit anderen Personen geteilt werden darf.

Bietet DAZN eine kostenlose Testphase an?

Nein, DAZN mal eine Woche oder gar einen Monat kostenlos zu testen, diese Option besteht nicht mehr. Von 2016 bis September 2021 hatte es auf DAZN den Probemonat gegeben. Die beste Möglichkeit mit möglichst geringem Risiko ist deshalb aktuell, ein Monatsabo zu buchen. Die unbefristete Mitgliedschaft kann zum Ende der Mindestlaufzeit, danach monatlich gekündigt werden, sollte man mit dem Angebt nicht zufrieden sein oder während der Sommerpause der Bundesliga DAZN vorübergehend nicht benötigen.

Wie schnell muss das Internet sein?

Der Zuschauer kann die Streaming-Qualität nicht selbst regulieren. Diese stellt DAZN eigens je nach der verfügbaren Internetgeschwindigkeit ein. Für einen Stream in HD-Auflösung empfiehlt DAZN eine Übertragungsrate von mindestens 9 Mbit/s. 5 Mbit/s sollte die Internetverbindung hergeben, damit der Livestream in Standardauflösung ruckelfrei läuft.

Wie hoch ist der Bedienkomfort?

Die Startseite von DAZN zeigt die aktuellen Live-Streams an und verweist auf kommende Inhalte. Darunter werden Highlights wie beispielsweise die NBA-Finals aufgeführt. Als zusätzliche Rubriken folgen unter anderem „News & Stories“, „Top-Wettbewerbe“, „Derzeit beliebt“ sowie „Doku-Serien & Shows“. Ganz unten werden alle verfügbaren Sportarten mit entsprechenden Programmhinweisen gelistet. Im Kalender besteht die Möglichkeit, sich für jeden gewünschten Tag entweder alle übertragenen Sportsendungen anzeigen zu lassen oder das Programm nach einzelnen bzw. spezifischen Sportarten zu filtern. Der Menü-Aufbau von DAZN ist klar und logisch, alles andere als überladen. Auch als Neukunde findet man sich hier auf Anhieb zurecht. Der Bedienkomfort ist dadurch hoch, egal, ob am Smart-TV, per App oder im Web-Browser.

Wie gut sind Bild- und Tonqualität?

Gegenüber Streaming-Mitbewerber Sky oder anderen Plattformen wie Netflix, Apple TV+, Disney+ oder Amazon Prime Video zieht DAZN bei der Streaming-Qualität den Kürzeren. Denn es werden keine UHD-Auflösung und folglich auch keine HDR-Inhalte angeboten, DAZN setzt noch nicht mal auf Full- HD, sondern lediglich auf 1.280 x 720 Pixel. Fußballspiele beispielsweise sehen bei Sky schärfer aus. Bei UHD ist der Unterschied noch deutlicher, aber auch bei HD-Übertragungen hat Sky leicht die Nase vorne. Dies fällt allerdings nur auf größeren Fernsehern, nicht aber auf Smartphone, Tablet oder Notebook auf. Beim Ton muss man auf Dolby Atmos verzichten, die meisten Sport- Events werden in 5.1-Surround-Sound übertragen. Akustisch kann DAZN allerdings nicht immer vollauf überzeugen. Bei Champions- League-Übertragungen in der Vergangenheit klang der Ton mitunter schon mal recht blechern.

Welche Zusatzfunktionen bietet DAZN?

Im Vergleich zu vielen anderen Streaming-Plattformen ist der Funktionsumfang bei DAZN recht überschaubar. Abgesehen vom Kalender und einer freien Stichwortsuche kann man bei einigen Übertragungen zwischen einem deutschen und einem englischen Kommentator wählen. Wer will, kann den aktuellen Spielstand von Live-Spielen auf der Startseite anzeigen lassen. Läuft beispielsweise ein Bundesliga-Spiel oder eine andere Live-Übertragung ist es ein pfiffiges Extra, in der Sendung noch einmal ganz an den Anfang oder auch nur wenige Sekunden zurück zu springen, etwa um sich ein Tor oder eine strittige Szene noch mehrfach anzuschauen. Bei Abruf-Inhalten profitiert man von klassischen Sprungfunktionen in beide Richtungen oder nutzt den Schieberegler. Bestimmten Wettbewerben, Vereinen oder Disziplinen kann man folgen, sie quasi zu den eigenen Favoriten hinzufügen, um hier nichts zu verpassen.

Gibt es bei DAZN eine Kindersicherung?

Sportübertragungen unterliegen in der Regel keinen Altersbeschränkungen. Eine von wenigen Ausnahmen sind die MMA-Wettbewerbe (Mixed Martial Arts), eine Kampfsportart, die in Deutschland verboten ist. Um diese Wettkämpfe zu sehen, müssen Zuschauer mindestens 18 Jahre alt sein. Inhalte mit einer Altersbeschränkung können bei DAZN nur angezeigt werden, wenn die Abonnenten einen Altersnachweis erbracht haben. Der Altersnachweis ist ein einfacher Vorgang und dauert im Normalfall nicht länger als fünf Minuten. Dazu wird ein Personalausweis oder ein Reisepass benötigt, nähere Details hierzu liefern die „Einstellungen“ mit dem Bereich „Altersnachweis“. Nachdem dieser erbracht wurde, legt man eine PIN fest, die man jedes Mal eingeben muss, wenn man einen Inhalt mit Altersbeschränkung ansehen möchte (DAZN_Smartphone) Für mobile Android-, Apple- und Fire-Geräte sind eigene DAZN-Apps verfügbar

Ist DAZN als App für Mobilgeräte erhältlich?

Ja, DAZN lässt sich nicht nur per Web-Browser, sondern auch per App nutzen. Für iOS, Android und Amazon Fire Tablets sind entsprechende Apps in den App-Stores zum Download verfügbar. Diese bieten nahezu dieselbe Optik und den identischen Funktionsumfang wie beispielsweise über Smart-TVs oder Desktop-Rechner.

Lassen sich Inhalte auch downloaden?

Nein, DAZN bietet keine Download-Funktion an. Das hat zwei Gründe. Sehr viele Sendungen werden als Live-Stream ausgestrahlt und stehen wenn überhaupt erst später als Abruf-Inhalt zur Verfügung. Eine Live-Übertragung lässt sich logischerweise nicht herunterladen. Hinzu kommt, dass die Rechte-Situation im Sport sehr komplex ist. Dies gilt nicht nur für Live-Events, sondern beispielsweise auch für Wiederholungen oder Zusammenfassungen. In der Regel scheitert es an fehlenden Rechten, wenn Sportveranstaltungen nicht heruntergeladen werden dürfen.

Fazit

Wer DAZN bucht, muss sportverrückt sein und sich für ein breites Sportarten-Portfolio begeistern. Dann kommt man mit der Streaming- Plattform auf seine Kosten. Interessiert man sich hingegen nur für einzelne Veranstaltungen oder Sportarten, beispielsweise für die Fußball Bundesliga, dann ist DAZN ein ganz schön teures Vergnügen. Bei Bild- und Tonqualität hat der Anbieter noch Luft nach oben, 4K, HDR und Dolby Atmos wären wünschenswert. In der kommenden Ausgabe der HEIMKINO beleuchten wir für Sie den Video-on-Demand-Streaming- Dienst Rakuten TV.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
344_21533_2
Topthema: Vier Hochtöner von Mundorf
Vier_Hochtoener_von_Mundorf_1654163855.jpg
Mundorfs neue U-Serie mit massiven Frontplatten

Im zweiten Teil des Einzelchassistests zeigen wir noch einmal die Mundorf Hifi U-Serie, die jetzt auf Kundenwunsch durch passende Frontplatten ergänzt wurden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 06.07.2022, 15:50 Uhr