Kategorie: 1-DIN-Autoradios

Serientest: Alpine CDE-135BT, Alpine CDE-136BT


Country und Western

1-DIN-Autoradios Alpine CDE-135BT, Alpine CDE-136BT im Test , Bild 1
6890

Was ist besser: Digitalradio DAB+ oder Internetradio? Alpine antwortet klar: beides!

Für Radio-viel-und-gerne-Hörer finden sich im aktuellen Alpine-Programm zwei spannende Headunits. Das CDE-135BT bietet übers iPhone den Internetradio-Dienst vTuner, während das CDE-136BT einen Empfänger für das neue Digitalradio DAB+ beinhaltet. Zudem verfügen beide über CD-Laufwerk, USB mit iPhone- Steuerung, UKW-Tuner und eine integrierte Bluetooth-Freisprechanlage.

vTuner


Beim CDE-135BT setzt Alpine auf den Webradio- Dienst vTuner. Voraussetzung ist ein iPhone mit entsprechender Daten-Flatrate. Hierauf muss zunächst die Alpine-vTuner-App installiert werden, welche für 1,59 Euro im App Store erhältlich ist. Wird das mit vTuner-App ausgerüstete Smartphone nun an die vordere USB-Buchse des Alpines angeschlossen, so kann vTuner mittels Source-Taste als Quelle ausgewählt werden.

1-DIN-Autoradios Alpine CDE-135BT, Alpine CDE-136BT im Test , Bild 21-DIN-Autoradios Alpine CDE-135BT, Alpine CDE-136BT im Test , Bild 3
Durch Druck auf den Drehregler wird der Suchmodus gestartet und vTuner kann nach verschiedenen Kriterien wie z.B. Genre oder Herkunftsland des Senders durchsucht werden. Da in diesem Service allein schon über 20.000 Musiksender angeboten werden – hinzu kommen diverse, meist englischsprachige Talk- Programme -, kann das Auffinden bestimmter Sender schon einiges an Scroll-Geduld erfordern. Da lernt man schnell die Favoritenfunktion zu schätzen. Hier lassen sich die am häufigsten gehörten Webradios abspeichern und entsprechend schnell wieder aufrufen. Wie gut die Qualität des Webradios ist, hängt entscheidend von der Bitrate ab, mit der der jeweilige Service sendet. In der Regel sind dies 128 kBit/s oder mehr, womit eine gute Klangqualiät gewährleistet ist. Entscheidend ist auch die Mobilfunkversorgung in der Gegend, in der man gerade unterwegs ist. Eine gute und stabile Datenverbindung ist Voraussetzung. So puffert das Alpine zwar eine gewisse Datenmenge, diese kann jedoch nur kurzzeitigen Empfangsverlust überbrücken. In Ballungsräumen wie dem Ruhrgebiet funktioniert das Webradio im Auto erwartungsgemäß fast flächendeckend gut, in ländlicheren, vor allem bergigen Gegenden wird man wegen häufigen Verlusts der Datenverbindung schnell wieder zum guten, alten UKW umschalten.

DAB+


Das im Vergleich zum 135BT fünfzig Euro teurere CDE-136BT setzt zum Empfang digitaler Radioprogramme auf einen integrierten DAB+- Empfänger. Durch die zusätliche Hardware erklärt sich auch der Mehrpreis von 50 Euro gegenüber dem ansonsten vergleichbar ausgestatteten 135BT. Dafür ist man beim 136BT nicht auf ein Smartphone angewiesen, um in den Genuss des digitalen Radios zu kommen. Lediglich eine passende DAB-Antenne (z.B. Alpine KAE-22DA) wird noch benötigt. Ansonsten ist das Digitalradio genau wie herkömmliches UKW frei empfangbar „on air“. Die Netzabdeckung ist mittlerweile gut, wobei es doch noch einige weiße Flecken auf der Deutschlankarte gibt. Empfangsprognosen und die Liste der in Ihrer Region verfügbaren Sender finden Sie im Internet unter www.digitalradio.de. Bundesweit werden 13 Sender vom Fußballraddio 90elf über den Rocksender Radio Bob! bis hin zum Deutschlandfunk ausgestrahlt. Hinzu kommen jeweils lokale Sendeanstalten wie die jeweiligen öffentlich-rechtlichen Programme. Die Programmvielfalt ist damit größer als das von UKW gewohnte Senderspektrum. Empfang und Klang des Alpines bewegen sich auch bei niedriger Feldstärke auf bestem Niveau. Wie sich das für Digitalradio gehört, fehlen Rauschen und Störungen komplett. Erst wenn der Empfang komplett abreißt, schaltet das Radio auf stumm. Ist der jeweilige Sender über UKW erhältlich, wird dann automatisch auf den analogen Empfang gewechselt.

Gemeinsamkeiten


Neben den digitalen Radioprogrammen bieten die beiden Alpines alles, was man von einem modernen Autoradio erwartet. Sie erlauben den Zugriff auf die Musikarchive von iPhone und Nokia-Symbian-Handys. Freisprechen und drahtloses Audiostreaming erfolgt über Parrot-Bluetooth. Zwei USB-Eingänge an Front und Rear werden durch den analogen Klinkeneingang in der Front ergänzt. Hoch- und Tiefpassfilter sowie ein dreibändiger parametrischer Equalizer sorgen für die Optimierung des Freqzuenzgangs. Bei beiden Geräten kann die Beleuchtungsfarbe in vier Varianten eingestellt werden: Grün, Blau, Rot oder Amber. Und noch eine Eigenschaft teilen sich die beiden Alpines: Egal von welchem Medium – sie holen das Maximum heraus und klingen einfach hervorragend.

Fazit

Sie haben die Wahl: Digitalradio DAB+ oder Internetradio vTuner. Digitalradio ist unkomplizierter, auch ohne iPhone und Datentarif fast flächendeckend frei und stabil empfangbar und bietet eine ordentliche Programmauswahl. Das Internetradio hält mit einer unschlagbar großen Sendervielfalt und – entsprechenden Empfang vorausgesetzt – teils sehr hoher Qualität dagegen. Für welchen Kanal Sie sich auch entscheiden: Alpine hält mit CDE-135BT und CDE-136BT das passende, hochwertige und zuverlässige Autoradio bereit.

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

1-DIN-Autoradios

Alpine CDE-135BT

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2012 - Guido Randerath

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

1-DIN-Autoradios

Alpine CDE-136BT

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

11/2012 - Guido Randerath

Bewertung: Alpine CDE-135BT
Klang 35% :
Bassfundament 7%

Neutralität 7%

Transparenz 7%

Räumlichkeit 7%

Dynamik 7%

Labor 20% :
CD/iPod/DVD 10%

Verzerrung 5%

Rauschabstand 5%

Tuner 10%

Frequenzgang 2.50%

Übersprechen 2.50%

Verzerrung 2.50%

Rauschabstand 2.50%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Klang 35%

Labor 20%

Praxis 45%

Ausstattung & technische Daten: Alpine CDE-135BT
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 16 
Ausgangsspannung (in V) 4.3 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 330 
iPod/ USB/CD/DVD
THD+N (%) 0.02 
SNR (A) 96 
Tuner
THD+N (%) 0.16 
SNR (A) 54 
Übersprechen (dB) 22 
RDS Ja 
Senderspeicher 24 
MP3 / WMA / AAC Ja / Ja / Ja 
Mute / GAL Nein / Nein 
Loudness Ja 
Klangregeler Ja 
param. / graf. EQ Bänder 3/ Nein 
Pre-outs
Frequenzweichen TP/HP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Abnehmbare Front Ja 
Fernbedienung Nein 
Aux-in-vorne / hinten Ja / Ja 
USB vorne / hinten Ja / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges vTuner 
Preis/Leistung gut 
Klasse Oberklasse 
Bewertung: Alpine CDE-136BT
Klang 35% :
Bassfundament 7%

Neutralität 7%

Transparenz 7%

Räumlichkeit 7%

Dynamik 7%

Labor 20% :
CD/iPod/DVD 10%

Verzerrung 5%

Rauschabstand 5%

Tuner 10%

Frequenzgang 2.50%

Übersprechen 2.50%

Verzerrung 2.50%

Rauschabstand 2.50%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Klang 35%

Labor 20%

Praxis 45%

Ausstattung & technische Daten: Alpine CDE-136BT
Vertrieb Alpine, München 
Hotline 089 3242640 
Internet www.alpine.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 16 
Ausgangsspannung (in V) 2.3 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 550 
iPod/ USB/CD/DVD
THD+N (%) 0.01 
SNR (A) 102 
Tuner
THD+N (%) 0.14 
SNR (A) 58 
Übersprechen (dB) 42 
RDS Ja 
Senderspeicher 24 
MP3 / WMA / AAC Ja / Ja / Ja 
Mute / GAL Nein / Nein 
Loudness Ja 
Klangregeler Ja 
param. / graf. EQ Bänder 3/ Nein 
Pre-outs
Frequenzweichen TP/HP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Abnehmbare Front Ja 
Fernbedienung Nein 
Aux-in-vorne / hinten Ja / Ja 
USB vorne / hinten Ja / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges DAB+ 
Preis/Leistung gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 09.11.2012, 10:45 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.