Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: 1-DIN-Autoradios

Einzeltest: Sony RSX-GS9


Reduced to the Max

13810

In Zeiten, in denen Autoradios mit allem Drum und Dran bereits für unter 100 Euro zu bekommen sind, bringt Sony ein eher spartanisches Modell für sage und schreibe 1.500 Euro auf den Markt. Die Stückzahlen sind entsprechend minimal, das Gerät nur schwer zu bekommen. Wir schafften es, eines der wenigen existierenden Exemplare zum Test zu erhalten. Was macht es so besonders?

Gehören Sie zu den Menschen, denen die Klangqualität aus den Werkslautsprechern völlig genügt und die ihre Musik als 64-kBit/s- MP3-Stream vom Handy hören? Dann hören Sie bitte an dieser Stelle auf, diesen Artikel zu lesen und blättern Sie kopfschüttelnd weiter: Ein Radio für 1.500 Euro, also wirklich! Erinnern Sie sich dagegen noch gerne an die goldenen Car-HiFi-Zeiten, in denen man zwischen Nakamichi, MacIntosh, Alpine F#1 Status, Pioneer ODR und Sony XES wählen konnte? Ja? Dann sind Sie hier goldrichtig. Denn Sony hat es tatsächlich getan. Die Japaner haben sich getraut, ein Autoradio auf den Markt zu bringen, das einzig und allein den Anspruch verfolgt, bestmögliche Klangqualität zu bieten. Kompromisslos. 

DSD


In den 90ern setzten die oben genannten Top-Geräte auf das damals beste fürs Auto verfügbare Medium – die CD. Diese ist zwar noch lange nicht ausgestorben, stellt rund 20 Jahre später aber nicht mehr das klangliche Optimum dar. Konsequent verzichtet das Sony jetzt auf ein optisches Laufwerk. Dafür spielt es über USB hochauflösende Musikdateien ab – und das sogar in DSD mit 5,6 MHz. WAV und FLAC werden ebenfalls abgespielt. Selbstverständlich werden auch die diversen komprimierenden Tonformate unterstützt. Übrigens besitzt das Sony gleich drei USB-Eingänge: Einen an der Rückseite und zwei vorne, wovon einer ein Micro-USB-Anschluss ist. 

Bluetooth


Neben dem obligatorischen UKW-Tuner nimmt das RSX-GS9 Musik auch drahtlos per Bluetooth entgegen. Dabei unterstützt es Sonys LDAC-Codec, der Abtastraten bis zu 96 kHz erlaubt. Telefonieren kann man per Bluetooth freilich auch. Eingehende Anrufe können per beliebigem Tastendruck entgegengenommen werden. Selber Anrufe tätigen geht am Gerät jedoch nicht. Hierzu muss die Bedienung am Telefon erfolgen. 

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sony RSX-GS9

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 10.06.2017, 09:54 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof