Kategorie: 2.1-Surroundsets

Einzeltest: Teufel Motiv 2 Mk2


Plug & Play

2.1-Surroundsets Teufel Motiv 2 Mk2 im Test, Bild 1
8866

Bereits im Jahr 2006 erblickte das System Motiv 2 von Teufel das Licht der Welt und sorgte für Begeisterungsstürme bei seinen Besitzern. Jetzt erfolgt die Wachablösung durch das optisch wie technisch deutlich überarbeite Nachfolgemodell Motiv 2 Mk2.

Hübsch ist es geworden, das neue System, wirklich sehr hübsch. Das 2.1-System ist, verglichen mit seinem Vorgänger, deutlich geradliniger gestaltet, mit sehr ansprechenden Designelementen an den genau richtigen Stellen. Schmale, umlaufende Aluminiumringe zieren die Fronten der beiden Satelliten und des Subwoofers. In Kombination mit den weißen Gehäusen und den schwarzen Stoff-Lautsprecherabdeckungen ergibt sich ein zurückhaltend- elegantes Erscheinungsbild. Das Teufel Motiv 2 Mk2 will schließlich nicht nur als PC-Lautsprecher gefallen, es soll auch an seinem Einsatzort in Wohnzimmern die Blicke auf sich ziehen.

2.1-Surroundsets Teufel Motiv 2 Mk2 im Test, Bild 22.1-Surroundsets Teufel Motiv 2 Mk2 im Test, Bild 32.1-Surroundsets Teufel Motiv 2 Mk2 im Test, Bild 42.1-Surroundsets Teufel Motiv 2 Mk2 im Test, Bild 5
Teufels Ingenieure waren sehr fleißig und spendierten dem Lautsprechersystem ein sehr umfangreiches Ausstattungspaket, so dass sich das Motiv 2 Mk2 universell einsetzen lässt. Dank verschiedener analoger und digitaler Eingänge können Fernseher, CD-Spieler, Spielekonsolen oder Netzwerkplayer direkt mit dem 2.1-System verbunden werden. In Kürze wird der „BT Link“ von Teufel erhältlich sein, der Musik kabellos per Bluetooth auf das Motiv 2 Mk2 überträgt. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Technik


Beim Motiv 2 Mk2 handelt es sich zwar um ein 2.1-System, doch im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist das aktuelle Modell mit einer Sechskanalendstufe ausgestattet. Das bedeutet, dass jedes einzelne Lautsprecherchassis des Systems aktiv angesteuert werden kann. Je zwei Kanäle sind für die Versorgung der Satelliten zuständig, deren 100-mm-Tiefmitteltöner und 25-mm- Hochtöner aktiv vom digitalen Signalprozessor gefiltert werden. Die Trennfrequenz der Satellitenchassis liegt bei niedrigen 2.000 Hertz, was für ein sehr gutes Abstrahlverhalten sorgt, da eine Bündelung des Tiefmitteltöners bei noch höheren Frequenzen vermieden wird. Von großem Vorteil für die Abstrahlung ist zudem die koaxiale Bauweise der Satelliten, bei der die Hochtöner im Zentrum vor den Mitteltönern sitzen. Koaxialsysteme nähern sich dem Ideal der Punktschallquelle an und minimieren Phasenprobleme zwischen den eingesetzten Treibern. Ein kleiner Waveguide aus Aluminium optimiert das Abstrahlverhalten des Hochtöners und verhindert störende Reflexionen. Die sehr kompakten, nahezu würfelförmigen, Satelliten lassen sich an einer Wand hängend betreiben. Alternativ können sie frei stehend beliebig im Raum platziert werden. Für den Nahfeldeinsatz am PC empfiehlt es sich, die Satelliten mithilfe der mitgelieferten gummierten Standfüßchen zum Hörer hin anzuwinkeln. Im mächtigen Subwoofer des Motiv 2 Mk2 verrichtet ein langhubiger 250-mm-Tieftonspezialist seinen Dienst. Der freut sich über die nach unten abstrahlende Ventilationsöffnung, die dem Subwoofer bis hinab zu 38 Hertz auf die Sprünge hilft. Das Bassreflexrohr ist großzügig dimensioniert und zudem ovalisiert, was die Entwicklung von Störgeräuschen auch bei hohen Pegeln minimiert. 

Klang


Unseren Hörtest starten wir mit dem Teufelsystem Motiv 2 Mk2 im Einsatz als Desktoplautsprecher. Mit den Standfüßchen auf die Hörposition ausgerichtet überzeugt das 2.1-Vollaktivset durch sein ungemein anspringendes und quicklebendiges Klangbild. Obwohl der Abstand zwischen den Satelliten sehr gering ist, erzeugen die Teufel-Lautsprecher eine sehr weite Bühne mit präziser Staffelung des Klanggeschehens. Stimmen klingen losgelöst und unverfärbt, die Sänger präsentieren sich uns Zuhörern in bester Laune. Im Gaming- Einsatz punktet das System mit brachialen Bässen, denen es trotz des immensen Drucks und Tiefgangs nicht an Präzision mangelt. Von der perfekten räumlichen Staffelung profitieren auch Ego-Shooter-Spieler, da sich Gegner perfekt orten lassen. In unserem Hörraum lässt das Teufel-Set ebenfalls nichts anbrennen und trumpft erneut mit seiner dynamischen Spielweise auf. Das kleine System musiziert wunderbar ausgewogen und legt sich nicht auf ein musikalisches Sujet fest. Korrekt eingepegelt überzeugt auch die Feindynamik des Systems: das Motiv 2 Mk2 schält musikalische Feinheiten enorm gut heraus, ohne es mit der Analytik zu übertreiben. 

Labor


Im Messlabor präsentiert sich das 2.1-Vollaktivsystem von seiner besten Seite. Der Subwoofer ist bereits ab etwa 35 Hertz voll in seinem Element und bleibt bis circa 150 Hertz am Ball. Die kleinen Satelliten übernehmen bei dieser Frequenz das Ruder und überzeugen durch ihren sehr ausgewogenen Frequenzgang. Selbst unter einem Winkel von 30 Grad betrachtet, fällt der Pegel kaum ab, was das beeindruckende Abstrahlverhalten belegt.

Fazit

Das Motiv 2 Mk2 von Teufel ist ein absolutes Highlight im Sortiment der Berliner. Optisch ist es eher dezent, doch wenn die ersten Töne über das System zu hören sind, gibt es kein Halten mehr. Seine Besitzer verwöhnt es mit einem direkten, ehrlichen und sehr dynamischen Klang, der Musik wie Filme zum Genuss und Spiele am PC zum Erlebnis werden lässt.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

2.1-Surroundsets

Teufel Motiv 2 Mk2

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

01/2014 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik / Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Teufel, Berlin 
Telefon 030 3009300 
Internet www.teufel.de 
Garantie (in Jahre) 12 
Ausstattung
Abmessung Satellit (B x H x T in mm) 125/125/105 
Abmessung Sub (B x H x T in mm) 388/350/350 
Gewicht Sat (in Kg) 1.13 
Gewicht Sub (in Kg) 13.4 
Ausführungen: Weiß 
Bauart Bassreflex (Sub), geschlossen (Sat) 
Anschlüsse 6,3-mm-Klinke, USB (Ladefunktion), digitale Eingänge (optisch und koaxial), analoge Eingänge (3,5-mm-Klinke und Cinch) 
Subwoofer 1 x 250 mm 
Tiefmitteltöner 1 x 100 mm 
Hochtöner 1 x 25 mm 
Kurz und knapp
+ dynamischer Klang 
+ gute Ausstattung 
+
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Mittelklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 02.01.2014, 09:46 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH