Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Denon AVR-2307


Neuer Champ?

433

Der AVR-2307 schließt die Lücke im Preissegment um 800 Euro bei den Denon-AVReceivern. Ob er sich in der Receiver-Oberliga behaupten kann, klärt der nachfolgende Test.

Mit harten Bandagen, sprich Ausstattungswundern, wird im Receiver-Markt um die Gunst des Käufers geworben. Neuestes Zugpferd sind Anschlüsse für mobile Musicplayer à la iPod oder USB-Flashspeicher. Standard in dieser Preisklasse sind mittlerweile sieben Endstufen, Videokonvertierung der analogen Signale, HDMI-Anschlüsse und automatische Einmesssysteme. Was hat nun der AVR-2307 Besonderes zu bieten, um des Käufers Gunst zu erlangen? Nun, eigentlich nichts atemberaubend anderes, aber einige Details an technischen Finessen, die das Heimkino einfach noch perfekter machen.

Ausstattung

Neben einer großzügig ausgelegten Audiosektion samt Phono-Eingang bietet der AVR-2307 eine Videosektion, die keine Wünsche offen lässt. Der Clou dabei ist die vollständige Videokonvertierung der analogen Signale bis hinauf auf HDMI. Die HDMI-Anschlüsse selbst sind 1080p-fähig und somit Full-HDtauglich. Vollständigkeit zeigt sich auch in der Benutzerfreundlichkeit, da das On-Screen-Menü auch über HDMI ausgegeben wird und die Tonsignalverarbeitung auch über HDMI genutzt werden kann. Somit können, moderne Mitspieler vorausgesetzt, Bild und Ton nur über HDMI in und aus dem Receiver geführt werden. Das automatische Einmesssystem mit 8fach parametrischem Equalizer funktioniert einwandfrei und schnell. Der eigene Klanggeschmack kann durch einen 8fachen grafischen Equalizer realisiert werden. Über drei „User- Mode“-Tasten lassen sich zudem die bevorzugten Wiedergabemodi und Quellen abspeichern und per Knopfdruck abrufen. Die neue Fernbedienung mit rückseitiger Klappe („Flip- Remote“) verfügt ebenfalls über diese Tasten. Große, hintergrundbeleuchtete Steuertasten für Receiver und DVD-Player erleichtern das Handling im abgedunkelten Heimkinobetrieb. Last, but not least, ist natürlich die iPod-Steuerungsfähigkeit über die optional erhältliche Dockingstation ASD-1R zu erwähnen.

So lassen sich die Musik-, Bild und Videoinhalte des kleinen Unterhaltungskünstlers bequem vom Sofa aus auswählen und am TV betrachten. Wünschenswert wäre vielleicht noch ein USB Anschluss für „Nicht-iPod-Besitzer“, um in den Genuss ihrer portablen Musik zu kommen.

Klang

Um den AVR-2307 richtig „ranzunehmen“, wählten wir „Lost Again“ und „Jungle Bill“ von Yello aus. Aber der Receiver blieb unbeeindruckt von den tiefen Bässen im stampfenden Rhythmus und gab eine souveräne Stereovorstellung ohne Fehl und Tadel. So auch bei der mehrkanaligen Wiedergabe des Kung-Fu-ähnlichen Kampfes zwischen King Kong und den Riesenechsen in Kapitel 35 des Affenmärchens, der den Urwald, pardon, den Hörraum erzittern ließ.

Fazit

Der AVR-2307 besteigt nach diesem überzeugenden Test verdientermaßen den Thron der Oberklasse-Receiver. Sein Klang und seine Ausstattung lassen die anderen Mitbewerber (vorläufig) blass aussehen.

Preis: um 800 Euro

Denon AVR-2307

Oberklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Heinz Köhler
Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 08.10.2009, 09:44 Uhr