Kategorie: AV-Receiver

Vergleichstest: Denon AVR-X2800H


Der AVR-X2800H für den Einstieg ins Heimkino

AV-Receiver Denon AVR-X2800H im Test, Bild 1
22341

Der Denon AVR-X2800H ist unser Einstiegskandidat, der Preis liegt deutlich unterhalb der 1.000-Euro-Schwelle, und lässt damit genug Spielraum zur Anschaffung anderer Komponenten, wie Lautsprecher, einen adäquaten Player oder einfach eine Grundausstattung an Software.  


Das bekommt man

 
Insgesamt sieben Endstufen stehen zur Verfügung, die wiederum genau sieben Lautsprecher-Terminals auf der Rückseite befeuern. Damit lässt sich wahlweise ein immersives 5.1.2- oder ein 7.1-Surroundset ohne dritte Dimension ansteuern. Eine zweite Hörzone kann nicht ohne Weiteres beschallt werden, auch nicht in Stereo, es fehlt schlicht ein Paar Anschluss-Terminals. Allerdings besteht die Möglichkeit, eine zweite Hörzone mit aktiven Lautsprechern, beziehungsweise mit beigestellter Endstufe anzusteuern, der AVR-X2800H hat nämlich entsprechende Pre-Ausgänge. Auch das Prozessing, also die Verteilung der entsprechenden Tonsignale an die richtigen Empfänger beherrscht der AV-Receiver selbstverständlich.

AV-Receiver Denon AVR-X2800H im Test, Bild 2AV-Receiver Denon AVR-X2800H im Test, Bild 3AV-Receiver Denon AVR-X2800H im Test, Bild 4
Dazu gehört auch die Zuordnung der korrekten Signale an das angeschlossene Lautsprecherset, denn wie bereits erwähnt, kann der Receiver sowohl eine 7.1- als auch eine 5.1.2-Konfiguration bedienen. Damit das möglich wird, sind einige der Lautsprecher-Terminals quasi doppelt belegt, können also je nach Bedarf entweder Surround- Lautsprecher, oder aber Atmos-Speaker für die Höhen-Information ansteuern. Dazu muss man dem Receiver nur mitteilen, was gerade angeschlossen ist. Der AVR-X2800H hat standardmäßig einen UKW-Tuner eingebaut. Will man DAB-Empfang, muss man auf die geringfügig teurere Variante Denon AVR-X2800H DAB zurückgreifen. TuneIn Internetradio ist dagegen schon standardmäßig integriert. Bei den Video-Schnittstellen geht es nicht ganz so kompliziert zu; hier gibt es neben den sechs Eingängen, von denen drei 8K-Signale weiterreichen können, noch zwei HDMI-Ausgänge. Damit lässt sich beim AVR-X2800H leicht ein zweites Display oder ein Beamer anschließen, sodass man beispielsweise zum alltäglichen Fernsehen einen TV nutzen, und für’s Filmvergnügen auf einen Beamer umschalten kann.   

Einrichtung leicht gemacht  


Das hört sich erstmal kompliziert an, jedenfalls für den Einsteiger, allerdings hat der AVR-X2800 den gleichen Einrichtungs-Assistenten wie alle seine Geschwister.

AV-Receiver Denon AVR-X2800H im Test, Bild 3
Die Audyssey-Software zum Einmessen auf die Raumakustik ist hier gegenüber den größeren Geschwistern etwas abgespeckt, reicht dennoch vollkommen aus
Hier wird man Schritt für Schritt durch die gesamte Installation geleitet, vom korrekten Anschluss der Lautsprecher bis hin zur Integration ins Netzwerk und damit ins Internet. Wer sich schon auskennt, kann einzelne Schritte oder sogar den gesamten Assistenten überspringen und direkt zur Einmessung an die Raumakustik übergehen. Extra für dieses Prozedere liegt dem AVR-X2800H, wie auch seinen Kollegen, ein Messmikrofon sowie ein einfaches Stativ aus Pappe bei. Die Audyssey- MultEQ-XT-Software ist ebenfalls im Gerät implementiert und führt nun ihrerseits durch die Messung. Um ein möglichst gutes Ergebnis, ohne einen zu engen Sweetspot zu erhalten, sind insgesamt acht Durchgänge vorgesehen, für jeden wird das Mikrofon woanders platziert, wo genau, wird auf dem angeschlossenen Bildschirm gezeigt. Nach wenigen Minuten ist der Vorgang abgeschlossen, ab dann heißt es Film ab!  

Soundcheck

 
Selbst der Benjamin in unserem Trio kann schon ordentlich Gas geben und unser Heimkino satt und akkurat beschallen. Das Ensemble mit den beiden Atmos-Speakern, die der AVR-X2800H maximal zulässt, sorgt bereits für ein Sounderlebnis, was weit über die große Leinwand hinausreicht. Das mag nicht zuletzt an den enormen Leistungsreserven liegen, die der Receiver bereitstellt, wir haben gut 112 Watt an 8 Ohm gemessen, was weit über den im Datenblatt angegebenen 95 Watt liegt. Das Wohnzimmer darf also gern etwas größer ausfallen.

Den autorisierten Denon Fachhandelspartner in Ihrer Nähe finden Sie HIER.

Fazit

Für eine Heimkino-Installation, die mit zwei Atmos-Kanälen, und auf lange Sicht mit drei Videoquellen in 8K-Auflösung auskommt, reicht der AVR-X2800H vollkommen aus. Wer DAB+-Empfang haben möchte, legt noch ein paar Euro für den AVR-X2800H DAB drauf.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: AV-Receiver

Produkt: Denon AVR-X2800H

Preis: um 970 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2023
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Denon AVR-X2800H

Denon AVR-X2800H 7.2 AV Receiver Schwarz 8K Dolby Atmos WLAN HEOS Alexa
OTTO DE
739,00 €
BEST PRICE 739,00 €
Bewertung 
Klang 40%

Labor 10%

Praxis 25%

Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Masimo Consumer, Nettetal 
Telefon 02157 12080 
Internet www.denon.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T in mm) 434/167/330 
Gewicht 9,5 
Leistung Stereo (4 Ohm / 8 Ohm in Watt) 161 W/112 W 
Rauschabstand: 91 dB 
Kanaltrennung: 56 dB 
Klirrfaktor: 0,005 % 
Stromverbrauch (Aus / Standby / 2 x 5 Watt) –/0.1/162 W 
Ausstattung
Eundstufen / Dekoder 7/7.1 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro 3D / THX Ja / Ja / Nein / Nein 
USB-Formate MP3, WMA, AAC, FLAC HD 192/24, WAV 192/24, ALAC 192/24, DSD 2.8 MHz und 5.6MHz 
DSP-Programme / Auto-Einmessung –/Audyssey MultEQ XT 
Frontanschlüsse (USB / HDMI / Analog / Phones) Ja / Nein / Nein / Ja 
Eingänge Audio (Analog / Phono / opt. / elektr.) 5/1/2/0 
Eingänge Video ( HDMI / FBAS / YUV) 6/0/0 
Ausgänge Audio (Analog / opt. / elektr.) 1 x Kopfhörer, 2.0-pre-out, 2 x Subwoofer/0/0 
Ausgänge Video (HDMI / FBAS / YUV) 2/0/0 
Multiroom / Bi.-Amping Ja / Ja 
Streaming / FM-Tuner / Internet-Radio Ja /ja/ Ja 
Netzwerk / WLAN / Bluetooth Ja / Ja / Ja 
Besonderheiten Gegen Aufpreis auch mit DAB+-Tuner erhältlich 
+ 7 leistungsfähige Endstufen 
+ TuneIn und FM-Tuner integriert 
+/- Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 27.04.2023, 09:10 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann